Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RPG Studio - Make your World real. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Zircon-Golem

Ankömmling

  • »Zircon-Golem« ist der Autor dieses Themas

Motto: Nicht alles auf der Welt ergibt Sinn, wäre ja auch irgendwo langweilig.

  • Nachricht senden

1

Mittwoch, 26. Dezember 2012, 20:19

Unbekannte = Leistungsschwache Neulinge? [...]

Hallo Leute. Heute bin ich, der Zircon-Golem, mal mit einem Thema hier, welches schon länger in meinen Gedanken schwirrt und welches auch einige Male in einer Skype-Konfi angesprochen wurde.

"Warum ist es so schwer, als Neuling Beachtung zu bekommen?" ist hierbei eine Frage, die sich evtl einige Stellen. Vielleicht auch nicht, da einige Neulinge oder Unbekannte schlechte Spiele erstellen, da sie die Grundlagen vielleicht noch nicht beherrschen. Wenn diese allerdings Geld verlangen, kann man einen Aufruhr schon verstehen.

Ich möchte hier mal Ausschnitte aus besagter Skype-Konfi aufführen. Die Poster hierbei anonym:
Spoiler: Ausschnitte aus einer Diskussion

"Achten nur auf den erstellernamen und wenn die den nicht kennen bzw der name auch ihnen nichts aussagt, dann ignorieren sie den eiskalt"

"man kanns im atelier nur zu was bringen, wenn man in irgendeinerweise bekannt ist. beispiel von spielevorstellungen: ice & dark - numina / charon"
"wobei man sagen muss, dass sorata echt lange für seinen namen gekämpft hatte denn charon war schon recht lange released worden, bis er langsam den mut gefasst hatte, charon 2 zu machen, weil es vielen gefallen hatte"
"numina und charon sind voll mit gedöns und ice & dark, ein ebenfalls nettes projekt, ist nur durch ein lpt zu dem heuten "bekanntheitsgrad" gekommen wobei i&d momentan nach meinen infos auf eis ist charon und numina haben diesen posthaufen zwar verdient, da es sehr nette projekte sind (sagt ein beta-tester der charon II final demo 1.0), aber ich brauchte ein beispiel"

"wer bei der nato nicht war, der kriegt nen ignorierpunkt, wenn dein name nicht bekannt ist, wieder ignorierpunkt, wenn du kritik bei nem spiel äußerst von ner person aus deren kreisen, dann wieder ignorierpunkt"
zum Lesen den Text mit der Maus markieren


Beim zweitem Thema lässt sich dies ebenfalls einfach zeigen. Man schaue sich an (und ich werde es nicht verlinken):
FANTASTICARABIA (Atelier) - Anscheinendes Neulingsprojekt mit relativ wenig Potential: Viel Resonanz auch wenns größenteils trolling war.
Battle of Shadows - Projekt mit Logikfehlern: Mittelmäßig viel Resonanz von mehreren Personen mit konstruktiver Kritik
Da...s lass ich mal aus...
Anscheinend ist mein Projekt also gut, weil ich nur von einer Person Resonanz bekomme? Oder fällt das ins erste Schema? Oder sogar in beiden?

Ich lasse mal mehr Freiraum zum diskutieren. Was denkt ihr über das Thema? Hattet ihr Schwierigkeiten, beachtet zu werden, wenn ihr nicht gerade die richtigen Leute kanntet?
Und was ist mit dem zweiten Thema? Ist es wahr, oder nur eine Beobachtung eines Zufallsereignisses?

MfG Zircon
  • :block: Projekt: Eskalna

    Bild
    Logo made by PandaMaru

    Maker: :ace:

    Fortschritt:
    :puzzle: Story: 93%
    :map: Mapping: 1%
    :user-silhouette: Helden: 100%
    :foaf: NPCs: -

    Hauptaugenmerk
  • :wrench-screwdriver: Arbeit

    Fehlerleser:
    Da bin ich sehr geübt drin, was alle meine Lehrer zu bestätigen wissen.
  • :thumb-up: Fähigkeiten

    Selbsteinschätzung:
    Spoiler

    :map: Mapping: :star: :star: :star: :star-empty: :star-empty:
    :puzzle: Story: :star: :star: :star-half: :star-empty: :star-empty:
    :ruby: Scripten: :star-empty: :star-empty: :star-empty: :star-empty: :star-empty:
    :quill: Dialoge: :star: :star: :star-half: :star-empty: :star-empty:
    :equalizer: Komponieren: :star: :star: :star-half: :star-empty: :star-empty:

    zum Lesen den Text mit der Maus markieren
  • :music-beam-16: Musik

  • :thumb-up: Vorgemerkte Projekte

    Forbidden Story
    8 Sinners
    Kuroi Namida
    Bild
  • :D Witziges ausm Alltag

    Nummer 1: Epic Falschversteher... oh Hina-chan...
    Dana: "Hina-chan? Was heißt nochmal Selbstmord auf Japanisch?"
    Hina-chan: "Was? Senfgurke?"


    Nummer 2: Menschen
    Auf Rages Handy: "Ich will nicht aufstehen... Wenn ich aufstehe, dann muss ich mit Menschen reden... Und Dinge tun! NEEEEEIIIIIN!"
    Ich: *panisch* Menschen! *drehe mich um und erschrecke fast* KOLJA!

    Nummer 3: Wie man unnütze Daten loswird
    Viktor: "Löschen, löschen, löschen, löschen..."
    Ich: "Was zur Hölle tust du da!?"
    Viktor: "Löschen, löschen... ich lösche Sachen... löschen, löschen..."
    Ich: "Ah ja..."
    Viktor: "Oh! Holy Trinity"
    Ich: "Die Makergame-Apokalypse!"
    Beide: "Definitiv: Löschen!"

    Nummer 4: Die Diskussion um "Gut" und "Böse"
    Ich: "Tobi, ich denke das Auto ist böse..."
    Tobi: "Wie kommst n darauf?"
    Ich: "Es hat vier Räder! Es MUSS böse sein!!!"

    Nummer 5: Die Lösung eines Problems
    Dana: "Also... wie lösen wir dieses Rätsel?"
    Ich: "Ganz einfach: Wir nehmen einfach die Logik..."
    2 Sekunden später...
    Ich: "Und schieben sie woanders hin."
    Dana: "Klingt einleuchtend. So machen wirs!"
  • :trophy: Contests

    Bild

Bex

Seher

Motto: Lets have some Fun.

