Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RPG Studio - Make your World real. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Asoraxis

Ankömmling

  • »Asoraxis« ist der Autor dieses Themas

Motto: never give up, boys 'n girls!

  • Nachricht senden

1

Montag, 1. Juli 2013, 11:52

Bestandsdatenauskunft Live...! (Stasi 2.0)

Guten Tag,

heute ist das Gesetz Bestandsdatenauskunft in Kraft getretten (0uhr um genau zu sein) somit kann (Eher gesagt sie DARF) an unser, ach so tolle, Regierung unsere E-mails, Passwörter, Pins, PUKS und Telefonate (Wo, Wann und mit wem) ohne weiteres (nicht einmal ein Richter braucht es ab zu segnen) an unsere Daten ran kommen.

Somit haben wir heute unsere Privatsphäre verloren.. Infos zu diesem Gesetz findet ihr:

Infoseiten:

Diese Bestandsdatenauskunft gefährdet die Privatsphäre | Gemeinsam gegen den Überwachungswahn!
Verfassungsbeschwerde gegen die Bestandsdatenauskunft | Grundrechteabbau stoppen!

Artikel:

Ermittler dürfen PIN und Passwörter abrufen | Deutschland | DW.DE | 30.06.2013
Internet-Überwachung: Verräterische Blässe von Angela Merkel - Wirtschaft - Süddeutsche.de

FaceBook-Seiten:
http://www.facebook.com/PiratenparteiDeu…location=stream
http://www.facebook.com/Vertrauen.statt.…itswahn?fref=ts
"Meine Herz & meine Seele ist mein Schwert damit werde ich alle Feinde zur Strecke bringen die mir in den weg stehen!"
"Doch dich meine Schwester... Dich werde ich beschützen du bist die einzige die ich noch habe!" ~shizuka.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Asoraxis« (2. Juli 2013, 19:59)


Bex

Seher

Motto: Lets have some Fun.

  • Nachricht senden

2

Montag, 1. Juli 2013, 14:27

Danke für den Link, werde mir das mal durchlesen.
Sowas bekommt man als normal Bürger mal wieder nicht mit, erst wenn es zu spät ist.
Danke für deine Aufklärungsarbeit Asoraxis.

Motto: Jede Geschichte hat mindestens zwei Seiten

  • Nachricht senden

3

Montag, 1. Juli 2013, 16:43

Ich danke Dir ebenfalls für diese Information. Erinnert mich ziemlich stark an die ACTA-Sache, von welcher ich ebenfalls erst recht spät etwas zu hören bekam. -_-
  • Verfolgte Projekte:

  • Empfehlenswerte XP-Skripte:

    ccoa, ForeverZer0, Agckuu Coceg, Blizzard - Advanced Weatherscript (Vielzahl neuer Wettereffekte und bessere Regulierung ihrer Intensität)
    Leif - Sound Effekt Script (Events können an Entfernung angepasste Geräusche von sich geben)
    Jumping Coconut
    - Hide and Seek (Events erhalten Reaktionsradius/Sichtlinien)
  • Projekt:

    Weite Welt (Arbeitstitel)
    :ab16: :w_ausruck: :w_drogen: :w_sex: :w_gewalt:
    Genre: RPG in einer Dark-Fantasy-Welt
    Status: In der Konzeptionsphase

Daylen

Ritter

Motto: First comes smiles, then comes lies. Last is gunfire.

  • Nachricht senden

4

Montag, 1. Juli 2013, 18:29

Das muss man natürlich sehr kritisch sehen. Durch solche Gesetze werden tiefe Eingriffe in die Privatsphäre ermöglicht und können automatisiert werden. Was mich aber daran stört, ist die Panikmache. Ja, meine IP kann mir zugeordnet werden (aber nicht erst seit heute), mein Name und meine Adresse kann ermittelt werden (schon seit Ewigkeiten), meine Passwörter können im Plaintext abgerufen werden.

