Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RPG Studio - Make your World real. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

  • »Samuel-13« ist der Autor dieses Themas

Motto: Was wären Menschen ohne ihre Träume...

  • Nachricht senden

1

Freitag, 23. Juli 2010, 14:31

Wir retten Digimon Adventure!

Der Thread hat hier meiner Meinung nach noch gefehlt und ich hoffe ihr seid besser darauf zu sprechen, wie auf die 6. Staffel. ^^ In diesem Thread kann über die Initiative/Aktion "Wir retten Digimon Adventure!" diskutiert werden.


Für alle die von dieser Aktion noch nichts gehört haben hier eine kurze Erklärung:

Da viele Digimonfans die Helden der 1. und 2. Staffeln vermissen, und unter anderen vielen von ihnen auch die neueren Staffeln nicht zusagen, wurde diese Initiative/Aktion gegründet. Hierbei wird für eine Fortsetzung gekämpft und auch selbst an dieser Fortsetzung geschrieben. Die Gruppe ist mittlerweile ziemlich gewachsen und hat sich auf viele verschiedene Seiten ausgeweitet, das geht von Youtube, über wer-kennt-wen bis hinzu mehreren Foren.


Natürlich kam schon genug Kritik auf. Einige sagten man solle sich mit dem Ende der 2 Staffeln abfinden, aber warum sollte man das? Wie bereits viele andere schon vor mir sagten hat uns Digimon doch eins immer wieder gelehrt. Das man seine Träume leben soll und nie aufgeben soll. Nichts ist unmöglich. Und es ist nicht ganz unwahrscheinlich, da bei einem profitablen und vor allem guten Konzept nicht unbedingt abgelehnt werden muss. Gemeinsam sind wir stark.

  • Server

    Bild
  • Projekte

    Digimon Projekt
    Story: 50 - 60 % (Vorerst auf Eis gelegt für ein anderes Projekt)
    Digimon

    Aktuelles Projekt:
    Schlächter des Nether
    Story (Fertige Kapitel): 6 von ca. 15 - 20

    Dieses Projekt ist erst seit Anfang des Jahres in Planung. Es soll aber mein erstes fertiges Projekt werden. Story, wie auch Tilesets sind noch in Arbeit.
  • Contests

    Bild

    Bild

    Bild
  • Wir retten Digimon Adventure

    Bild
  • Charaktertest

    Locke Cole
    Mein Lieblingscharakter aus FFVI. ^^

    Tifa Lockhart
    Hatte eigentlich auf Vincent gehofft. Wenn ich die Charaktere aus FFVII nach der Sympathie ordnen müsste, käme Tifa nicht weit. xD

    Laguna Loire
    Hatte auf Squall gehofft, aber Laguna ist auch nicht schlecht. ^^

    Vivi Orunitia
    Vivi ist ein guter Charakter. War schön das es in FF auch mal einen schüchternen gab. ^^


    Zusammenfassung:

    Sorgenfrei, unbeschwert
    bright ist schwerer zu deuten. Schätze freundlich
    optimistisch
    ernsthaft
    mit-/einfühlend
    naiv
    eigenwillig, komisch, sonderbar, befremdlich, befremdend

    Schon interessant. Bis auf mit-/einfühlend denke ich passt alles. Beim letzten würde ich eben auf befremdlich/befremdend tippen. ^^
  • Sonstiges

    Mit dem Schreiben verhält es sich wie mit dem Lesen. Wenn es erstmal anfängt spannend zu werden will man garnicht mehr aufhören. ^^

    Das Leben ist wie ein Spiel, indem man sich selbst als Spielfigur upgraden kann (sich Fähigkeiten aneignen), um ein Level aufzusteigen.

Motto: Du kannst zwar niemals die Perfektion an sich erreichen, jedoch solltest du auch nicht vor ihr weglaufen

  • Nachricht senden

2

Freitag, 23. Juli 2010, 14:56

tut mir leid deine träume zu zerstören, aber ich glaube nicht, das eine hand voll junger menschen eine zeichentrickproduktion überreden können ihr konzept zu ändern. es geht um geld und da hört die freundschaft auf bei der filmproduktion.
ich weiß nicht genau, wie ihr euch das vorstellt.

mehr erfolg und freude würde es euch wahrscheinlich bereiten, wenn ihr selbst hand anlegt und versucht so eine folge zusammenzustellen...

ist nicht böse gemeint. ich meine nur, das ihr nicht viel ausrichten könnt, solltet ihr keine guten kontakte bis zur obersten abteilung haben.

gez-reform war der gleiche spaß... es gab ne riesige petition auf computer-bild und es hat die "großen" nicht gejuckt, was wir davon hielten... mit diesen worten...

mfg
Spoiler
Mapping: :star: :star: :star-empty: :star-empty: :star-empty:
Scripting: :star-half: :star-empty: :star-empty: :star-empty: :star-empty:
Eventing: :star: :star: :star: :star: :star-empty:
Brainstorming: :star: :star: :star: :star-empty: :star-empty:
pic-Editing: :star: :star-half: :star-empty: :star-empty: :star-empty:
Music-komposing: :star-half: :star-empty: :star-empty: :star-empty: :star-empty:
Real-Living: :heart: :heart: :heart: :heart: :heart:

Hauptprojekt: Sons of a new World (Simulation)
Spoiler
Sons of a new World - Die Story

Unsere Reise beginnt an einem heißen Nachmittag im Juni 1999 in Mollywood. Einem 210.824 Einwohner kleinem Stadtteil von Los Devilis. Bis vor kurzem war das Leben hier noch in bester Ordnung. Die Arbeitslosenzahlen sanken jährlich, die Computerindustrie boomte und verschaffte jeden halbwegsintelligenten Bürger einen hohen Wohlstand. Aber etwas erschütterte die Menschen wie ein Laubfeuer in ihren Meinungen an eine glückliche Zukunft. Ein örtlich aufstrebender Zeitungsverlag meldete zum ersten Mal, das die Welt in Gefahr sei und die Unterschicht der Bevölkerung schenkte ihr gehör.

Beruhigende Worte des wiedergewählten Präsidenten Warnold Whitennegger konnten jedoch seine fleißigen Bürger besänftigen, bevor diese Meldungen über die Landesgrenzen hinaus schwappten.

Nichts desto trotz glauben die Menschen noch immer an den bevorstehenden Untergang der unabstreitbaren technologieabhängigen Weltbevölkerung zur Jahrtausendwende. Hochtitulierte Historiker, Wissenschaftler mit einem IQ von durchschnittlich 190 und überbezahlte Informatiker glauben fest daran, dass alle computergestützen Maschinen sich gegen die stumpfen Menschen auflehnen und in einem fürchterlichen Krieg besiegen werden. Doch gibt es bis jetzt noch keinen Beweis dafür, da der Informant der letzten Katastrophenmeldung sich scheinbar in Luft auflöste.

Sapple, ein Unternehmen, welches für seine überaus teuren Sapple-Computer und oPads bekannt wurde, fanden kurz darauf Hinweise in einem ihrer neusten oPhones. Eine uncodierte Quellcodepassage beschreibt unverwechselbar den Verlauf des Jüngsten Gerichts.

Zuerst dachte man daran, dass ein Sapple-Mitarbeiter sich einen Scherz erlaubte. Doch erwies sich das als Irrweg. Die Erkenntnis über die absolute Echtheit des Quellcodes stellte sich heraus, als sich eine Hand voll Programmierer versuchten, die indentifizierten Passagen zu löschen. Jedoch ohne Erfolg. Immer wieder verweigerte Notepad das Speichern und führte stets wiederholend zu einem Blue-Screen mit dem Fehlercode WEWILLKILLYOU.

Obwohl nun alles für den Weltuntergang spricht, gibt es immer noch ein paar Menschen, die sich versappelt fühlen. So soll der kürzlichst ausgerufene Katastrophen-Notstand insgeheim von den Killuminaten herbeigerufen worden sein, um endlich die Welt offiziell erobern zu können, welche es schon seit Jahrhunderten vergeblich mit allen Mitteln versuchten wie mit dem Blacksaturday, dem purpurnen Vorhang oder die World-Mall-Zerstörung.

So und nicht anders denkt auch unser junger Protagonist an eine Verschwörung. Wir nennen ihn mal fortan Klaus.

Klaus, 22 Jahre jung, blaue Augen, braune Haare. Arbeitet seit er 18 ist, ehrenamtlich beim örtlichen Naturschutz. Ein ganz gewöhnlicher Bürger von Mollywood. Wie jeden Samstag Nachmittag genießt Klaus seinen erholsamen Spaziergang im öffentlichen Park um die Ecke. Ihm faszinieren stets aufs neue die wunderschön spriesenden Gräser, die farbenprächtigen Blumen, welche er schon im Schlaf mit lateinischem Namen aufsagen kann und die vorbeifliegenden Schmetterlinge, die er schon alle einen eigenen Namen gab und bei Gelegenheit auch grüßt.

Unser friedlicher Protagonist war jedoch nicht immer so friedliebend. Klaus verbrachte seine Heranwachsendenzeit wie jeder Junge seinerzeits mit ausgelassenen Partys bis zum Morgengrauen.

Heute dachte Klaus mal wieder daran seinen Lieblingsbaum zu streicheln. Er vergaß es schon sooft und packte die Gelgenheit am Schopf. Klaus musste nur noch über die Brücke um ihn zu erreichen. Doch dann begann etwas, was er bis heute nicht vergaßund schildert es in seinem Tagebuch mit folgenden Worten:


Liebes Tagebuch,

ich schreibe dir heute dem 27.08.1999, weil mir etwas Furchbares passierte. Du wirst es nicht glauben, aber ich werde gerade gekidnappt und das noch bevor ich meinen Baum streicheln konnte. Ich kann es bisher immer noch nicht fassen...

Ich befinde mich gerade auf einem Schiff oder in einem Ballon. Ich kann es dir nicht genau sagen. Es ist sehr dunkel und ich habe nur meinen beleuchteten Kugelschreiber, der mir etwas von meiner Umgebung verrät.Ich sehe einige Geräte. Es scheinen Toaster, Mikrowellen und Computer zu sein. Ob es etwas mit dem Untergang der Welt zu tun hat? Ich kann es mir nicht erklären, was hier vor sich geht, aber ich bin sicher, dass ich es bald erfahren sollte.