  • Nachricht senden

2

Mittwoch, 26. Dezember 2012, 20:39

Da ich bisher nicht in der Lage war ein Projekt auf die Beine zu stellen, so habe ich da keine Erfahrung.
Aus meiner Zeit als Verkäufer weiss ich aber auch das man beim erstkontakt nur 2bis5 Minuten aufmerksamkeit
zu erwarten hat vom Kunden (Spieler).Weckt man in der Zeit sein Interesse, so bekommt man auch wieder mehr Zeit.
Hier verwechseln viele Projektvorstellung mit Spielvorstellung oder vermischen dieses.
Es ist also angebracht ein gesundes Mittelmaas zu finden.
Meine Meinung:
Eine Spielevorstellung die Neugierig macht mich aber nicht mit wortwänden erschlägt.
Falls man dann Interesse hat, so schadet natürlich ein weitere thread oder versteckter unbedeutend scheinender Spoiler mit
Wortwänden an Informationen natürlich nicht. Weil der geköderte sich diesen dann aus begeisterung einverleiben wird.
Muss sich aber die zu überzeugende Person erst aus einer für sie unbekannten Menge an Infos selbst begeistern soverspielt man sein Potenzial
und liefert dem Leser vieleicht mehr für ihn langweilige Punkte.

Ich hatte in letzt er Zeit wenig Zeit und Motivation zu spielen, da ist mir das oben beschriebene bei mir aufgefallen. Es passiert ganz unbewusst.
Es tut mir auch für manche leid, denn einige Viele Projekte hätten wirklich mehr Aufmerksamkeit verdient.Vieleicht ändert sich meine Meinung aber auch wieder sollte mich das Spielefieber packen.

Edit: Mir fällt schwer zu verstehen was du oben alles aussagen möchtest da du dir fast überall im nächsten Satz wieder wiedersprichst hab ich den Eindruck.

Gruß Bex

Zircon-Golem

Ankömmling

  • »Zircon-Golem« ist der Autor dieses Themas

Motto: Nicht alles auf der Welt ergibt Sinn, wäre ja auch irgendwo langweilig.

  • Nachricht senden

3

Mittwoch, 26. Dezember 2012, 20:42

Edit: Mir fällt schwer zu verstehen was du oben alles aussagen möchtest da du dir fast überall im nächsten Satz wieder wiedersprichst hab ich den Eindruck.

Ich weiß nicht so genau, wo ich mir wiedersprechen soll... Möglicherweise meinst du in den Ausschnitten der Diskussion? Bei dem, wo drei Aussagen nicht durch Absätze getrennt sind, sind 3 verschiedene Schreiber am Werk gewesen. Sonst wäre es ja keine Diskussion. Vielleicht erläuterst du mal besser, wo ich mich wiederspreche, damit ich sehe, was du meinst.

MfG Zircon
  • :block: Projekt: Eskalna

    Bild
    Logo made by PandaMaru

    Maker: :ace:

    Fortschritt:
    :puzzle: Story: 93%
    :map: Mapping: 1%
    :user-silhouette: Helden: 100%
    :foaf: NPCs: -

    Hauptaugenmerk
  • :wrench-screwdriver: Arbeit

    Fehlerleser:
    Da bin ich sehr geübt drin, was alle meine Lehrer zu bestätigen wissen.
  • :thumb-up: Fähigkeiten

    Selbsteinschätzung:
    Spoiler

    :map: Mapping: :star: :star: :star: :star-empty: :star-empty:
    :puzzle: Story: :star: :star: :star-half: :star-empty: :star-empty:
    :ruby: Scripten: :star-empty: :star-empty: :star-empty: :star-empty: :star-empty:
    :quill: Dialoge: :star: :star: :star-half: :star-empty: :star-empty:
    :equalizer: Komponieren: :star: :star: :star-half: :star-empty: :star-empty:

    zum Lesen den Text mit der Maus markieren
  • :music-beam-16: Musik

  • :thumb-up: Vorgemerkte Projekte

    Forbidden Story
    8 Sinners
    Kuroi Namida
    Bild
  • :D Witziges ausm Alltag

    Nummer 1: Epic Falschversteher... oh Hina-chan...
    Dana: "Hina-chan? Was heißt nochmal Selbstmord auf Japanisch?"
    Hina-chan: "Was? Senfgurke?"


    Nummer 2: Menschen
    Auf Rages Handy: "Ich will nicht aufstehen... Wenn ich aufstehe, dann muss ich mit Menschen reden... Und Dinge tun! NEEEEEIIIIIN!"
    Ich: *panisch* Menschen! *drehe mich um und erschrecke fast* KOLJA!

    Nummer 3: Wie man unnütze Daten loswird
    Viktor: "Löschen, löschen, löschen, löschen..."
    Ich: "Was zur Hölle tust du da!?"
    Viktor: "Löschen, löschen... ich lösche Sachen... löschen, löschen..."
    Ich: "Ah ja..."
    Viktor: "Oh! Holy Trinity"
    Ich: "Die Makergame-Apokalypse!"
    Beide: "Definitiv: Löschen!"

    Nummer 4: Die Diskussion um "Gut" und "Böse"
    Ich: "Tobi, ich denke das Auto ist böse..."
    Tobi: "Wie kommst n darauf?"
    Ich: "Es hat vier Räder! Es MUSS böse sein!!!"

    Nummer 5: Die Lösung eines Problems
    Dana: "Also... wie lösen wir dieses Rätsel?"
    Ich: "Ganz einfach: Wir nehmen einfach die Logik..."
    2 Sekunden später...
    Ich: "Und schieben sie woanders hin."
    Dana: "Klingt einleuchtend. So machen wirs!"
  • :trophy: Contests

    Bild

4

Mittwoch, 26. Dezember 2012, 20:52

Es ist ganz einfach!

Das Spiel muss einfach einen Impact(Einschlag/Wirkung) hervorrufen.

Schlechte Spiele, machen dies, weil sie so schlecht sind! Ein mir sehr bekanntes schlechtes RPG hatte so eine Wirkung, weil die Dialoge so schlecht waren, das es wiederum lustig war. Bam Impact

Gute Spiele, machen es weil sie gut sind. Gute Story, gut ausgedachte Charaktere.


Impact == Spaß

Bex

Seher

Motto: Lets have some Fun.

  • Nachricht senden

5

Mittwoch, 26. Dezember 2012, 21:00

@Zircon Golem, so zu deiner Frage:
Für mich kam das so rüber das wenn man unbekannt ist man nicht beachtet wird, im nächsten Satz steht aber wieder das
unbekannte Projekte doch wieder mehr beachtung bekommen.
Dann steht da man muss bekannt sein um angebetet zu werden, dann aber wiederrum auch nicht.
Und dann wirkte das so als würde es hier in den Coms Gruppen geben die gezielt andere schlecht machen oder
wenn einer von denen sagt das Projekt nicht, die anderen dann springen und das selbe sagen ohne sich selbst ein Bild zu machen.
Wenns solche Gruppen geben würde,ohh Gott Kindergarten bzw eingebildete Webprogrammierer^^ aber genauso könnte ich die nur bemitleiden und drüber stehen.
Gibt ja hoffentlich noch genug andere User in der Com. Nicht alle springen gleich mit auf eine Hetzkampagne auf.