Vernachlässigt wird in der Diskussion aber, WANN meine Daten relevant werden. Hier wird ja oft das Beispiel Falschparken, bzw Bagatellendelikt gebracht. Aber warum zur Hölle sollte das Ordnungsamt den BND, den Verfassungsschutz, oder die Kripo einschalten, wenn ich auf nem Behindertenparkplatz geparkt habe? Für die Allgemeinheit besteht also kein Grund zur Sorge, dass jetzt auf einmal haufenweise Privatdaten gesammelt werden. Das gleiche gilt für (erwähne ich, weils hier als Link aufgeführt wurde) Instrumente wie PRiSM. Das ist ein, größtenteils militärisches, Intelligence Programm und was der 08/15 Bürger so in seinen Mails schreibt interessiert da keinen, zumal das größtenteils automatisiert abläuft (wer hat schon Zeit Milliarden Mails pro Monat zu lesen?). Und nur zur Info: Echelon und Carnivore existieren schon seit Jahren ;)

Das Problem liegt eher darin, dass so ein Gesetz kommende gesetzliche Regelungen legitimieren könnte. Aber ich denke mal, die Dystopie eines totalen Überwachungsstaates sollte jedem bekannt sein. Ich muss jetzt hier nicht erklären, zu was das führen könnte.

Bild

5

Dienstag, 2. Juli 2013, 15:48

Zitat

Artikel 10 aus den Grundgesetzen für die Bundesrepublik Deutschland

(1) Das Briefgeheimnis sowie das Post- und Fernmeldegeheimnis sind unverletzlich.

(2) Beschränkungen dürfen nur auf Grund eines Gesetzes angeordnet werden. Dient die Beschränkung dem Schutze der freiheitlichen demokratischen Grundordnung oder des Bestandes oder der Sicherung des Bundes oder eines Landes, so kann das Gesetz bestimmen, daß sie dem Betroffenen nicht mitgeteilt wird und daß an die Stelle des Rechtsweges die Nachprüfung durch von der Volksvertretung bestellte Organe und Hilfsorgane tritt.


In meinen Augen ein klarer Verstoß. Zu Absatz 2: Er beschreibt Einzelfälle und muss in jedem einzelnen Fall durch einen Richter bestimmt werden ─ war zu mindestens mal so...

Allmählich kommt die Zeit, wo wir rebellieren sollten. Alte Politiker absetzen und mit jungen Politikern neu bekleiden ─ dann hört dieser Zirkus wahrscheinlich mal auf. Jetzt argumentieren die Politiker mit: Aber die Terroristen und die Sicherheit! Dann in den nächsten Jahren, werden Kapitalverbrecher und Kritiker in Duzenden in die Hotels mit Gitterstäben gepfercht... Bis das Volk dann mal aus dem Sessel kommt und in Berlin vergebens nach freien Laternen sucht.

Wir brauchen eine direkte Demokratie. Meinetwegen nehme man die Schweiz als Vorbild, bloß das hier jeder kleinste Sch*** durch eine Volksabstimmung entschieden werden muss ─ sowas nenne ich Demokratie. Das Internet + neuer Ausweis machen es möglich. Oder eben ein paar Hundert Wahlcomputer ─ dadurch geht keine Gemeinde pleite.

Asoraxis

Ankömmling

  • »Asoraxis« ist der Autor dieses Themas

Motto: never give up, boys 'n girls!

  • Nachricht senden

6

Dienstag, 2. Juli 2013, 19:54

@Bex & Jade.
Immer wieder gern, sowas sollte man an die (normalen/unwissenden) Bürgern weiterreichen!

@Daylen
Hast schon recht. ^^

@TermofDay
Ja aber leider wollen sie dies umgehen und argumentieren es als würde die Nationalesicherheit gefärdet.. ^^
"Meine Herz & meine Seele ist mein Schwert damit werde ich alle Feinde zur Strecke bringen die mir in den weg stehen!"
"Doch dich meine Schwester... Dich werde ich beschützen du bist die einzige die ich noch habe!" ~shizuka.


Daylen

Ritter

Motto: First comes smiles, then comes lies. Last is gunfire.

  • Nachricht senden

7

Mittwoch, 3. Juli 2013, 01:01


Allmählich kommt die Zeit, wo wir rebellieren sollten. Alte Politiker absetzen und mit jungen Politikern neu bekleiden ─ dann hört dieser Zirkus wahrscheinlich mal auf. Jetzt argumentieren die Politiker mit: Aber die Terroristen und die Sicherheit!


Dazu zitiere ich mal aus einem schönen Blog

Zitat

I am aware of 40 foiled plots in just one year – just like the Boston Bombing – you can thank our intelligence community with the help of programmes like PRiSM you don’t know about 39 more.