Oje, unser armer Klaus. Er scheint deine Hilfe jetzt wirklich dringend zu benötigen. Wirst du ihm Helfen, sich aus dieser misslichen Lage zu befreien? Klaus und meine Wenigkeit zählen auf dich, also starte ein neues Spiel im Story-Modus oder bestreite es mit/ gegen einen Freund am gleichen Computer und lüfte das Geheimnis um den misteriösen Weltuntergang und der Gefangennahme vom verzweifelten Klaus.
zum Lesen den Text mit der Maus markieren

Nebenprojekte:
Spoiler
MySimCity (Wirtschaftssimulation)
zum Lesen den Text mit der Maus markieren
zum Lesen den Text mit der Maus markieren

Neo-Bahamut

Himmelsgleicher

Motto: Wer anderen eine Bratwurst brät, der hat ein Bratwurstbratgerät.

  • Nachricht senden

3

Freitag, 23. Juli 2010, 15:29

Zitat

Offizielles Statement zu pessimistischen Stimmen
Lasst euch nicht entmutigen, von irgendwelchen Pessimisten die meinen es sein unmöglich. Glaubt mir - dieses Ziel ist näher als man denkt! Man darf keinen Kampf ohne jegliche Schlacht aufgeben. Was denkt ihr wie würde Toei Animation reagieren, wenn wir ihnen ein profitables Konzept vorlegen. Erstens wäre es eine Sensation für Toei, denn die Einschaltquoten würden in die Höhe schießen. Klar, es ist beinahe schon 10 Jahre her, jedoch sehe ich darin keine Probleme. Was hat sich in der Zeit geändert. Es gibt noch Toei Animation, es gibt noch Fuji TV. Wir haben viele Aspekte die gegen eine Fortsetzung sprechen, doch die die dafür sprechenden überiwiegen letztendlich!
Ich frage mich immer warum es solche Leute gibt, die direkt alles schlecht reden müssen. Was hat uns diese Serie names Digimon Adventure zwei Jahre lang gepredigt? Was hat sie uns erzählt? Wir können alles erreichen, wir können unsere Träume leben, wir müssen nur in einem Team arbeiten, und wir werden ein großes Team sein. Es ist alles machbar, wir dürfen wirklich die Flinte nicht so schnell ins Korn werfen! Im Endeffekt wird sich jeder daran erinnern warum er nicht teilgenommen hat an einer der bald größten Aktionen Deutschlands. Warum bloß nicht? Wegen der Voreingenommenheit, die unter kritischen Stimmen verbreitet wurde? Ich will nicht so enden, ich will wenigstens sagen können: Ich habe es versucht. Und wir werden es hoffentlich schaffen. Nichts ist unmöglich, wer mir jetzt noch wiederspricht, sollte sich jetzt ein paar Folgen von Digimon ansehen. Wie man aus einer schwierigen aussichtslosen Lage so viel Erfolg ziehen kann. Im großen Team sind wir alle unbesiegbar. Das ist ein Leitsatz, den man sich zu Herzen nehmen sollte!
Was hat der Gründer von Unicef gedacht? Mit einer Person hat man angefangen - wir werden täglich mehr, auch wenn es schleppend vorrangeht. Wir werden es schaffen, und selbst wenn es nicht klappen sollte, werde ich solange für meinen Traum kämpfen, wie ich kann. Denn mit der Kraft meines Herzens, der Kraft meines Willens und meines Glaubens werde ich weit kommen. Und jeder andere wird mit diesen Kräften weit kommen. Und ich will mir jetzt keine pessimistischen Aüßerungen anhören, auch wenn wir heute in einer Welt leben, in der zuerst alles kritisiert wird. Und ich hoffe jeder andere auch wird für diesen, meinen, euren Traum kämpfen. Denn wenn uns eins bleibt, es ist unsere Kraft und unser Wille. Wir werden es schaffen, glaubt mir!
Ich weiß nicht was ich davon halten soll, wenn ich schon "eine der größten Aktionen Deutschlands" lese. Ein paar Leute unterschreiben eine Petition. Das ist natürlich derbst heftig und unglaublich überzeugend.
Ich seh das so wie Darkfogi, solange die Gruppe nicht vorhat selbst die Rechte für die Serie zu erwerben, zu zeichnen, synchronisieren und was noch alles dazu gehört, würde ich meinen PC drauf verwetten, dass das nichts ändert.
(Petitionen scheinen groß in Mode zu sein, obwohl sie eh immer ignoriert werden ._.)
Spoiler: Wurstinator
zum Lesen den Text mit der Maus markieren

Spoiler: Lazer-Wurst
zum Lesen den Text mit der Maus markieren

Spoiler: Hallowurst
zum Lesen den Text mit der Maus markieren

GUMPi

Landsknecht

Motto: Ich finde den "Like-Button" so ziemlich uncool, echt mal.