Was haben schlechte Spiele, die Geld verlangen wo sich Leute zurecht Mühe machten denen zu helfen und sich berechtigt beschwerten, es im
endeffekt aber nur Trolle waren die sich scheinbar über Hilfsbereitschaft anderer belustigen wollten, mit dem Thema zu tun?
Der Mann mit dem Geheimen Bunker im Garten konnte schliesslich nichts mit der Aufmerksamkeit anfangen... naja er hat dem
Kill the Player Genre zu neuer beachtung/abneigung verholfen und deutlich gezeigt wie man kein Spiel erstellt.
(Ob er da nun stolz drauf sein kann? Er hat seine unerwartete aufmerksamkeit gekonnt zur Hölle fahren lassen).

Zircon-Golem

Ankömmling

  • »Zircon-Golem« ist der Autor dieses Themas

Motto: Nicht alles auf der Welt ergibt Sinn, wäre ja auch irgendwo langweilig.

  • Nachricht senden

6

Mittwoch, 26. Dezember 2012, 21:01

Interessante Bemerkung. Das Verbinden beider Themen in einem ist tatsächlich sehr konfus und vielleicht auch nicht meine beste Idee. Sowas kommt allerdings zustande, wenn mich etwas sehr beschäftigt während ich more or less müde bin.

Es sieht ja so aus:
Jemand der bekannt ist macht ein Spiel und es folgen tausende von Antworten. Wenn eine eher unbekannte Person ein Spiel mit ähnlichem Niveau und Potential zeigt, dauert es sehr, sehr lange, bis dem Beachtung geschenkt wird.
Allerdings kann es auch sein, dass eine Person sich ein Negativbeispiel eines unbekannteren Makerers anschaut und dann eine starke Kritikwelle postet oder gar den Ersteller trollt. In nicht wenigen Fällen hat man da auch noch ein "Mitläufer-Prinzip", da man beobachten kann, dass sich viele Leute dem Kritiker oder Troll anschließen. Bei Kritik ist es schön und gut. Aber bei dem FANTASTICARABIA-Beispiel, hatten wir im Atelier 4 Seiten purem Trollings. Es hat nicht gereicht, dass es eine Person gemacht hat. Nein! Es mussten viele Leute auf dem Zug springen.

Zum letzten Absatz:
Wie gesagt: In dem Falle kann man einen Aufruhr und Postsunamis verstehen.
  • :block: Projekt: Eskalna

    Bild
    Logo made by PandaMaru

    Maker: :ace:

    Fortschritt:
    :puzzle: Story: 93%
    :map: Mapping: 1%
    :user-silhouette: Helden: 100%
    :foaf: NPCs: -

    Hauptaugenmerk
  • :wrench-screwdriver: Arbeit

    Fehlerleser:
    Da bin ich sehr geübt drin, was alle meine Lehrer zu bestätigen wissen.
  • :thumb-up: Fähigkeiten

    Selbsteinschätzung:
    Spoiler

    :map: Mapping: :star: :star: :star: :star-empty: :star-empty:
    :puzzle: Story: :star: :star: :star-half: :star-empty: :star-empty:
    :ruby: Scripten: :star-empty: :star-empty: :star-empty: :star-empty: :star-empty:
    :quill: Dialoge: :star: :star: :star-half: :star-empty: :star-empty:
    :equalizer: Komponieren: :star: :star: :star-half: :star-empty: :star-empty:

    zum Lesen den Text mit der Maus markieren
  • :music-beam-16: Musik

  • :thumb-up: Vorgemerkte Projekte

    Forbidden Story
    8 Sinners
    Kuroi Namida
    Bild
  • :D Witziges ausm Alltag

    Nummer 1: Epic Falschversteher... oh Hina-chan...
    Dana: "Hina-chan? Was heißt nochmal Selbstmord auf Japanisch?"
    Hina-chan: "Was? Senfgurke?"


    Nummer 2: Menschen
    Auf Rages Handy: "Ich will nicht aufstehen... Wenn ich aufstehe, dann muss ich mit Menschen reden... Und Dinge tun! NEEEEEIIIIIN!"
    Ich: *panisch* Menschen! *drehe mich um und erschrecke fast* KOLJA!

    Nummer 3: Wie man unnütze Daten loswird
    Viktor: "Löschen, löschen, löschen, löschen..."
    Ich: "Was zur Hölle tust du da!?"
    Viktor: "Löschen, löschen... ich lösche Sachen... löschen, löschen..."
    Ich: "Ah ja..."
    Viktor: "Oh! Holy Trinity"
    Ich: "Die Makergame-Apokalypse!"
    Beide: "Definitiv: Löschen!"

    Nummer 4: Die Diskussion um "Gut" und "Böse"
    Ich: "Tobi, ich denke das Auto ist böse..."
    Tobi: "Wie kommst n darauf?"
    Ich: "Es hat vier Räder! Es MUSS böse sein!!!"

    Nummer 5: Die Lösung eines Problems
    Dana: "Also... wie lösen wir dieses Rätsel?"
    Ich: "Ganz einfach: Wir nehmen einfach die Logik..."
    2 Sekunden später...
    Ich: "Und schieben sie woanders hin."
    Dana: "Klingt einleuchtend. So machen wirs!"
  • :trophy: Contests

    Bild

Bex

Seher

Motto: Lets have some Fun.

  • Nachricht senden

7

Mittwoch, 26. Dezember 2012, 21:23

Dieses Verhalten habe ich bei der Ideenvorstellung zu Curse of Orcus beobachtet bei dem wohl viele zu stark an
"Das ist Gerald" erinnert wurden.
Dabei kann ich den Bildern des Schöpfers nur meine volle Bewunderung zu teil werden lassen,
da die eine für das Studio sehr hohe Qualität aufweisen.
Dieser wurde leider mehr als Stark kritisiert und das nur Aufgrund der Tatsache das die Brüste der Bilder enorm gross waren.
Würden sich Leute die Mühe machen seine Webseite die im aufbau ist anzuschauen, so hätten sie zig Bilder gefunden wo die
Brüste normalgrösse oder kleine grösse hatten. (Mir gefielen aber die meisten Chars mit den Riesenbrüsten^^Das ist aber irrelevant man beurteilt ein Bild nicht anhand von
einem Detail. Wobei es kein Problem ist drauf hinzuweisen wenn einem der Punkt nicht gefällt oder oder oder)

Denn das Potenzial seiner erschaffenen Charaktere ist Gross.
Gruß von

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Bex« (19. März 2013, 19:23)


Zircon-Golem

Ankömmling

  • »Zircon-Golem« ist der Autor dieses Themas

Motto: Nicht alles auf der Welt ergibt Sinn, wäre ja auch irgendwo langweilig.

