RPGMakerXP/Eventbefehle/Seite 2/Screen Effects

Aus Scientia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Change Map Settings

Hier könnt ihr jeweils für die aktuelle Karte der Spielwelt eine neue Panorama- oder Nebelgrafik auswählen. Auch für Kämpfe mit dem Standard-Kampfsystem, die von der betreffenden Karte ausgelöst werden, könnt ihr hier eine Hintergrundgrafik auswählen.

Change Fog Color Tone

Mit diesem Dialog könnt ihr die Farbe der aktuell gezeigten Nebelgrafik verändern und eine Zeitspanne festlegen, in der der Farbübergang vollzogen wird.

Info.png Wenn die vier Regler auf 0 stehen bedeutet dies, dass die Originalfarbgebung der Nebelgrafik beibehalten wird. Gebt ihr eine Zeitspanne von 0 ein, wird die Nebelgrafik sofort im neuem Farbton gefärbt, ohne dass ein Farbübergang dargestellt wird.

Change Fog Opacity

Hiermit bestimmt ihr die transparente Farbe der aktuellen Nebelgrafik sowie die Zeitspanne, in der die Änderungen vorgenommen werden - ähnlich wie beim Farbübergang.

Info.png Ihr könnt hier aus maximal 255 Farb-IDs eure Auswahl treffen.

Change Screen Color Tone

Hier könnt ihr, analog zu Change Fog Color Tone, die Farbe all dessen verändern, was sich auf der Spielweltkarte befindet (Tiles, Events).

Info.png Wenn sämtliche Regler auf 0 stehen, wird die Originalfarbe der Grafiken verwendet. Wenn ihr eine Übergangszeit von 0 einstellt, wird die von euch bestimmte Farbkonstellation ohne jeglichen Übergang sofort übernommen.

Screen Flash

Hiermit könnt ihr einen Blink-Effekt hervorrufen, ähnlich als würdet ihr in eine Kamera mit Blitzlicht schauen.

Mit den Reglern stellt ihr die von euch bevorzugte Farbe ein, was ähnlich wie bei Grafikprogrammen funktioniert (255,255,255 ist weiß, 0,0,0 ist schwarz). Auch könnt ihr einen Zeitabschnitt festlegen, über den dieser Blink-Effekt andauern soll.

Screen Shake

Dieser EventCommand ermöglicht es, den beispielsweise für Erdbeben typischen Rütteleffekt auszulösen.

Die Stärke dieses Effektes sowie das Rütteltempo sind einstellbar. Auch der Zeitabschnitt, über den der Rütteleffekt andauern soll, ist änderbar.

Set Weather Effects

Hier könnt ihr die schon von den Vorgängerversionen des Makers bekannten Wettereffekte starten und beenden.

Ihr könnt hier zwischen normalem Regen, Sturmregen sowie Schnee und dem Ende des Wettereffekts wählen, die Intentsität des Wettereffekts bestimmen sowie eine schrittweise Steigerung von schwach bis zum maximalem, kontinuierlich weiterlaufendem Wettereffekt festlegen.

Info.png Wettereffekte sind kontinuierlich was bedeutet, dass wenn die Heldengruppe eine Spielweltkarte wechselt, der Wettereffekt weiter läuft. Beachtet dies, wenn die Gruppe beispielsweise in einem Wald unterwegs ist und eine Höhle betritt. In Höhlen regnet es bekanntlich nicht.