  • Nachricht senden

4

Freitag, 23. Juli 2010, 16:00

(Petitionen scheinen groß in Mode zu sein, obwohl sie eh immer ignoriert werden ._.)
Dann nehme eine Volksabstimmung. Scheint imho auch ganz groß in Mode zu sein (siehe Bayern).
Bild

Mr.Prinz

Unterstütztes Projekt: Digital Monsters

  • Nachricht senden

5

Samstag, 24. Juli 2010, 00:39

"bald größten Aktion Deutschlands" - bei so nem Satz kommt mir so das große Zweifeln.

Jaja, ich kritisiere ja, aber kommt man von Deutschland aus gut an TOEI ran?

Irgendwie nicht... wäre diese Aktion landübergreifend würde ich denken, dass das wirklich was geben könnte...
Aber in Deutschland, in dem viele keine Fans der Serie mehr sind oder sich nicht mehr daran erinnern oder es ihnen egal ist...
naja, ich zweifel.

Die neuen Digimon Staffeln sind ja in Japan glaub ich nicht so unbeliebt... oder irre ich mich da?

Was sagen eigentlich Japaner oder andere Länder?

Sind sie der gleichen Meinung wie Deutschland, also, dass Digimon Staffel 1 und 2 die besten waren und es eine Fortsetzung geben sollte?
BildBild

  • »Samuel-13« ist der Autor dieses Themas

Motto: Was wären Menschen ohne ihre Träume...

  • Nachricht senden

6

Sonntag, 25. Juli 2010, 21:26

Keine Ahnung was die anderen Länder darüber denken.

Aber hey warum gleich die Flinte ins Korn werfen? Ich weiß selbst wie unwahrscheinlich es ist, aber das ist kein Grund nicht teilzunehmen. Es ist ein Traum von einer Gruppe Menschen, welcher mir auch gefällt. Zugegeben wäre ich nicht am Boden zerstört wenn es nicht hinhauen würde. Ich denke mir nur es ist eine nette Idee und warum sie nicht unterstützen. Ich habe auch Träume. 3 an der Zahl. Einer unwahrscheinlicher als der andere, aber das ist schon okay so. Ich habe mal gehört Träume müssen unrealistisch sein. Und unrealistische Träume sind auch die schönsten Träume. Was wären die Menschen heutzutage noch ohne Träume? :rolleyes:

Etwas Optimismus schadet nie. :D
  • Server

    Bild
  • Projekte

    Digimon Projekt
    Story: 50 - 60 % (Vorerst auf Eis gelegt für ein anderes Projekt)
    Digimon

    Aktuelles Projekt:
    Schlächter des Nether
    Story (Fertige Kapitel): 6 von ca. 15 - 20

    Dieses Projekt ist erst seit Anfang des Jahres in Planung. Es soll aber mein erstes fertiges Projekt werden. Story, wie auch Tilesets sind noch in Arbeit.
  • Contests

    Bild

    Bild

    Bild
  • Wir retten Digimon Adventure

    Bild
  • Charaktertest

    Locke Cole
    Mein Lieblingscharakter aus FFVI. ^^

    Tifa Lockhart
    Hatte eigentlich auf Vincent gehofft. Wenn ich die Charaktere aus FFVII nach der Sympathie ordnen müsste, käme Tifa nicht weit. xD

    Laguna Loire
    Hatte auf Squall gehofft, aber Laguna ist auch nicht schlecht. ^^

    Vivi Orunitia
    Vivi ist ein guter Charakter. War schön das es in FF auch mal einen schüchternen gab. ^^


    Zusammenfassung:

    Sorgenfrei, unbeschwert
    bright ist schwerer zu deuten. Schätze freundlich
    optimistisch
    ernsthaft
    mit-/einfühlend
    naiv
    eigenwillig, komisch, sonderbar, befremdlich, befremdend

    Schon interessant. Bis auf mit-/einfühlend denke ich passt alles. Beim letzten würde ich eben auf befremdlich/befremdend tippen. ^^
  • Sonstiges

    Mit dem Schreiben verhält es sich wie mit dem Lesen. Wenn es erstmal anfängt spannend zu werden will man garnicht mehr aufhören. ^^

    Das Leben ist wie ein Spiel, indem man sich selbst als Spielfigur upgraden kann (sich Fähigkeiten aneignen), um ein Level aufzusteigen.

Motto: Du kannst zwar niemals die Perfektion an sich erreichen, jedoch solltest du auch nicht vor ihr weglaufen

  • Nachricht senden

7

Sonntag, 25. Juli 2010, 21:50

jup, träume sind schon was feines. hab genau 2 träume die mir spontan einfallen...

aber ohne klugscheißerisch zu wirken; das leben ist doch eigentlich viel zu kurz dafür, um erfolglose träume nachzujagen, oder? man sollte sich lieber auf das beschränken, was man hat. natürlich sollte man immer höhere ziele vor augen haben, damit man sich stets steigert, aber in manchen dingen muss man leider kapitullieren und mit der tatsache abfinden, dass das leben kein ponyhof ist...

sry wird schon fast off-topic...