  • Nachricht senden

8

Mittwoch, 26. Dezember 2012, 21:36

Genau das konnte ich bei Curse of Orcus auch beobachten. Der Ersteller steckt verdammt viel Arbeit in das Projekt mit Potential und dieses wird sogar niedergemacht. Wenn man so ein Projekt von mehreren Sichtweisen betrachtet ist es sehr beeindruckend. Ich persönlich versuche mich aus dem ganzen Spielekritiken herauszuhalten, falls möglich, deshalb liest man mich dort auch nicht, aber doch find ich das Projekt klasse. Da gefällt jemand ein Detail nicht, spricht es an, einige andere springen mit auf den Zug...

Curse of Orcus wurde/wird recht ungerecht behandelt, aber wir schweifen ab. (Übrigens sagte ich niemals, dass die ganze Com so ist)

Das Hauptthema war ja, ich sehe mal vom Unbekannt - Bekannt ab, dass schlechte Spiele mehr Beachtung bekommen als gute. Und da frage ich nach dem Sinn. Ich denke, dass sowohl gute als auch schlechte Spiele den gleichen Maß an Beachtung verdienen. Schlechte Spiele brauchen Kritik um vielleicht, durch Überarbeitung, zu besseren Spielen zu werden. Die Entwickler von guten Spielen erhalten Rückmeldung, was an dem Spiel gut ist und was nicht. Ist es vielleicht zu schwer, ein Lob auszusprechen? Ist es so einfach, ein Spiel niederzumachen oder zu kritisieren?

Das waren meine letzten Fragen fürs erste. Am 4ten Januar schaue ich wieder rein und freue mich schon darauf, eure Meinungen und Gedanken dazu zu lesen (und bitte haltet nicht zu lange an einem Detail fest).

Bis dahin, MfG Zircon
  • :block: Projekt: Eskalna

    Bild
    Logo made by PandaMaru

    Maker: :ace:

    Fortschritt:
    :puzzle: Story: 93%
    :map: Mapping: 1%
    :user-silhouette: Helden: 100%
    :foaf: NPCs: -

    Hauptaugenmerk
  • :wrench-screwdriver: Arbeit

    Fehlerleser:
    Da bin ich sehr geübt drin, was alle meine Lehrer zu bestätigen wissen.
  • :thumb-up: Fähigkeiten

    Selbsteinschätzung:
    Spoiler

    :map: Mapping: :star: :star: :star: :star-empty: :star-empty:
    :puzzle: Story: :star: :star: :star-half: :star-empty: :star-empty:
    :ruby: Scripten: :star-empty: :star-empty: :star-empty: :star-empty: :star-empty:
    :quill: Dialoge: :star: :star: :star-half: :star-empty: :star-empty:
    :equalizer: Komponieren: :star: :star: :star-half: :star-empty: :star-empty:

    zum Lesen den Text mit der Maus markieren
  • :music-beam-16: Musik

  • :thumb-up: Vorgemerkte Projekte

    Forbidden Story
    8 Sinners
    Kuroi Namida
    Bild
  • :D Witziges ausm Alltag

    Nummer 1: Epic Falschversteher... oh Hina-chan...
    Dana: "Hina-chan? Was heißt nochmal Selbstmord auf Japanisch?"
    Hina-chan: "Was? Senfgurke?"


    Nummer 2: Menschen
    Auf Rages Handy: "Ich will nicht aufstehen... Wenn ich aufstehe, dann muss ich mit Menschen reden... Und Dinge tun! NEEEEEIIIIIN!"
    Ich: *panisch* Menschen! *drehe mich um und erschrecke fast* KOLJA!

    Nummer 3: Wie man unnütze Daten loswird
    Viktor: "Löschen, löschen, löschen, löschen..."
    Ich: "Was zur Hölle tust du da!?"
    Viktor: "Löschen, löschen... ich lösche Sachen... löschen, löschen..."
    Ich: "Ah ja..."
    Viktor: "Oh! Holy Trinity"
    Ich: "Die Makergame-Apokalypse!"
    Beide: "Definitiv: Löschen!"

    Nummer 4: Die Diskussion um "Gut" und "Böse"
    Ich: "Tobi, ich denke das Auto ist böse..."
    Tobi: "Wie kommst n darauf?"
    Ich: "Es hat vier Räder! Es MUSS böse sein!!!"

    Nummer 5: Die Lösung eines Problems
    Dana: "Also... wie lösen wir dieses Rätsel?"
    Ich: "Ganz einfach: Wir nehmen einfach die Logik..."
    2 Sekunden später...
    Ich: "Und schieben sie woanders hin."
    Dana: "Klingt einleuchtend. So machen wirs!"
  • :trophy: Contests

    Bild

Avery

Dinoritterin mit Herrschaft über die Contests und Ressourcen

  • Nachricht senden

9

Mittwoch, 26. Dezember 2012, 21:52

Bex, ich glaub du hast gar nicht verstanden, welches Problem wir mit Curse of Orcus haben/hatten. Es ist einfach schlecht, Story und Gameplay sind unterirdisch und da ist mir die Grafik ziemlich egal (die grade im Pixelbereich ziemlich lausig ist). Ich hab mir die Seite angesehen und sogar versucht, die FF zu lesen, aber ich kann mit guten Gewissen sagen, dass das Spiel für mich Grütze ist. Wenn ihr meine Kritiken gelesen hättest, wüsstest ihr das.
Dass die Ecchi-Schiene ziemlich unglücklich versucht wurde hat es nur eben nicht besser gemacht.
Aber manche Leute hier haben einfach andere Ansprüche an Spiele als nette Artworks~
Wer etwas postet, muss mit Kritik rechnen - dafür ist das Entwürfe-Forum da.
Wenn du nichts dazu hören willst, poste es nicht.

Aber egal, darum geht es hier nicht und meiner Meinung nach gehört das hier nicht hin.

Natürlich kommen Spiele von bekannten Leuten erst mal besser an. Wenn ich mir einen Namen gemacht habe, kennen mich die Leute und wissen schon ungefähr was sie zu erwarten haben. Insofern haben "unbekannte" Leute eine andere Ausgangsposition, was für mich nichts ändert. Wenn ein Spiel interessant aussieht spiele ich es und gebe Feedback. Grade bei Numina gibt es gute Gründe, warum es so bekannt ist und auch dieses Projekt hat mal "klein" angefangen, wie jedes andere auch. Und wenn ein Spiel von einer bekannten Person schlecht ist, wird es eben von allen verlacht.
Man muss sich seinen Ruhm irgendwie verdienen und es schaffen, die Leute von sich zu überzeugen. Klar wird manches über Gebühr gehypt, aber man kann über eine gewisse Aktivität und einen überzeugenden Auftritt ebenfalls sein Publikum erreichen.

