bgBanner
Banner Banner aktuelles POTMaktuelles POTM letztes POTMletztes POTM vorletztes POTMvorletztes POTM Banner
left right right

Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RPG Studio - Make your World real. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Mr.Prinz

Unterstütztes Projekt: Digital Monsters

  • »Mr.Prinz« ist der Autor dieses Themas
  • Nachricht senden

1

Donnerstag, 26. August 2010, 21:40

Datengröße-Schmerzgrenze eines RPG Maker Spiels

1%

1-10 MB (1)

1%

10-20 MB (1)

2%

30-50 MB (2)

17%

50-100 MB (14)

78%

>100MB (63)

Ich denke mal die Diskussion gibt es ziemlich oft in RM Communitys...

Und zwar geht es darum, dass viele Personen, die RPG Maker Spiele spielen,
daran festhalten, dass ein RPG Maker Spiel eine nicht zu große Datenmenge haben sollte.

So hielt sich das zumindest früher.

Aber im heutigen DSL-Zeitalter steigt stetig die Geschwindigkeit des Internets.
Und man kann sich größere Datenmengen in kürzerer Zeit runterladen.

Jetzt würde ich gerne wissen, wo eure "Schmerzgrenze" bezüglich der Datenmenge (MegaByte) liegt.


Muss wirklich jedes Spiel wirklich so wenig MP3's wie möglich besitzen?
Kann man vielleicht nicht ein paar Animationen in Form eines Videos in's Spiel reinbauen?
Und sollte man etwa nicht sogar Sprachausgaben und sonstige hochqualitative Soundeffekte verwenden?


Ich finde, dass durch das schnellere Internet und den weiter wachsenden Festplattenkapazitäten man ruhig seinen Speicher mehr auslasten kann, als vor ca. 10 Jahren.


Daher wäre für mich sogar bis zu 100 MB für ein RPG Maker Spiel akzeptabel, solange wirklich nicht unnötige Ressourcen (nicht benutzte MP3s, etc.) in die Ordner gepackt werden.

Wie denkt ihr darüber?
BildBild

Neo-Bahamut

Himmelsgleicher

Motto: Wer anderen eine Bratwurst brät, der hat ein Bratwurstbratgerät.

  • Nachricht senden

2

Donnerstag, 26. August 2010, 21:41

Zitat

Aber im heutigen DSL-Zeitalter steigt stetig die Geschwindigkeit des Internets.
Und man kann sich größere Datenmengen in kürzerer Zeit runterladen.
100 KB/sek... naja :D


Aber trotzdem liegt meine "Schmerzgrenze" sehr hoch. Wenn ich von einem Projekt weiß, dass es gut ist und es auch spielen will, find ich sogar 500 MB noch in Ordnung.
Spoiler: Wurstinator
zum Lesen den Text mit der Maus markieren

Spoiler: Lazer-Wurst
zum Lesen den Text mit der Maus markieren

Spoiler: Hallowurst
zum Lesen den Text mit der Maus markieren

Mr.Prinz

Unterstütztes Projekt: Digital Monsters

  • »Mr.Prinz« ist der Autor dieses Themas
  • Nachricht senden

3

Donnerstag, 26. August 2010, 21:46

Zitat

Aber im heutigen DSL-Zeitalter steigt stetig die Geschwindigkeit des Internets.
Und man kann sich größere Datenmengen in kürzerer Zeit runterladen.
100 KB/sek... naja :D


100 kB/s. sind schonmal ca. 10-mal so viel wie das früher häufig benutzte 56k Modem. ^^

100 MB sind da im Vergleich zu nem Modem doch recht schnell runtergeladen.

Is ja nicht so, dass man ewig warten muss und eventuell soooo viel bezahlen muss, falls man einen zeitabhängigen Tarif hat.
Für nen volumentarif wärs halt aber nen bisschen heftig, wenn man z.B. als Student nur ein paar GB pro Monat hat.
BildBild

4

Donnerstag, 26. August 2010, 22:06

Für mich ganz klar über 100 MB. Ich selbst habe schon 80 und bin noch am Anfang. Allein der Ordner für die Animationen ist 50 MB groß. Und 100 MB sind ja wirklich in wenigen Minuten runtergeladen.