aber wie ich in meinem ersten post hier in diesem thread gesagt habe - sucht nach alternativen und arbeitet weiter daran, denn dann wird die alternative irgendwann besser sein als der ursprung...
Spoiler
Mapping: :star: :star: :star-empty: :star-empty: :star-empty:
Scripting: :star-half: :star-empty: :star-empty: :star-empty: :star-empty:
Eventing: :star: :star: :star: :star: :star-empty:
Brainstorming: :star: :star: :star: :star-empty: :star-empty:
pic-Editing: :star: :star-half: :star-empty: :star-empty: :star-empty:
Music-komposing: :star-half: :star-empty: :star-empty: :star-empty: :star-empty:
Real-Living: :heart: :heart: :heart: :heart: :heart:

Hauptprojekt: Sons of a new World (Simulation)
Spoiler
Sons of a new World - Die Story

Unsere Reise beginnt an einem heißen Nachmittag im Juni 1999 in Mollywood. Einem 210.824 Einwohner kleinem Stadtteil von Los Devilis. Bis vor kurzem war das Leben hier noch in bester Ordnung. Die Arbeitslosenzahlen sanken jährlich, die Computerindustrie boomte und verschaffte jeden halbwegsintelligenten Bürger einen hohen Wohlstand. Aber etwas erschütterte die Menschen wie ein Laubfeuer in ihren Meinungen an eine glückliche Zukunft. Ein örtlich aufstrebender Zeitungsverlag meldete zum ersten Mal, das die Welt in Gefahr sei und die Unterschicht der Bevölkerung schenkte ihr gehör.

Beruhigende Worte des wiedergewählten Präsidenten Warnold Whitennegger konnten jedoch seine fleißigen Bürger besänftigen, bevor diese Meldungen über die Landesgrenzen hinaus schwappten.

Nichts desto trotz glauben die Menschen noch immer an den bevorstehenden Untergang der unabstreitbaren technologieabhängigen Weltbevölkerung zur Jahrtausendwende. Hochtitulierte Historiker, Wissenschaftler mit einem IQ von durchschnittlich 190 und überbezahlte Informatiker glauben fest daran, dass alle computergestützen Maschinen sich gegen die stumpfen Menschen auflehnen und in einem fürchterlichen Krieg besiegen werden. Doch gibt es bis jetzt noch keinen Beweis dafür, da der Informant der letzten Katastrophenmeldung sich scheinbar in Luft auflöste.

Sapple, ein Unternehmen, welches für seine überaus teuren Sapple-Computer und oPads bekannt wurde, fanden kurz darauf Hinweise in einem ihrer neusten oPhones. Eine uncodierte Quellcodepassage beschreibt unverwechselbar den Verlauf des Jüngsten Gerichts.

Zuerst dachte man daran, dass ein Sapple-Mitarbeiter sich einen Scherz erlaubte. Doch erwies sich das als Irrweg. Die Erkenntnis über die absolute Echtheit des Quellcodes stellte sich heraus, als sich eine Hand voll Programmierer versuchten, die indentifizierten Passagen zu löschen. Jedoch ohne Erfolg. Immer wieder verweigerte Notepad das Speichern und führte stets wiederholend zu einem Blue-Screen mit dem Fehlercode WEWILLKILLYOU.

Obwohl nun alles für den Weltuntergang spricht, gibt es immer noch ein paar Menschen, die sich versappelt fühlen. So soll der kürzlichst ausgerufene Katastrophen-Notstand insgeheim von den Killuminaten herbeigerufen worden sein, um endlich die Welt offiziell erobern zu können, welche es schon seit Jahrhunderten vergeblich mit allen Mitteln versuchten wie mit dem Blacksaturday, dem purpurnen Vorhang oder die World-Mall-Zerstörung.

So und nicht anders denkt auch unser junger Protagonist an eine Verschwörung. Wir nennen ihn mal fortan Klaus.

Klaus, 22 Jahre jung, blaue Augen, braune Haare. Arbeitet seit er 18 ist, ehrenamtlich beim örtlichen Naturschutz. Ein ganz gewöhnlicher Bürger von Mollywood. Wie jeden Samstag Nachmittag genießt Klaus seinen erholsamen Spaziergang im öffentlichen Park um die Ecke. Ihm faszinieren stets aufs neue die wunderschön spriesenden Gräser, die farbenprächtigen Blumen, welche er schon im Schlaf mit lateinischem Namen aufsagen kann und die vorbeifliegenden Schmetterlinge, die er schon alle einen eigenen Namen gab und bei Gelegenheit auch grüßt.

Unser friedlicher Protagonist war jedoch nicht immer so friedliebend. Klaus verbrachte seine Heranwachsendenzeit wie jeder Junge seinerzeits mit ausgelassenen Partys bis zum Morgengrauen.

Heute dachte Klaus mal wieder daran seinen Lieblingsbaum zu streicheln. Er vergaß es schon sooft und packte die Gelgenheit am Schopf. Klaus musste nur noch über die Brücke um ihn zu erreichen. Doch dann begann etwas, was er bis heute nicht vergaßund schildert es in seinem Tagebuch mit folgenden Worten:


Liebes Tagebuch,

ich schreibe dir heute dem 27.08.1999, weil mir etwas Furchbares passierte. Du wirst es nicht glauben, aber ich werde gerade gekidnappt und das noch bevor ich meinen Baum streicheln konnte. Ich kann es bisher immer noch nicht fassen...