Source: Jester's Court


Was ich damit sagen will: Es bringt nichts, nur eine Seite der Medaille zu betrachten. Politik umkrempeln und Intelligence-Infrastruktur von heute auf morgen ändern funktioniert so nicht. Wer soll denn Deutschland regieren? Die Piraten? Lachhaft. Wie soll der BND ab morgen Verbrechen verhindern? Mit dem Richtmikrofon vor den Wohnungen aller merkwürdig wirkenden Personen lauschen? Natürlich kann man sich beschweren und das hier auch zurecht. Aber diese "Alle aufknüpfen" Mentalität geht mir gehörig auf den Geist. Anstatt immer nur zu meckern, sollte man sich zumindest mal ansatzweise Gedanken über eine mögliche Problemlösung machen. Und die Schweiz zu imitieren funktioniert in Deutschland nicht. Aus gerade eben genannten und anderen offensichtlichen Gründen.

Bild

8

Mittwoch, 3. Juli 2013, 01:21

Wir werden nicht ausspioniert, das bildet ihr euch ein. Das ist alles nur zur sicherheit der Bevölkerung
Snowden verdreht euch allen die Köpfe :I

Bild

Highl #Neuland
Bild

9

Donnerstag, 4. Juli 2013, 13:26



Was ich damit sagen will: Es bringt nichts, nur eine Seite der Medaille zu betrachten. Politik umkrempeln und Intelligence-Infrastruktur von heute auf morgen ändern funktioniert so nicht. Wer soll denn Deutschland regieren? Die Piraten? Lachhaft.


Das es von heute auf morgen funktionieren kann habe ich nicht gesagt. Natürlich, so was dauert einige Jahre aber besser eine Veränderung heute als morgen. Das mit den Piraten wäre lachhaft. Da gebe ich dir recht, aber: Schlimmer kann es in der Politik auch nicht mehr werden.


Wie soll der BND ab morgen Verbrechen verhindern? Mit dem Richtmikrofon vor den Wohnungen aller merkwürdig wirkenden Personen lauschen?


Menschen die zusammen in Gruppen anderen Menschen schaden wollen werden wohl kaum Internet, Telefon oder Briefe als Hauptkommunikationsmittel verwenden ─ zu mindestens nicht die, die es wirklich darauf anlegen und was Großes starten wollen. Eher das BKA auf nationaler Ebene. Von mir aus via Internet etc. aber dann bitte mit Beschluss.


Natürlich kann man sich beschweren und das hier auch zurecht. Aber diese "Alle aufknüpfen" Mentalität geht mir gehörig auf den Geist. Anstatt immer nur zu meckern, sollte man sich zumindest mal ansatzweise Gedanken über eine mögliche Problemlösung machen. Und die Schweiz zu imitieren funktioniert in Deutschland nicht. Aus gerade eben genannten und anderen offensichtlichen Gründen.


Ich mag die "Alle aufknüpfen" Mentalität, ganz eigentlich, auch nicht, aber allmählich überspitzen die "Gutsmenschen" ihre "Fürsorge" für ihre Schäfchen. Und "Meckern" darf man bekanntlich, wenn man sich aktiv für Veränderungen einsetzt. Im Großen und Ganzen geht es mir nicht einmal darum, dass man meine Mails lesen oder mir beim Telefonieren zuhören darf. Es geht mir einfach darum, dass unser Staat einfach über Nacht einige Artikel aus dem GG umgeht. Wie einfach könnte es dann eine Braun- oder Rotschürzenpartei haben... Sag niemals nie. Und gerade durch eine direkte Demokratie könnte dem Volk wieder Freude an Politik näher gebracht werden ─ dann darf es mal wirklich mitbestimmen und nicht bloß alle vier Jahre.

Motto: Jede Geschichte hat mindestens zwei Seiten

  • Nachricht senden

10

Freitag, 5. Juli 2013, 01:15

Ich weiss nicht, inwiefern sich meine Vorstellungen mit der Realität abgleichen lassen, jedoch habe ich zunehmend das Gefühl, dass man mit allen Mitteln versucht, das Volk immer mehr aus der Politik herauszuhalten, ihm im Gegenzug dann jedoch vorwirft, kein Interesse zu zeigen. Warum mangelt es (gefühlt) immer mehr an Transparenz und warum treffen Politiker Entscheidungen (oder halten lange an ihnen fest), welche schon im Vorfeld auf massiven Protest stoßen? Hierbei denke ich jetzt spontan an die Drohnensache, Stuttgart 21 & die Laufzeit von Atomkraftwerken.