5

Donnerstag, 26. August 2010, 22:33

Sehe das auch so, wie Mr.Marzipan. 100MB sind heute mit einem RPG Maker Spiel sehr schnell erreicht. Man holt sich halt am Anfang schon ein paar Sachen hier und da und schwupps sind 100MB voll. Besonders die Animationen brauchen ja ordentlich Platz.
Bild

GUMPi

Landsknecht

Motto: Ich finde den "Like-Button" so ziemlich uncool, echt mal.

  • Nachricht senden

6

Donnerstag, 26. August 2010, 22:33

Ich würde mich da Marzipan anschließen, jedoch sollte das Projekt dann auch zu was taugen.

Ansonsten würde ich Projekte nur auf Hostern bereitstellen, wo es keine Geschwindigkeitsbegrenzung gibt (mit 'nem durchschnittlichen 6000/12000er Anschluss bei etwa 500kb/s wäre auf jedenfall akzeptabel bis Gut) und auch nur da runterladen. Hätte nämlich keine große Lust etwas runterzuladen, wo man für 500MB mit gerade mal 60kb/s downlädt (das würde dann erstmal mindestens 45min wartezeit inanspruch nehmen).

Schnelle Grüße
GUMPi
Bild

FlipelyFlip

unregistriert

7

Donnerstag, 26. August 2010, 23:14

ich bin da recht flexibel irgendwie. Ich guck nicht so da drauf, aber wenns jetzt zB. 120 MB hat, dann guck ich mir dann schon alles zwar an ob sichs lohnt, aber im endeffekt wird bei mir fast alles runtergeladen^^"
Ich bin da jetzt nicht so knauserig (=

lg flip

8

Freitag, 27. August 2010, 09:44

Enchanted Melodies hat schon allein durch die ersten Tilesets knapp 80-100mb.

Ich rechne mir so 400-600mb zusammen. Und hab Auch kein Problem damit so große Games zu laden.

Im Endeffekt sind heutige pc Games mehrere gb groß. Da meckert au keiner wenn er es über steam laden muss (Beispiel).
There was a Cave,
below a Silent's Grave.
Tunnels, extending far, running wide,
going deep into the World on the other Side.
Poor little Child, that was to brave,
died painfully deep down, in the Devil's Cave.

Neo-Bahamut

Himmelsgleicher

Motto: Wer anderen eine Bratwurst brät, der hat ein Bratwurstbratgerät.

  • Nachricht senden

9

Freitag, 27. August 2010, 09:59

Zitat

Da meckert au keiner wenn er es über steam laden muss (Beispiel).
Doch, durchaus tu ich das, weil ich das dann immer über Nacht machen muss :0
Spoiler: Wurstinator
zum Lesen den Text mit der Maus markieren

Spoiler: Lazer-Wurst
zum Lesen den Text mit der Maus markieren

Spoiler: Hallowurst
zum Lesen den Text mit der Maus markieren

10

Freitag, 27. August 2010, 13:43

Es kommt aufs Projekt an. Generell sollte man alles so konvertieren, dass es nicht so viel platz wegnimmt, unnötiges auf jeden Fall rausschmeißen ect. Ich sehe zum Beispiel nicht ein, warum ich bei irgendwelchen Testintros ect. allein 50 MB laden muss, wenn ich mir nur das Intro anschauen soll. Da reichen die 5-10 MB für das Lied und die restlichen für die Tilesets und Chars die für den entsprechenden Teil gebraucht werden.

Bei einem vollständigen Spiel, das richtig gut aussieht, darf es aber ruhig mehr sein, wobei meine Schmerzgrenze atm bei 100 MB liegt.