Ich befinde mich gerade auf einem Schiff oder in einem Ballon. Ich kann es dir nicht genau sagen. Es ist sehr dunkel und ich habe nur meinen beleuchteten Kugelschreiber, der mir etwas von meiner Umgebung verrät.Ich sehe einige Geräte. Es scheinen Toaster, Mikrowellen und Computer zu sein. Ob es etwas mit dem Untergang der Welt zu tun hat? Ich kann es mir nicht erklären, was hier vor sich geht, aber ich bin sicher, dass ich es bald erfahren sollte.

Oje, unser armer Klaus. Er scheint deine Hilfe jetzt wirklich dringend zu benötigen. Wirst du ihm Helfen, sich aus dieser misslichen Lage zu befreien? Klaus und meine Wenigkeit zählen auf dich, also starte ein neues Spiel im Story-Modus oder bestreite es mit/ gegen einen Freund am gleichen Computer und lüfte das Geheimnis um den misteriösen Weltuntergang und der Gefangennahme vom verzweifelten Klaus.
zum Lesen den Text mit der Maus markieren

Nebenprojekte:
Spoiler
MySimCity (Wirtschaftssimulation)
zum Lesen den Text mit der Maus markieren
zum Lesen den Text mit der Maus markieren

  • »Samuel-13« ist der Autor dieses Themas

Motto: Was wären Menschen ohne ihre Träume...

  • Nachricht senden

8

Sonntag, 25. Juli 2010, 22:06

Muss man sich denn nur auf eines beschränken. Man kann doch träumen und in der Realität leben. Natürlich weiß ich selbst wie hoch die Wahrscheinlichkeiten für meine Träume zum Beispiel sind, aber das sollte einen nicht vom Träumen abhalten. Ich verstehe schon deinen Standpunkt. Das Leben ist auch kein Ponyhof und es mag auch recht kurz sein, doch lang genug zum Träumen. Die Macher von Digimon haben ja auch geträumt oder J.K. Rowling, welche von ihren Lehren gesagt bekommen hat sie solle aufhören zu träumen und nun ist sie weltberühmt. Ich denke daher das in der Welt sehr wohl Platz für Träume sind. Man darf es halt nicht übertreiben und nicht nur Träumen hinterherjagen. Man muss hierbei die richtige Balance finden. Hoffe ich habe in diesen Zeilen auch die richtige Balance gefunden, um aufzuzeigen das Träume und die Realität doch nicht so stark voneinander differenziert sind, aber natürlich das man auch in der Realität leben sollte, auch wenn man Träume hat. :rolleyes:
  • Server

    Bild
  • Projekte

    Digimon Projekt
    Story: 50 - 60 % (Vorerst auf Eis gelegt für ein anderes Projekt)
    Digimon

    Aktuelles Projekt:
    Schlächter des Nether
    Story (Fertige Kapitel): 6 von ca. 15 - 20

    Dieses Projekt ist erst seit Anfang des Jahres in Planung. Es soll aber mein erstes fertiges Projekt werden. Story, wie auch Tilesets sind noch in Arbeit.
  • Contests

    Bild

    Bild

    Bild
  • Wir retten Digimon Adventure

    Bild
  • Charaktertest

    Locke Cole
    Mein Lieblingscharakter aus FFVI. ^^

    Tifa Lockhart
    Hatte eigentlich auf Vincent gehofft. Wenn ich die Charaktere aus FFVII nach der Sympathie ordnen müsste, käme Tifa nicht weit. xD

    Laguna Loire
    Hatte auf Squall gehofft, aber Laguna ist auch nicht schlecht. ^^

    Vivi Orunitia
    Vivi ist ein guter Charakter. War schön das es in FF auch mal einen schüchternen gab. ^^


    Zusammenfassung:

    Sorgenfrei, unbeschwert
    bright ist schwerer zu deuten. Schätze freundlich
    optimistisch
    ernsthaft
    mit-/einfühlend
    naiv
    eigenwillig, komisch, sonderbar, befremdlich, befremdend

    Schon interessant. Bis auf mit-/einfühlend denke ich passt alles. Beim letzten würde ich eben auf befremdlich/befremdend tippen. ^^
  • Sonstiges

    Mit dem Schreiben verhält es sich wie mit dem Lesen. Wenn es erstmal anfängt spannend zu werden will man garnicht mehr aufhören. ^^

    Das Leben ist wie ein Spiel, indem man sich selbst als Spielfigur upgraden kann (sich Fähigkeiten aneignen), um ein Level aufzusteigen.

Neo-Bahamut

Himmelsgleicher

Motto: Wer anderen eine Bratwurst brät, der hat ein Bratwurstbratgerät.

