Lite-C/Workshop2 01 Der Editor

Aus Scientia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Erweiterte Grundlagenkurse Schwierigkeitsgrad Stern.png
Autor Espér
Thematik Lite-C
Vorraussetzungen Programme:
3DGS Trial-Version

Free Edition

Fähigkeiten: Grundlagenkurse

Andere Teile

Willkommen zum ersten Teil des Workshops mit Erweiterten Grundlagen. Das letzte mal habt ihr das Basiswissen über Funktionen, variablen und Co. gelernt. Zeit dieses Wissen zu vertiefen und auszubauen. Was wir hier nun lernen wollen, ist die Vorbereitung für ein Spiel, den Umgang mit dem SED (=Script Editor) und das schreiben unserer ersten kleinen Anwendung.

Um euch im gefusel von Icons und Texten etwas überblick zu verschaffen, werde ich euch ab jetzt mit Grafiken unterstützen.

Vorbereitung

Startet den SED.


Der Scripteditor!

Scripteditorfenster‎

Sodelle...

Der SED. In den Grundlagen habt ihr hiermit schon gearbeitet. Was für den Arzt das Röntgenbild ist, ist für euch dieser Editor. Er zeigt euch die Codes, gibt hinweise auf Fehler und Hilfe für Syntax. Dieser Editor. Wird 50% eurer Spielentwicklung ausmachen.

Doch habt ihr ihn auch mal genauer unter die Lupe genommen?

Nein!!??

Dann wirds aber Zeit ^^


Wir legen los mit der Iconleiste des SED:


Editor GUI - Iconleiste

SED 001.PNG

Viele Icons... und so viele unbekannte. Zeit ihren Zweck zu lernen!

SED 003.png: basisicons

Diese Icons sollten schon aus diversen Textprogrammen bekannt sein. Hier nochmal die Bedeutung von links nach rechts:

  • neue Scriptdatei anlegen
  • Scriptdatei öffnen
  • Scriptdatei Speichern
  • Auswahl Kopieren
  • Auswahl einfügen
  • Auswahl Ausschneiden/Löschen
  • Ein Schritt zurück
  • Ein Schritt vor


SED 004.png: Suchicons

Diese Icons dienen euch dazu, bestimmte textstellen zu finden:

  • Suche nach einem Text: Das fernglas ist ein normaler Suchmodus. Auch via STRG+F zu erreichen, findet er eingegebene Wörter im Script.
  • Nächstes Ergebniss: Sollte das Wort nochmal vorhanden sein, wird zum nächsten Ergebniss gesprungen.
  • Suche in Datei: Wähle einen Ordner mit Scriptdateien. gib ein Suchwort an, und eine liste mit Scripten wird angezeigt, die dieses Wort enthalten.


SED 005.png: Kommentarfunktionen

Diese Zwei Icons repräsentieren die Kommentarfunktion.

  • Kommentar setzen: Setzt einen "//" Tag für dne ausgewählten Bereich.
  • Kommentar löschen: Entfernt den ersten "//" Tag für die Ausgewählten Zeilen.


SED 006.png: Einzug und Textkommentar

Das erste der beiden icons ist immens wichtig für die übersicht in den Scripts.

  • Einzug setzen: Richtet alle Zeilen anhand ihres Einzugstags aus.
  • Textkommentar schreiben: Ersetzt das handschriftliche Kommentieren... "//hallo ich bin ein Kommentar"


SED 007.png: Optionen und Setups

Hier werden Einstellungen am SED vorgenommen. zudem findet sich hier der Notizblock.

  • Einstellungen: Richte hier den SED ein. Die optionen sind allerdings nur für den Editor, nicht für das Spiel.
  • Notizen To-Do-list: Der tag geht vorrüber. So viel zu tun. Schreibe Notizen davon auf, und du weißt was morgen zu tun ist.
  • Font setzen: Ändere hier die angezeigte Schriftart des Editors. Standardmäßig ist es "Courier New".