Und Steam ist ja nur wirklich das allerletzte - dort darf man sich nicht mal raussuchen, wann man aktualisieren möchte, der fängt einfach an -.-

11

Freitag, 27. August 2010, 14:57

Das hängt allein von de Qualität eines Spiels ab. Wenn ein Spiel gut ist, dann lade ich auch ein GB runter. Das Argument, ein Spiel muss so klein wie möglich sein, finde ich lächerlich. Heutzutage ist es kein großes Thema mehr, größere Datenmengen zu speichern und zu verwalten, und jemand, der sagt "Das Spiel sieht toll aus, aber es ist mir zu groß, deshalb lade ich es nicht", der wird auch kein allzugroßes Interesse dran haben.

Es wird aber immer jemanden geben, der meckert. Ich würde mir darum keine großen Gedanken machen. Der stillen Mehrheit ist es tatsächlich meistens egal.

12

Freitag, 27. August 2010, 17:34

Ehrlich gesagt: Ich achte nicht drauf.
Solange mich das Spiel interessiert lade ich es mir runter.

Ich würde jetzt auch nicht darauf achten es möglichst klein zu halten- natürlich würde ich unnützes Material löschen, aber ich würde mir jetzt nicht riesig viel Arbeit machen um es klein zu halten.
lg
Gnap
3

Motto: ich bin der brennende schinken

  • Nachricht senden

13

Freitag, 27. August 2010, 20:14

absolutes maximum bei RTP: 100mb
ohne RTP kann es ruhig bis 300mb groß sein aber auch nicht größer, ausser die präsentation ist gut genug.
Was aber mir wichtiger ist als die Download Größe, ist der Hoster.
Bei manchen hostern zB megaupload kann man zB nicht pausierte Downloads wieder aufnehmen, was bei einer größe von 200mb+ wo man schon ca 190mb hat schmerzhaft ist.
Beispiel hierführ: Hybris Rebirth.
Welches ich dank meines nicht alzu treuen WLan-Stick aufs mehrfache von vorne starten durfte da es eine größe von 270(?) mb auf megaupload hatte.
Man könnte um es angenehmer zu gestallten ein aufgeteiltes zip/rar hochladen.
Auch sind manche Ressourcen einfach größer als sie sein müssten, wo ogg/mid anstatt mp3/wma geht da sollte auch ogg/mid sein usw.
Am Ende kommt es jedoch immer auf die Präsentation an, da schließe ich mich General an.
;( :jagen:

Neo-Bahamut

Himmelsgleicher

Motto: Wer anderen eine Bratwurst brät, der hat ein Bratwurstbratgerät.

  • Nachricht senden

14

Freitag, 27. August 2010, 22:09

@ Genocide:

Zitat

absolutes maximum bei RTP: 100mb
ohne RTP kann es ruhig bis 300mb groß sein aber auch nicht größer, ausser die präsentation ist gut genug.
Was macht das denn für einen Sinn? Oo
Warum dürfen Spiele, die das RTP nicht dabei dabei, 200 MB größer sein?

Für Tipps zum Upload hab ich übrigens mal ein Tutorial geschrieben (*werbung mach*)
[Universal] How2Upload
Spoiler: Wurstinator
zum Lesen den Text mit der Maus markieren

Spoiler: Lazer-Wurst
zum Lesen den Text mit der Maus markieren

Spoiler: Hallowurst
zum Lesen den Text mit der Maus markieren

Motto: ich bin der brennende schinken

  • Nachricht senden

15

Freitag, 27. August 2010, 22:40

Weil das RTP schon einiges abnehmen sollte, und man sich schon Denken kann das Spiele die das RTP verwenden + eigene Res. und trotzdem so viel speicher brauchen ziemlich viel zusammen-kopiertes Zeug zeigen werden.
;( :jagen:

16

Samstag, 28. August 2010, 00:23

Falsch..