Ich habe nun schon wirklich einen Haufen Makerspiele gespielt, zu den meisten Feedback gegeben und schaue mir fast jedes neues Projekt an. Gefällt es mir, sage ich das, gefällt es mir nicht, sage ich warum. Anderes interessiert mich einfach nicht, flasht mich einfach von der Idee und der Aufmachung nicht, also sag ich nichts dazu, weil es in mir weder Begeisterung noch völlige Ablehnung hervorruft.

10

Mittwoch, 26. Dezember 2012, 21:52

oO

Zitat

Dieses Verhalten habe ich bei der Ideenvorstellung zu Curse of Orcus beobachtet bei dem wohl viele zu stark an
"Das ist Gerald" erinnert wurden.

Zitat

Genau das konnte ich bei Curse of Orcus auch beobachten. Der Ersteller steckt verdammt viel Arbeit in das Projekt mit Potential und dieses wird sogar niedergemacht.

Das stimmt nicht.
Diese Spiele wurden nicht zerrissen, weil die Ersteller unbekannt waren. Diese Spiele wurden kritisiert, weil sie einfach schlecht waren und die Ersteller besaßen nicht genügend Selbstreflexion, die Kritiken der Poster zu Herzen zu nehmen. Gerade bei "Curse of Orcus" ist der Ersteller gar nicht auf die Vorschläge der User eingegangen. Und mein lieber Bex: "Curse of Orcus" hatte Storytechnisch ziemlich viele Fehler und Lücken, worauf die User eingegangen sind. Dass das Spiel kritisiert wurde, lag nicht (so wie du meinst) an den großen Brüsten ei den Facesets.
Noch einmal zum Thema:
Schaut euch mal die ersten Posts von den guten Makerern an, wie zB. von Sorata, AlexisHiemis, Wolfsmutter und Lune. Als sie zum ersten Mal das Studio betreten haben, haben die meisten von ihnen ihre Spiele vorgestellt und waren völlig unbekannt. Und ratet mal! Ihre Spiele wurden gelobt, obwohl sie niemand kannte. Und das lag daran, weil die Projekte einfach gut waren.

11

Mittwoch, 26. Dezember 2012, 21:56

Aber natürlich ist es egal, wenn in einem Spiel vorn und hinten nix stimmt. .__. Auch wenn die Bilder hübsch sind, der Rest ist meeh.

Und natürlich bekommen schlechte Spiele mehr Beachtung, weil es viel mehr Spaß macht, sich über irgendwas aufzuregen oder gar lustig zu machen als was Nettes zu was Gutes zu sagen. Was ich allerdings wirklich schade finde, dass man sich erst mal irgendwie nen Namen machen muss, um wirklich beachtet zu werden. Aber ich war mit der Menge der Reaktionen zu meinen Projekten noch ganz zufrieden.

Allerdings find ich's auch nicht sinnvoll, hier jetzt drüber rumzuheulen, dass die anderen Kinder viel mehr Aufmerksamkeit bekommen. Ist halt, wie es ist, die Menschen, die Szene, die Trolle.
Canta pro me, Orpheus . .

DeVeX

Krieger

Motto: Auch Pixel sind von Zensur betroffen !

  • Nachricht senden

12

Mittwoch, 26. Dezember 2012, 22:03

Hallo ^^ 1. Ich kenne dich nicht 2. Ich Diskutiere aber gerne mit dir 3. Wenn du willst kannst du mein kommentar durchlesen ^^

Ich habe mir jetzt zwar nicht alles 100 % durchgelesen ,dennoch versteh ich dein Problem. Und muss dir da einfach wiedersprechen.
Es spielt keine rolle ob du bekannt bist oder nicht ,es kommt auf die comunity an der du dich angeschlossen hast.
Heut zu tage ist es sowiso ein Problem ,das du nichtmal 5 Antworten bekommst zu etwas was du gemacht hast da diese auch nicht mehr so aktiv ist wie früher mal.

Ich habe auch schon erlebt das neulinge 1000mal bessere spiele abgeliefert haben als die wo sich schon jahre mit dem programm auskennen ,
Aber in der jetzigen zeit finde ich auch manche erwartungen an ein maker spiel zu hoch ,ich habe selbst eine sehr hohe messlatte was die spiele betrifft und so schreibe ich lieber ein nix *oder wenig* als was schlechtes

Edit: Gut schlechte bei Schlechten Spielen solte man auch sage ndas sie schlecht sind aber dennoch immer mit etwas anstand ^^

Und ich würde dieses Problem nixt nur auf spiele vorstellungen zurückfüren ,gehen wir mal in die resourcen bänke wie wenige leute sich für resourcen zurzeit interesieren aber dennoch immer nach mehr verlangen und da der scripter oder pixler keine lust hat denen zu helfen .



Die Community ist ein Kreislauf ,wenn du hier und da ein guten Komentar abgibts bekommst du villeicht wieder einen Zurück und du bekommts mehr beachtung , wenn du nichts machst für was solte man dann was für andere tun die was wollen.

Und das schlechte Projekte teils nieder gemacht werden solte man sich fragen was für menschen diesen beitrag verfast haben *vl sind die selbst nichtma wegen dem spiel sauer sondern einfach weil sie selbst nix hinbekommen oder keine beachtung finden*


Naja lest mich ignoriert mich oder macht was ihr wollt ich denke nunmal so und das ist gut so
Bild


Ein Post meinerseits zu lesen ist unnötig ,da ihn sowiso niemand beantwortet

Bex

Seher

Motto: Lets have some Fun.

  • Nachricht senden

13

Donnerstag, 27. Dezember 2012, 01:31

Ihr verwechselt wieder den Spielvorstellungsbereich mit dem Ideenbereich.
Der wurde damals extra umbenannt und es wurde beschlossen dort Platz für Spiele am kompletten Anfang zu schaffen.
Selbst wenn diese noch komplett unzureichend sind. Das sollte auch die Übersicht und die Qualität des Spielevorstellungsbereiches
deutlich erhöhen, was meiner Meinung nach gut gelungen ist.
Edit: Denn auch damals gab es viele Vorstellungen die noch keine richtigen waren.
Trotzdem sollten diesen Usern dadurch die Möglichkeit gegeben werden schonmal etwas zu präsentieren.
Deshalb sollte dort auch nicht zu streng vorgegangen werden. Um den Usern eine Chance und einen Platz in der Com zu geben.
(Mein Vorschlag damals war eine Art Kindergarten für unerfahrenere. der Begriff Kindergarten wurde aber als abwertend oder unpassend
angesehen und als unnötig, weshalb der Ideenbereich umbenannt wurde und jene Aufgabe übernehmen sollte+die Alte Funktion halt).