SED 008.png: Zeig Flagge

Flaggen sind die Lesezeichen des Scriptens. Du kannst Punkte markieren, ein Lesezeichen setzen und jederzeit dorthin springen. Lesezeichen werden als grüner Punkt in der Zeilenanzeige angezeigt.

  • Lesezeichen setzen/entfernen: Setzt oder entfernt ein Lesezeichen in der momentan gewählten Zeile.
  • nächstes Lesezeichen: Springe zum nächstgelegenen Lesezeichen, soweit vorhanden.
  • vorheriges Lesezeichen: Springe zum nächstgelegenen vorherigen Lesezeichen, soweit vorhanden.


SED 009.png: Spiel ab!

Sicherlich wollt ihr euer Projekt mal testen. Ein Klick und ab gehts. mit ESC wird der Testlauf beendet.

  • Momentanes Script starten: Startet das momentan offene Script. Dies ist für Einzelscript Bugs nötig.
  • Testlauf: Startet das mainscript ( Mainscript muss dabei geöffnet und gewählt sein ).


SED 010.png: Fehler über Fehler... Gott sei dank Debug

Diese 3 Icons sollen euch das Debugging eures Projekts erleichtern.

  • Debugrun starten: Wie der Testlauf. Nur können alle Variablen auch extern verwendet werden.
  • Debugrun pausieren: Pausiert den momentanen Testlauf.
  • Debugrun stoppen: Beendet den momentanen Testlauf.


SED 011.png: Break it!

Dies sind weitere Debug Optionen.

  • Funktionsschritt: Geht zur nächsten Quellzeile, übergeht aber Funktionen; nur für lite-C verfügbar.
  • Einzelschritt: Geht zur nächsten Quellzeile und setzt den Cursor auf die gegenwärtige Debug-Position.
  • Breakpoint umschalten: Setzt an der gegenwärtigen Quellzeile einen Breakpoint oder schaltet einen Vorhandenen um. Breakpoints können vor dem Starten der Engine oder während eines Debug-Durchlaufs (Debug Run) gesetzt werden.
  • Breakpoint ignorieren: Setzt den Debug Run fort und ignoriert sämtliche weiteren Breakpoints.


Soviel mal zu den Icons.


Die Hilfsfelder!

SED 012.png: Die Scriptreiter

Diese Aktenreiter dienen dazu, dass ihr ganz eifnach zwischen mehreren geöffneten Script hin und her schalten könnt.


SED 013.png: Der Zeilencounter

Diese Leiste gibt euch die Zeilen des Scripts an. bei Fragen oder Problemen, lassen sich mit diesen Zahlen die Fehler schneller finden.


SED 014.png: Der Scriptmanager

Er sieht recht klein aus, hat aber einiges an Aussagekraft für dich.

  • Code Jumper: Öffne die einzelnen register durch klicken auf das "+". Hier werden dir funktionen, Aktionen, pointer, Strings, variablen..etc.. anzeigt. Durch klickend arauf, springst du zu deren initialisierungszeile.
  • Project Files: Projektinterne Objektemanager für C-Script Nutzer.
  • Code Templates: Er zeigt die wichtigsten Scriptobjekte an. Per klick werden sie oberhalb der markierten Zeile erstellt. Ihr wollt eine Aktion erstellen.. draufklicken..fertig.


SED 015.png: Der Hilfsmanager

Dieses Fenster ist eure Größte hilfe beim Coden und Debuggen.

  • Command Help: Schreibt ihr gerade einen Code, oder klickt auf einen Syntax, wird euch die hilfe dazu hier angezeigt.
  • Syntax Checker Result: C-Script Nutzer seher hier die Resultate des Testruns.
  • Watch: Fügt per rechtsklick Variablennamen ein. Im Debugrun wird ihr Wert in Echtzeit hier angezeigt.
  • Output: Signal und Variablenübergabe an Geräte wie die WiiMote oder den XBox 360 Controller.


So, mehr braucht ihr über den SED wirklich nicht zu wissen. Die Meiste zeit werdet ihr mit der Iconleiste und dem Command Help arbeiten. Also dann, Pause machen und das nächste Kapitel abwarten. ^^