  • Nachricht senden

9

Sonntag, 25. Juli 2010, 22:45

Zitat

Die Macher von Digimon haben ja auch geträumt oder J.K. Rowling, welche von ihren Lehren gesagt bekommen hat sie solle aufhören zu träumen und nun ist sie weltberühmt.
Es ist ja auch wohl was anderes eine Serie produzieren oder ein Buch schreiben zu wollen, als mit einer Petition eine Serie zu verlangen.
Also so ein Vergleich ist wie zB der, Papst zu werden und dem Papst die Hand zu schütteln.
Spoiler: Wurstinator
zum Lesen den Text mit der Maus markieren

Spoiler: Lazer-Wurst
zum Lesen den Text mit der Maus markieren

Spoiler: Hallowurst
zum Lesen den Text mit der Maus markieren

sorata

Champion

Motto: Eines Tages werden auch Schildkröten fliegen, jawohl! Und wenn es nur wie bei Gamera ist! °^°

  • Nachricht senden

10

Montag, 26. Juli 2010, 08:08

So gerne ich Digimon Adventures auch habe...
Diese Serie als Grundlage zu nehmen, um meine Motivation für eine Petition zu untermauern halte ich reichlich naiv.

Zitat

Nichts ist unmöglich, wer mir jetzt noch wiederspricht, sollte sich jetzt ein paar Folgen von Digimon ansehen. Wie man aus einer schwierigen aussichtslosen Lage so viel Erfolg ziehen kann. Im großen Team sind wir alle unbesiegbar. Das ist ein Leitsatz, den man sich zu Herzen nehmen sollte!

Genau. Lassen wir einfach unsere Digimon-Partner digitieren und geben den Mächten des Bösen eins auf die Nase.
Klappt unter Garantie bei allem.

Spaß beiseite, was glaubt ihr, wie egal TOEI da die Meinung von gefühlten 1000 quengelnden Leuten ist? Dann schauen da halt 1000 ihre neuen doofen Digimon-Serien nicht mehr, wen juckt's? Sind ja sicher noch einige Millionen übrig, die nicht solche Nörgler sind.
So eine Aktion hätte nur Sinn, wenn z.B. wirklich JEDER Zuschauer mit Boykott drohen würde. Dann stünden TOEI ja massive Verluste ins Haus und DAS wäre vielleicht ein Grund, darüber nach zu denken. Aber diese Vorstellung ist - wie bei jeder Petition - utopisch.
Zumal halte ich es für fragwürdig, seine Argumentation auf den Lehren einer Zeichentrickserie aufzubauen. Meint da wirklich jemand, dass man da noch ernst genommen wird? Oder klingt jemand glaubwürdig, der für mehr Freundlichkeit und Liebe in der Welt eine Petition aufsetzt, weil es Wedding Peach ihn so gelehrt hat?
So toll Digimon Adventures jetzt auch war, man muss keinen heiligen Gral daraus machen...

MfG Sorata
  • Projekte

    Bild

    Vollversion:
    Fortschritt: 50%

Mr.Prinz

Unterstütztes Projekt: Digital Monsters

  • Nachricht senden

11

Montag, 26. Juli 2010, 09:22

Sogesehen gibt es doch eine Digimon Adventure-Fortsetzung, oder?

Es gibt ja Digimon Adventure 2.5 oder so.

Gibts das nicht als Manga oder Serie?
BildBild

Neo-Bahamut

Himmelsgleicher

Motto: Wer anderen eine Bratwurst brät, der hat ein Bratwurstbratgerät.

  • Nachricht senden

12

Montag, 26. Juli 2010, 11:39

@ Mr. Prinz: Das ist ein Fanfic-Comic von CherryGirlUK.
Die Comicseiten und anderen Bilder hat sie scheinbar gelöscht (sowohl die Website als auch der DA-Account waren weg).
Scheinbar schreibt sie das ganze jetzt nur noch als Fanfic. Ich hab mal alles angehangen was ich dazu gefunden habe.
»Neo-Bahamut« hat folgende Datei angehängt:
  • Digimon 2.5.7z (2,93 MB - 3 mal heruntergeladen - zuletzt: 19. Dezember 2010, 10:07)
Spoiler: Wurstinator
zum Lesen den Text mit der Maus markieren

Spoiler: Lazer-Wurst
zum Lesen den Text mit der Maus markieren

Spoiler: Hallowurst
zum Lesen den Text mit der Maus markieren

Mr.Prinz

Unterstütztes Projekt: Digital Monsters

  • Nachricht senden

13

Donnerstag, 26. August 2010, 21:48

Wie sieht's denn momentan aus mit der Aktion "wir retten Digimon Adventure"?

Gibt's schon irgendwelche nennenswerte Erfolge?

Oder hat TOEI schon auf irgendwelche Anfragen geantwortet?
BildBild

Benji01

Landsknecht

Motto: Darfüq ??!?

  • Nachricht senden

14

Freitag, 27. August 2010, 11:49

Zitat

gefühlten 1000 quengelnden Leuten ist? Dann schauen da halt 1000 ihre neuen doofen Digimon-Serien nicht mehr, wen juckt's? Sind ja sicher noch einige Millionen übrig, die nicht solche Nörgler sind.