Das man hier nicht Pauschalisieren darf, ist mir bewusst. Es erweckt bei mir nur den Anschein, als wenn die Veränderungen größtenteils eher zum Wohlergehen eines kleinen Teils der Bevölkerung ausfallen würden. An sich fände ich es gar nicht mal so schlecht, würde man die Politker mal austauschen. Alleine schon das Merkel behauptete, dass das Internet "für uns alle" noch ach so neu sei, ist ein schlechter Witz, welcher zum einen von einem merkwürdig unvollständigem Weltbild zeugt und zum anderen das Ansehen Deutschlands nicht gerade fördert. Es mag nur meine Meinung sein, aber wie schon bei Helmut Kohl habe ich das Gefühl, dass es in der aktuellen Politik weniger um UNSERE Zukunft, als viel mehr einen angenehmen Lebensabend für die älteren Politiker geht.

Wenn man jetzt noch die Undurchsichtigkeit mit Lobbyismus und Korruption dazu nimmt und von einem bestehendem Druck im Hintergrund ausgeht, welcher es kleineren Parteien oder "Querschlägern" mit Idealen erschwert, eine Veränderung herbeizuführen, dürfte ein Austausch meiner Meinung nach der einzig denkbare Schritt in die richtige Richtung sein. Mit der Masse als Entscheidungsträger mag das so eine Sache sein, aber guten Argumenten auch aus unseren Reihen sollte idealerweise immer Beachtung geschenkt werden.

Das meine Ansichten wohl noch Lücken aufweisen, ist mir bewusst. Jedoch glaube ich kaum, dass ich allzu daneben liegen dürfte, was die Situation an sich betrifft. Vielleicht hat ja jemand ein paar Ideen, wie man das Ganze noch ausarbeiten könnte. Man kann zwar behaupten, "das bringt doch nichts", aber ich sorge mich ernsthaft um die Zukunft unseres Landes und möchte nicht zu denen gehören, welche solche Dinge bewusst ignorieren und keine Verantwortung an ihrem Stillschweigen übernehmen wollen.

(Ok, ich habe mich jetzt wohl zu sehr über die Situation im Allgemeinen ausgelassen. Was diese Veränderung für uns bedeutet, dürfte eigentlich klar sein. Wie Daylen schon schrieb, könnten in kleinen unscheinbaren Schritten künftig weitere "Sicherheitsmaßnahmen" ergriffen werden, welche schleichend zu einem System führen, in welchem die Menschen fast ständig kontrolliert werden und schlimmstenfalls sogar noch in ihrer Meinungsfreiheit beschitten werden, weil unbequeme Quellen/Gedankengut weiterhin als "unqualifiziert" oder "bescheuert" abgetan werden.
Wer weiss, ob es dann auch noch zu Sperrungen von Internetseiten kommt oder die Verbreitung von Kritik auf anderen Wegen unterbunden wird. Ab hier kann ich nur von Spekulationen sprechen, aber es ist keinesfalls unmöglich, dass man aus der Gesellschaft isoliert, finanziell ruiniert oder mit anderen Mitteln unter Druck gesetzt werden kann.)
  • Verfolgte Projekte:

  • Empfehlenswerte XP-Skripte:

    ccoa, ForeverZer0, Agckuu Coceg, Blizzard - Advanced Weatherscript (Vielzahl neuer Wettereffekte und bessere Regulierung ihrer Intensität)
    Leif - Sound Effekt Script (Events können an Entfernung angepasste Geräusche von sich geben)
    Jumping Coconut
    - Hide and Seek (Events erhalten Reaktionsradius/Sichtlinien)
  • Projekt:

    Weite Welt (Arbeitstitel)
    :ab16: :w_ausruck: :w_drogen: :w_sex: :w_gewalt:
    Genre: RPG in einer Dark-Fantasy-Welt
    Status: In der Konzeptionsphase

Ähnliche Themen

Verwendete Tags

BDA, Gesetze, Stasi, Stasi 2.0

Social Bookmarks