Auch sind in dem Thread eventuelle persönliche Mob Pns nicht einsehbar.
Wer das aber weiss, der versteht auch warum der Ersteller seinen thread so extrem umbearbeitet hat und dort
teilweise seinen Frust freien Lauf gemacht hat. Was wiederrum nur mehr Angriffsfläche geschaffen hat.
Edit2:
Entwürfe und Entwicklung
Habt ihr eine Idee, die ihr schon ein Weilchen im Kopf habt,
zu der ihr erste grobe Entwürfe gemacht habt? Ein Konzept, das noch auf
Umsetzung wartet, oder ein Spiel, dessen Stand man noch nicht wirklich
als Demo bezeichnen kann? Hier könnt ihr eure Ideen posten.

Ist halt nicht zu verwechseln mit Spielevorstellung, das man sich mal vertut kann ja selbst den Erfahrensten mal passieren,
ein Zeichen von Reife ist es halt auch mal seine Fehler einzugestehen.
Auch würde es nicht schaden die Netiquette nochmal aufzufrischen und neu zu lesen.
Denn nicht nur mit schlimmen Wörtern kann man verletzen das sollten grade wortgewandte Menschen beherzigen.
Besonders wenn es über den thread noch mit PNs weitergeht.

Es ist in diesem Fall halt wirklich ein schmaler Grad. Besonders mitarbeiter im Studio sollten da etwas feinfühliger sein. Es sagt ja keiner das jemand Lügen soll mit der Kritik.

Ich fand die härte unserer Moderatoren bisher sehr gut, die haben damals Trollen in die schranken gewiesen. Waren aber im gleichen Schritt sehr Fair.
Wo ich aus eigener Erfahrung sprechen kann, zumal ich mich damals oft blöd verhalten habe. Dabei respektierte ich im laufe der Zeit am meisten,
das die Moderatoren nicht nachtragend waren. Hart aber Fair halt, aber niemals auf kosten von schwächeren.
Besonders an Kritiken die eine Art Komik an den Tag legen wie man es sonst nur in Lets Plays wünscht.Im Spielebereich hätte ich das
sogar teilweise Ok gefunden. Aber halt nicht in dem Bereich in dem oben genanntes gepostet wurde.
Es gibt aber halt nur wirklich wenig solche Punkte wie oben im Studio ansonsten muss ich betonen was das Studio für gute Arbeit leistet
und das oben nur ein scheinbarer Einzelfall aufgezeigt wird.
Nicht das hier jemand falsche Gedanken übers Studio bekommt.
Auch glaube ich das es keine Böhswilligkeit war sondern einfach nur unwissenheit und verwechseln des Entwürfe und Spiele Threads.
Das wars soweit von mir zum mittlerweiligen Off Topic oder doch Topic ? .

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Bex« (27. Dezember 2012, 01:31)


Lucy Fox

Zee Captain

Motto: 'That is not dead which can eternal lie.' - 'And with strange aeons even death may die.'

  • Nachricht senden

14

Donnerstag, 27. Dezember 2012, 02:12

Ich würde sagen, das stimmt so teilweise und teilweise nicht.
Bisher bekam ich überall, wo ich mein Projekt vorstellte, zumindest ein paar Kommentare. Viel Positives darunter.
(Was mich natürlich freut ^^) Aber natürlich auch einiges an Kritik.

Btw:
Spoiler

Ice & Dark ist nicht auf Eis!
D:
Nur damit es jeder weiß XD
zum Lesen den Text mit der Maus markieren


Klar bekommen bekannte Persohnen etwas mehr Aufmerksamkeit, aber dass man als Anfänger von allen einfach übergangen wird,
glaube ich jetzt nicht. Viel eher denke ich, dass die eigenen Reaktionen ausschlaggebend dafür sind, wie man selbst (und damit
zum Teil auch das Spiel) rüberkommt.
Das hat mich bei Curse of Orcus auch so gestört. Nicht die Bilder - die find ich toll.
Aber man kann nicht hergehen, etwas präsentieren und erwarten, dass jeder es super findet....
Und dann nicht einmal ansatzweise auf kritik eingehen.
Irgendwie gehört sowas doch auch zum Prozess des "sich einen Namen machens"

Mobbereien per PN finde ich aber auch unter aller Sau. (Wenn das denn so war.)

Jedenfalls, um zum Thema zurückzukommen:
Ich denke, dass eine gute Präsentation auf jeden Fall dazu beiträgt, Interesse für das eigene Projekt zu wecken. (Keine Ahnung, ob meine
wirklich gut ist, aber beschwert hat sich bisher keiner XD)
Eine Demo sollte man (finde ich) erst dann beilegen, wenn man wirklich etwas vorzuzeigen hat. Wie gut das ist, ist ja (fast) egal. Hauptsache,
es ist genug Material, um dem Interessenten einen groben Einblick zu gewähren.
Und natürlich, zu guter letzt, sollte man versuchen sich die Kritik, die man bekommt, zu Herzen zu nehmen und notfalls etwas langsamer an
sein Projekt herangehen, viel überarbeiten und immer mal wieder Neuigkeiten posten, um das Intersse aufrecht zu erhalten ^^

Und vor allem: Immer schön freundlich bleiben. Auch wenn man manchmal das bedürfnis hat, beleidigend zu werden XD

(Mein) Fazit: Nicht nur das Spiel, auch der Ersteller kann zu seinem Glück beitragen.
Auch Neulinge bekommen viel Feedback. (Zumindest hab ich das hier so gesehen).
Und einen Namen muss man sich eben mit der Zeit machen ;) (irgendwie)

LG
Foxy
  • Meins

  • Support

    Bild
    Bild
    Bild
    Bild
    Bild
  • Jokes

    Spoiler: C vs. C++

    In C, you merely shoot yourself in the foot.

    In C++, you accidentally create a dozen instances of yourself and shoot them all in the foot. Providing emergency medical care is impossible, because you can't tell which are bitwise copies and which are just pointing at others and saying, "That's me, over there."
    zum Lesen den Text mit der Maus markieren

sorata

Champion

Motto: Eines Tages werden auch Schildkröten fliegen, jawohl! Und wenn es nur wie bei Gamera ist! °^°

  • Nachricht senden

15

Donnerstag, 27. Dezember 2012, 14:28

@Bex:
Du scheinst selber nicht das Prinzip des Vorstellens zu verstehen.
Ideen und Konzepte sollten nicht die gleichen Regeln wie Spielevorstellungen haben (Screens, ausgearbeitet, Demo etc.), da sind wir uns ja alle einig, aber gerade bei einem Projekt, das sich noch in der Konzept- und Planungsphase ist, braucht man konstruktive und detaillierte Kritik. Und das wird gemacht. Punkt.

Dass es sich bei Sachen wie "Curse of Orcus" dann mal entheizt, liegt zum Großteil aber auch an der Mentalität der Threadersteller, die sich dann gegen jede Kritik quer stellen. Und der ist ja kein 12-Jähriges Kind, dem man noch erst den Umgang mit dem PC beibringen muss. Nein, im Gegenteil: Der Ersteller präsentiert sich selbstbewusst mit seinen Geschichten und ist stolz darauf. Zu einem gewissen Grad, darf das ja auch jeder, aber das muss dennoch nicht heißen, dass es handwerklich gut ist. Und das ist es in diesem Fall halt nicht.

