RGSS/Vollbild

Aus Scientia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Vollbildmodus

Der Vollbildmodus meint nicht, wie oft irrtümlich angenommen, dass der RGSS Player auf den gesammten Bildschirm vergrößert wird, tatsächlich wird der gesammte Bildschirm nur auf das Fenster reduziert. Näheres dazu weiter unten.


Vorteil

  • Das Spiel kann mehr Atmosphere erzeugen, da nicht neben dem Spielfenster irgendwelche Ordner oder Programme zu sehen sind
  • Spieler fixiert sich auf's Spiel


Nachteile

  • Teilweise ist der Vollbildmodus unerwünscht, weswegen eine Option dafür eingebaut werden sollte
  • Der Vollbildmodus stellt höhere Anforderungen an den Rechner


Den Vollbildmodus des RGSS Players aktivieren

Dies geschieht über das zeitgleiche Drücken der Tasten Alt und Enter.

Dadurch wechselt man den Modus. Dies kann man natürlich auch simulieren für den Computer, eine mögliche Implementierung findet sich bei den Script Snippets. Häufig wird dieses erzwungene Wechseln des Modus ins Main Script eingebaut.


Was passiert beim Wechseln in den Vollbildmodus?

Info.png Dieser und der folgende Abschnitt sind nur für RGSS1 gültig. Es fehlt eine Ausarbeitung für RGSS2.

Die Bildschirmauflösung wird auf 640x480 Pixel eingestellt und der RGSS Player rutscht in die obere linke Ecke. Daneben wird der Stil des Fensters (also wie der Rahmen aussehen soll, ob es einen Button zum Minimieren gibt oder ob oben eine Leiste für den Titel vorgesehen ist zum Beispiel), so geändert, dass kein Rahmen mehr angezeigt wird für das Fenster.

Ausserdem, ändert sich die WNDPROC. Dies ist eine CALLBACK Funktion im Windows Konzept, die sich um die Bearbeitung von Systemnachrichten kümmert. Dies könnte zum Beispiel eine Nachricht sein, den Fensterinhalt neu zu zeichnen nach einem Aufruf der RGSS Funktion Graphics.update() oder Anderes. Im Vollbildmodus hat der RGSS Player also eine andere WNDPROC als im Fenstermodus.


Prüfen ob der RGSS Player im Vollbildmodus ist

Die einzige Möglichkeit dazu (sollange man nicht alle Tastendrücke überwacht), ist sich ändernde Werte abzufragen. Wir wissen ja, das sich Windowstyle und WNDPROC ändern beim Moduswechsel, diese könnte man also überprüfen.

Beispielsweise ist der EXSTYLE im Fenstermodus mit dem Wert 256 belegt, im Vollbildmodus mit 8.


Verwandte Themen