Ich nutze das RTp.. abe rich verändere jedes einzelne tileset..

D.h. ich muss auch alle Tilesets importieren..

D.h. die Dateigröße wächst..

D.h.

Zitat

absolutes maximum bei RTP: 100mb
ohne RTP kann es ruhig bis 300mb groß sein aber auch nicht größer, ausser die präsentation ist gut genug.

== Sinnlos..

Zumal es auch spiele gibt, die ohne RTP Spielbar sind.. aber dennoch alles an RTP importiert haben...
Dann gibt snoch Spiele die RTP grafiken nutzen.. aber komplett eigenen Soundtrack..


100MB sind ein Witz für Rpg-maker XP/VX Spiele.. zu 2k/2k3 zeiten akzeptiert.. aber wir haben das jahr 2010... da sollte zu Zeiten wo D-Lan mit 250MB/sec möglich ist.. selbst mit DSL 1000/2000 noch 300-500MB möglich sein.

Zitat

Weil das RTP schon einiges abnehmen sollte, und man sich schon Denken kann das Spiele die das RTP verwenden + eigene Res. und trotzdem so viel speicher brauchen ziemlich viel zusammen-kopiertes Zeug zeigen werden.

Ja.. und meinst du etwa zusammenkopiertes zeug braucht keinen Speicher???
Allein das Stadttileset mit meinen RTP gebäuden (Siehe gallery) hat inzwischen fast 30MB...

100MB für RTP projekte.. das echt ne schwache Aussage...


Ma noch ne frage an Mr.Prinz...
Wer bitte kam auf die idee mit den "1-10MB", "10-20MB" und "30-50MB" ??? Das ned sonderlich realistisch XD
There was a Cave,
below a Silent's Grave.
Tunnels, extending far, running wide,
going deep into the World on the other Side.
Poor little Child, that was to brave,
died painfully deep down, in the Devil's Cave.

Motto: ich bin der brennende schinken

  • Nachricht senden

17

Samstag, 28. August 2010, 11:22

Was ich meine ist nicht blindes reinkopieren in das Project sondern auch mal darauf zu achten die Dinge kleinsmöglich zu halten.
Immerhin legt wohl keiner drauf Wert sein Spiel unbedingt 100mb größer zu machen weil das cooler aussieht...
Auch wenn man meint das heutzutage 250mb/s möglich ist, einige haben 100kb/s oder niedriger, man sollte auch mal an den Spieler denken.

Zitat

== Sinnlos.. [...] 100MB für RTP projekte.. das echt ne schwache Aussage...

Wenn jemand ein dermaßen großes Spiel entwickelt mit RTP Grafiken kann ich mir eigendlich 100% sicher sein das sich die Welt die erschaffen wurde sich überall wiederspricht da sich kein Platz den anderen auch nur im geringsten ähneln würde.
Das kommt natürlich auch auf die Spielzeit und inovativität* an.

*Hierbei meine ich das man sich etwas einfallen lassen könnte und nicht nur die Datenbank auf 20 Websiten nach dingen durchsucht.
Ein eigenes Kampfsystem, ein system auf der Map mit den man rätsel lösen kann, Menu systeme usw.
Wenn etwas neues kommt dann darf das Spiel meiner Meinung nach auch so groß sein wie es will.
Sollte es sich aber durch sein Mog Menu/XAS auszeichnen, dann kann man darauf verzichten seine Leitungen glühen zu lassen.

(noch ne frage: was editierst du, dass du ALLE tilesets nochmal importieren musst?

Zitat

Ja.. und meinst du etwa zusammenkopiertes zeug braucht keinen Speicher???

da sollte sich die Größe des Spiels auch nicht viel von der des RTP unterscheiden.)
Falls du trotzdem noch viel zu viel Speicher brauchst solltest du in Neos Thread hereinschauen: How2Upload
;( :jagen:

18

Samstag, 28. August 2010, 12:49

Ein großes RTP Spiel soll also eine sich total widersprechende Welt habe..