@Thema:
Ich denke schon, dass man sich aus reinen Erfahrungswerten einfach eher Projekte anschaut, die sich einen Namen gemacht haben (wobei einen guten Namen vielleicht eher zu bevorzugen ist). Viele Neulinge erwarten da nur leider, dass ihr erstes Projekt gleich alle Leute vom Hocker haut, nur weil sie es im Internet vorgestellt haben...
Man sollte da - je nach User - natürlich auch entsprechend "behutsam" sein, allerdings bringt es nichts, wenn wir aus fehlgeleiteten "Welpenschutz" grobe Fehler nicht benennen.
Die User sollten dann allerdings auch mehr Selbstreflexion betreiben und nicht jede Kritik, die das Spiel nicht so positiv hinstellt, als persönlichen Angriff hinnehmen.
Erarbeitet euch Fähigkeiten, mit denen ihr selbst zufrieden seid, wahrt aber auch die nötige Selbstkritik.
Und solange euch niemand beleidigt, solltet ihr dieser Person auch nicht vor den Kopf treten - besonders wenn sich die Zeit für detaillierte Kritiken genommen wird. Es ist als Kritiker gleich frustrierender, wenn sich der Kritisierte gar nicht um den Aufwand schert und stattdessen lieber fadenscheinige Ausreden aus dem Ärmel zieht. Der Ton macht auch einfach die Musik.

MfG Sorata

P.S. Ich finde den Auszug der Skype-Konfi teilweise gar nicht auf dieses Forum übertragbar. Ist ja schön, was die im RPG-Atelier machen, aber hier sind doch nochmal deutlich andere User vertreten. (Außerdem habe ich nicht erst gekämpft, bis Charon "anerkannt" war, bevor ich Teil 2 gemacht habe, ich habe eigentlich gleich danach mit der Entwicklung angefangen.)
  • Projekte

    Bild

    Vollversion:
    Fortschritt: 50%

Bex

Seher

Motto: Lets have some Fun.

  • Nachricht senden

16

Donnerstag, 27. Dezember 2012, 15:22

@Sorata
Sorata da Stimme ich dir überwiegend zu.
Blöd ist nur wenn es jemand um seine Bilder geht,sich die Kritik dann aber auf die Story und das Gameplay beschränkt.
Im oben genannten Fall handelt es sich schliesslich um einen User mit schwerpunkt Grafik, nicht Story.
Die Art der Kritik war auch eher eine belustigung für den Kritiker selbst, vermittelte mir zumindest den Eindruck.
Auch war das verhalten keineswegs mit dem des DasIstGerald erstellers zu vergleichen.
(Der hätte bei seinen ganzen Ausreden geteert und gefederd werden müssen :) )
(Im Fall Curse of Orcus war es aber die Brust Hetzjagdt im Hintergrund die so nicht ganz öffentlich einzusehen war)

Aber du hast recht als Erwachsener sollte man da etwas standfester sein.
Da ich selbst nur neben beteiligter bin und mich nicht zu einem stumpfen Fan Boy machen will, so ist alles was ich wollte oben gesagt.

17

Donnerstag, 27. Dezember 2012, 16:26

@Bex:

Zitat

Blöd ist nur wenn es jemand um seine Bilder geht,sich die Kritik dann aber auf die Story und das Gameplay beschränkt.


Dann stellt sich aber die Frage, warum dieser jemand dann überhaupt Story, Demo etc.. online stellt und nicht etwas nur seine Screenshots zur Ansicht stellt. Wenn jemand eine Spielvorstellung liefert muss er damit rechnen, dass alles kritisiert wird. Und gerade wenn dieser jemand auch noch extrem von seiner Story überzeugt ist.

Ich kann ja von mir selber reden, hatte mit meinem Projekt auch keinen guten Start. Mir ging es an sich auch so wie in diesem Fall, dass ich am Anfang nicht verstand warum die bösen gemeinen Forenposter so garstige Dinge gegen mich sagen. Meine Reaktionen waren ähnlich, wenn nicht sogar schlimmer als hier. Und wahrhaben wollte ich die Kritik anfangs auch nicht. Im Endeffekt habe ich aber nochmal alles durchdacht, und bin drauf gekommen, wie besch...eiden meine Story wirklich war, sowie viele andere Dinge, und alles grundlegend geändert. Womit mein Spiel besser geworden ist, von einem objektiven Standpunkt. Und auch wenn Kritik teilweise harsch oder selbst-belustigend rüberkommt, muss man halt lernen, auch aus so etwas die Quintessenz zu ziehen. Man kann davon ausgehen dass jede Kritik die sachliche Punkte beeinhaltet positiv gemeint ist. Moral von der Geschichte? Man darf sich nicht auf seine Idee versteifen und, auch wenn ich nicht dafür bin Kritik sofort 1:1 zu beherzigen, diese zumindestens in seinen kreativen Gedankenprozess einzubinden. Klar werd ich auch nicht wenn jemand sagt "deine story ist müll" sofort alles über den Haufen werfen, vor allem wenn das Argument nur aus diesem Satz bestehen würde, kommt ja auch vor. Wenn aber jemand Kritik liefert, über die man sich Gedanken machen kann, dann tu ich das auch, und überlege, warum derjenige so etwas sagt, ob da nicht etwas dran ist, und was ich an der Stelle verbessern könnte. Das würde ich auch gerade jedem Neuling raten.

@Topic:

Ich glaube das ist nicht sehr viel anders als im wirklichen Leben. Ich meine, egal worum es geht, zum Beispiel: Smartphones. Wenn Apple ein neues Produkt ankündigt ist gleich riesengroßes tam-dam auch wenn das Ergebnis nicht überragend ist, wenn ich aber jetzt daher käme und das super-duper-innovative High-Tech-Smartphone des Jahrtausends mit meiner No-Name-Firma rausbringen würde, täte ich da auch erst mal untergehen. Es dauert halt bis man sich einen Namen gemacht hat und (leider?) scheint dies halt auch bei Rpg-Maker Games bedeutend zu sein.
Terranigma 2 - Episode I - Open Beta out now!

RPC - Rpg-Maker Community Platform - Spielübergreifende Erfolge und mehr!

18

Sonntag, 30. Dezember 2012, 12:59

Zur Anfangsfrage:
Ich denke schon, dass bekanntere Personen mehr Aufmerksam bekommen. Es liegt daran, dass man schon etwas von ihnen kennt und man in etwa einschätzen kann was das präsentierte Werk zu bieten hat. Beispiel Sorata. Ich habe Charon 1 angespielt, es hat mir gefallen, also warum sollte ich mir Charon 2 nicht auch einmal ansehen? Die Werke die ich von Sorata kenne gefallen mir und würde er ein völlig neues Spiel beginnen könnte ich mir vorstellen das seine neuen Werke von der Qualität vergleichbar werden.