Wahre Worte ^^
So und ich kann zwar Mr. Prinz nicht antworten, aber ich kann nur sagen, das ich die "neueren"(Folgen und Digimons) gar nicht so schlecht finde ^^ Ich gebe hier ein Beispiel, aus einer anderen "Fangemeinde":
Spoiler: Hier klicken ;)
Alle Yu-gi-oh Fans sagen das die ersten Staffeln die besten waren, besser gesagt fast alle, jukt doch ...öhm... Konami???? (sry) auf jeden fall interessiert es die doch nicht das ein paar 100 Leute in Foren sich über die neue Serie aufregen, >.< die strahlen einfach die neuen weil die "kiddis" sich diese auch anschauen, ^^ wie soll ich das sagen,... die, die die ganz ersten folgen zurück wollen sind dann ja schon älter ... viel älter ich bin mir sicher das ich mir in ein paar jahren kein pokemon (hier spielt sich ja das gleiche ab ^^ alle sagen die erste generation war die beste meine lieblings generation ist die 4 und 2) ansehen was ich schon heute nicht mehr mache, ich kann ja noch die Nintendo DS Spiele spielen, und selbst welche zeichnen usw. ^^ (ich komme irgendwie nicht auf den punkt) ... aber der punkt ist halt wie sorata gesagt hat das die paar 100 meinetwegen tausend die, die diese jeweilige Sendung produzieren nicht jucken weil die es auf die kleineren Zuschauer abgesehen haben, die dann nichts anderes kennen ^^
zum Lesen den Text mit der Maus markieren


Das war meine alleinige Meinung , wie ihr daraüber denkt bleibt ja euch überlassen :3

PS: Träume sind schön Träume sind gut, aber manchmal sollte man der Realittät ins Auge sehen und evt. sogar eigen initative (>.< wie schreibt man das) ergreifen ^^ sammelt selbst ideen für eine "ähnliche" serie, wenn ihr eh so viele seit dürfen sich unten euch 1000 (???) doch sicher ein paar gute Zeichner usw. finden.
  • :quill: Shoutbox :wrench-screwdriver:

    Spoiler: Strings?

    Zitat

    (16:39:10) Strubbel: hm...
    (16:39:11) agenty: benji: (agy == "böse") #=> returns true
    (16:39:17) Strubbel: oder wars bei php so...? xD
    (16:39:19) Evrey: ein ^ über = bedeutet "entspricht"
    (16:39:26) Evrey: agy ist n string O=
    (16:39:42) Strubbel: Kann nicht sein, agy ist bequem. ._.

    zum Lesen den Text mit der Maus markieren
    Spoiler: Früchte?
    (21:02:08) MozillaBabybird schenkt Pride eine Kiwi
    (21:02:36) Pride stürzt sich auf die Kiwi x3
    (21:02:40) MozillaBabybird setzt sich in sein Nest im Kiwibaum
    (21:03:01) Pride rollt sie hin und her ehe er sie mampft :3
    (21:03:04) Linkfan7 setzt sich in ne kiste und lässt sich zu pride schicken
    (21:03:14) Linkfan7: hier haste n verdorbenes früchtchen x3
    (21:03:51) MozillaBabybird: xD
    (21:03:58) Pride knuddelt Link <3
    (21:04:09) Linkfan7 knuddelt pride <3
    (21:04:43) Pride: das ver nasch ich auch gerne >:3
    (21:05:10) Linkfan7: hrr >:3
    zum Lesen den Text mit der Maus markieren
    Spoiler: Wenn die Mods und Admins afk sind

    Zitat

    (21:06:06) Lone_Fox: dann spam mal schön :)
    (21:06:08) Lone_Fox: fzgsdofiv
    (21:06:09) Dark_Thunder: muss...mehr....schreiben
    (21:06:10) Lone_Fox: und so
    (21:06:23) Dark_Thunder: NEEEEEEEEEIIIIIIIIIIIIIIINNNNNN
    (21:06:33) Dark_Thunder: oder anders ausgedrückt:
    (21:06:39) Dark_Thunder: FFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFUUUUUUUUU​UUUUUUUUUUUUUUUU
    (21:06:43) Lone_Fox: DOOOOOOOOOOOOOCCCCCCCCHHHHHH DUUUU WIRRRKKKKKKSSSSTTTT KIIINNNNNDDDDDDIIIIIISSSSSCHHHHH​H
    (21:06:53) Lone_Fox: :P
    (21:07:12) Dark_Thunder: in bin gerade in einer schaffenskrise
    (21:07:19) MozillaBabybird: Wenn die Mods afk sind -.-
    zum Lesen den Text mit der Maus markieren

    Spoiler: Die wärmesten User....

    Vorgschichte: 4tsh hat sein Gedächnis verloren, weil Sorata ihn gewuselt hat! Er wurde von Link gerettet...

    Zitat

    (14:56:18) Linkfan7: vlt erinnert er sich an mich wenn... hmm... *hand in 4tshs hose steck* :whistling:
    (14:56:28) MozillaBabybird: das bringt deine Erinnerungen an Link zurück! Die macht der Kekse!
    (14:56:30) 4tsh: Dx
    (14:56:34) 4tsh: kalt *brrr*
    (14:57:22) Linkfan7: kalt? D=
    (14:57:30) Linkfan7: gleich wirds wärmer >:3
    (14:57:51) MozillaBabybird: woah seid ihr eklig...
    zum Lesen den Text mit der Maus markieren
  • :store: Kuchen :cake:

    Bild

Social Bookmarks