Ich weiß ja ned was du bisher alles für Spiele gespielt hast, wo die Welt mit dem RTP sich so widersprochen hat... Müssen ja grottige Games gewesen sein..
Wenn dud as RTP unbedingt niedermachen willst.. dann sag wenigstens das du das STANDARD RTP meinst.. Weil RTP hier immernoch als Grafikstil gilt.


Wegen den Edits.. ich nehme ma mein neustes Waldtileset als Beispiel.. mit 12 Baumarten, mit je 3 versch. Stammlängen. 3 Grasflächen + Autotiles, sowie Blumenmeere und LIchtungsgras. Dazu noch zerstörte und umgeknickte Bäume..

Ich habe Jedes einzelne Tileset der Standard RTP Editiert. Grob gesagt sind sie in der länge nun um das doppelte größer.
Icay und Mein Spiel WIRD 500MB überschreiten.. da seh ich keinen Weg drumrum. Einfach weil wir alle Sets, Alle Soundtrack Mp3s und alle Sonstigen Grafiken einfach nicht ressourcenschonender machen können

Btw..

Zitat

Auch wenn man meint das heutzutage 250mb/s möglich ist, einige haben 100kb/s oder niedriger, man sollte auch mal an den Spieler denken.


Haargenau dasselbe gemecker wie vor ein paar Jahren noch die ISDN User. Wenn wir auf jeden da draußen Rücksicht nehmen müssten. Würde das Ding niemals fertig werden, da es immer Leute gibt die meckern. Ich halte mich daran, wer interesse an einem Spiel hat, das nach Videos, Bildern und Story seine Größe wirklich verdient hat.. dann lädt auch ein 56k User das Ding.


Nur um es mal als Statistik einzuwerfen:
65% der Haushalte in Deutschland nutzen DSL ZUgänge mit 2000 oder mehr
lediglich 5% liegen bei 64K
Der rest liegt über der 6000 Marke

DIe 65% sind hier am WIchtigsten.
There was a Cave,
below a Silent's Grave.
Tunnels, extending far, running wide,
going deep into the World on the other Side.
Poor little Child, that was to brave,
died painfully deep down, in the Devil's Cave.

Motto: ich bin der brennende schinken

  • Nachricht senden

19

Samstag, 28. August 2010, 16:13

Ich will nicht irgendwas schlecht machen.
Aber 12 Baumarten sind ... ehm ... zu viel, 3 reichen doch.
500mb für ein RPG Maker Spiel sind abnormal viel, das musst du doch selber einsehen.
Beim erstellen der Grafiken/Sounds hast du, wenn du 500mb Speicher verbrauchst und eine Spielzeit unter 1 Woche am Stück zeigst, anscheinend einen Fehler gemacht; am besten du überarbeitest das ganze nochmal. (ich will es NICHT! schlecht machen, es ist nur ein Tipp)
Schau dir doch mal Super Nintendo Spiele an, die sind mit MB ausgekommen die weit weit ( weit weit ...) fern von 500 sind.
Und von der Qualität unterscheiden die Maker Spiele sich nicht von SNES Spielen.
Du kannst mit Tricks das ganze auch Optimieren; einige davon hat neo schon gezeigt.
Fuschen ist erlaubt, solange es keiner mitbekommt.

Zitat

dann lädt auch ein 56k User das Ding.

Eure präsentation muss ein wahres Feurwerk werden!!!
;( :jagen:

20

Samstag, 28. August 2010, 17:37

Stehen in deiner Gegend nur 3 verschiedene Baumarten?

Wie definierst du "unter eine Woche am Stück"? Unter eine Woche heißt bei mir weniger als 168 Stunden. Demnach wäre ein Spiel mit 150 Stunden also schlecht, wenn es 500 MB hat?

Deine Logik kommt bei mir nich so wirklich an.

Social Bookmarks

bottom bottom bottom