Lune de la Cruor. Sie hat einige kleinere Projekte auf die Beine gestellt, leider zu einer Zeit, zu der ich keine Motivation mehr hatte mir sämtliche Spiele oder Demos anzutun, sondern eher in dem Ressourcen Bereich oder der Einsteigerhilfe saß. Aber da ich ein Teil ihres Können kenne, Storyideen und den grafischen Augenschmaus, konnte ich es mir dennoch nicht verkneifen mir jeden Screen und die Vorstellungen anzusehen.

Was die Neuankömmlige betrifft:
Ein wichtiger Punkt hierbei ist, wie präsentiere ich mich selbst und mein Projekt.

Ich persönlich blicke ständig auf die Überschriften der neuen Threads im Spielevorstellungs oder Ideen Forum jedoch achte ich da bereits auf den Namen, nicht auf den Usernamen, sondern auf den Titel des Threads... Wenn der Titel bereits uninteressant oder sinnlos klingt, klick ich eher auf "Forum als gelesen markieren" und warte auf neue Beiträge. Finde ich den Titel verlockend oder lese ich im Chat einige Fetzen über eine Vorstellung die dann doch lockt, werfe ich einen Blick hinein.
Der nächste Punkt:
Blickfang und Übersicht. Wie wird die Idee oder das Spiel vorgestellt? Sind zu beginn 100.000 Fehler drin oder gibt es keine Struktur, oder ist der Text abscheulich formatiert, klicke ich es meist wieder weg, dass möchte ich mir ungern antun. Locken mich jedoch die ersten Sätze einer übersichtlichen Vorstellung, lese ich liebendgern weiter - es ist wie Zeitunglesen. Locken mich Titel und Einleitung nicht, kommt der Artikel in die Tonne... Ein Beispiel, dass mich schon immer vom lesen und anspielen abgeschreckt hat: Die letzte Schlacht der Elfen - Teil 7(?). Wenn es schon die _letzte_ Schlacht ist, will ich keine _7_ Teile davon... Entweder passt der Titel nicht oder es scheint mir sinnlos angefügt zu sein, um die Geschichte weiterzuführen, die aber keinen Inhalt hat. Wären es 7 Verschiedene Perspektiven aus denen die letzte Schlacht erzählt wird, und das so deutlich im Titel genannt, wäre es zumidest Lesenswürdig gewesen aber so... nein danke.
Augenschmaus:
Ist die Präsentation besonders gut gelungen weil sie schön übersichtlich oder mit ein wenig Grafik aber nicht überladen ist, lese ich die Vorstellung noch um weites lieber. Auch bin ich gespannt auf das Ergebnis, auch wenn einige Dige noch Merkwürdig wiken. Denn wer bereits so viel Liebe und Mühe allein in seine Vorstellung gibt, der wird dies bestimmt auch in sein Projekt investieren - und das macht das lesen, abwarten und testen dann wert.
So geht es mir z.B. mit Enchanted Melodies, Sanadorae und Numina.
Zuvor nie gehört, nie gesehen, die Namen interessant, die Vorstellung schön und schmackhaft zu lesen und dann bei erster Gelegenheit getestet. Die Begeisterung ist geblieben und ich würde mir durch das bereits bekannte, gut angekommene Werk auch neugierig mögliche neuere Werke ansehen. Denn ich kann erwarten, das diese so mühevoll und gut wie die bereits bekannten werden könnten.

Ich finde also das schon allein die Art wie man seine Idee präsentiert sehr entscheident ist.
Bild

Motto: Auf in die Schlacht!

  • Nachricht senden

19

Dienstag, 19. März 2013, 14:54

Es sieht ja so aus:

Jemand der bekannt ist macht ein Spiel und es folgen tausende von
Antworten. Wenn eine eher unbekannte Person ein Spiel mit ähnlichem
Niveau und Potential zeigt, dauert es sehr, sehr lange, bis dem
Beachtung geschenkt wird.

Allerdings kann es auch sein, dass eine Person sich ein Negativbeispiel
eines unbekannteren Makerers anschaut und dann eine starke Kritikwelle
postet oder gar den Ersteller trollt. In nicht wenigen Fällen hat man da
auch noch ein "Mitläufer-Prinzip", da man beobachten kann, dass sich
viele Leute dem Kritiker oder Troll anschließen. Bei Kritik ist es schön
und gut. Aber bei dem FANTASTICARABIA-Beispiel, hatten wir im Atelier 4
Seiten purem Trollings. Es hat nicht gereicht, dass es eine Person
gemacht hat. Nein! Es mussten viele Leute auf dem Zug springen.
Das waren meine letzten Fragen fürs erste. Am 4ten Januar schaue ich wieder rein und freue mich schon darauf, eure Meinungen und Gedanken dazu zu lesen (und bitte haltet nicht zu lange an einem Detail fest).

Bis dahin, MfG Zircon

So ist das auch im wirklichen Leben, es gibt die die konstruktive Kritik äußern können und die die alles nachplappern. Bleibt zuletzt seinen Ding in Bezug seiner RPG Projekten durchzuziehen und sich in verschiedenen Foren Feedback zu holen. Es gibt zigtausende Wege sein Projekt vernünftig beurteilen zu lassen, da sollte man sich nicht über Daueranwesende-Foren-Trolle aufregen.

20

Dienstag, 19. März 2013, 18:15

Gute Spiele, schlechte Spiele?
Ich bin der Meinung es ist reine Geschmacksache.

Was für ein Spieler Typ bin ich?

was gibts da?
-Rollenspiele
-Shooter
-Strategie
usw.
Ich zocke Diablo III am liebsten was wohl eher ein Hack and Slay Game ist also mag ich Spiele mit AKS.
"Numina" ist zwar das non plus ultra bei den meisten hier ? Ich mag es nicht XD bestimmt nicht weil es schlecht ist. Es sagt mir eben nicht zu
diese Art Spiele sind mir zu langweilig.

Ich brauch Action :jagen:

Ich persönlich brauch auch nicht immer ne super zusammen hängende Story.

Grafik muss ich immer etwas belächeln weil die vom Maker ja eher aus den 90er stammt nehm ich das auch nicht so ernst.
(Obwohl hier einige gute Zeichner/Grafiker sind die es echt drauf haben und das beste raus hohlen.)

so zurück zum Thema: Es ist doch normal das die Spiele die populärer sind, mehr berechtigten Beifall bekommen als von Neulinge.
Die tüfteln Jahre lang dran. Und das ist schon beneidenswert. Man sollte das aber mal positiv sehen. Weil man kann dadurch nur
zu lernen wie die Konkurenz es macht. Und es dann vesuchen es besser zu machen. ;)

LG
Jörg

Social Bookmarks