Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RPG Studio - Make your World real. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Mittwoch, 25. Februar 2009, 12:54

schmoggis Mapping Tutorials

Vorwort


Erst einmal ein schönes Willkommen!
Was ist das hier alles? Ganz einfach! Das ist mein Mapping Tutorial Projekt für euch. Das ganze richtet sich hauptsächlich an diejenigen, welche gerade mit dem Makern anfangen, aber auch für etwas fortgeschrittene User lohnt es sich einen Blick hinein zu werfen … na ja, hoffe ich jedenfalls! Hier wird ausschließlich mit dem Standard XP RTP gemappt. Sprich, das was hier zu sehen ist (an Ressourcen), ist so im RTP des XP Makers vorhanden! Wenn etwas verändert wird, dann begrenzt es sich auch einfache Umfärbung von einzelnen Objekten und dem Zusammenschneiden von Tilesets. Damit möchte ich den Anfängern etwas zuvorkommen und sie nicht gleich mit speziellen und umfangreichen Tileset Edits überhäufen. Was gibt es noch zu sagen? Ach ja … Wie ihr schon am Titel erkennen könnt, wird es mehrere Tutorials geben. Das heißt, dass ich mehrere Gebiete behandeln werde. Die angewendeten Tilesets wird es selbstverständlich frei zur Verfügung geben. Da diese nur aus mehreren RTP Tilesets bestehen und vielleicht hier und da was umgefärbt wurde ist ein Credit Eintrag nicht wirklich angebracht. Ich hoffe ihr habt spaß beim lesen und könnt vielleicht was lernen.

Tutorial 1 – Wald


Fangen wir also gleich mit unserem Ersten Tutorial an. Es dreht sich bei diesem um das bekannte und beliebte Thema „Wald“! Was ist unser Ziel? Ein Ausschnitt eines schönen Waldes am Tag. Hinzu kommen einige Abenteurer, die ihr kleines Lager aufgeschlagen haben. Los geht’s!

Schritt 1:

Wir sollten uns zuerst einmal überlegen, wo was stehen soll bzw. einen Grundriss im Kopf (oder auf Papier) erstellen, wie die Szene am Ende aussehen soll. Da ich dieses Tutorial leite, gebe ich dies hier vor. Auf der linken Seite soll ein kleiner Fluss nach unten fließen, kombiniert mit einem kleinen Wasserfall. Das heißt im Süden wird es eine kleine Erhebung geben. Auf der rechten Seite etwas weiter oben wird das Lager unserer Abenteurer stehen.
Erstellt eine 20 x 25 große Map und füllt diese mit der Gras Bodentextur im Ersten Layer!

Schritt 2:

Wir erstellen im Süden die Erhebung mit einer Treppe für den Spieler. Achtet darauf das Ganze nicht zu gerade zu mappen, sonst sieht es unnatürlich aus. Es sollte schön verwinkelt sein. Die Faustregel: „1 – 2, höchstens 3 Gerade Tiles, dann wieder eine Kurve“!
Allerdings sollte man deswegen nicht nur oder öfters 3 Tiles lange Stellen mappen, denn das sieht eben so nicht wirklich schön aus. Macht die Erhebung so groß, dass genug Platz für weitere Abstufungen da ist. Abstufungen lassen Erhöhungen immer schöner aussehen. Nur eine Höhe zu haben, und das ständig, erzeugt einen langweiligen Eindruck. In unserem Fall neben wir die Standardhöhe vom Tileset (3 Tiles), somit können wir 2 Tiles hohe Abstufungen mappen. Behaltet im Hintergedanken, dass genug Platz für den Fluss und Wasserfall besteht. Achtet außerdem darauf dieses Ecken Tiles der Hügel nicht zu vergessen, denn das passiert sehr schnell. Das Ganze wird im Ersten Layer gemappt, die Tiles mit transparentem Hintergrund im Zweiten!

Bild

Schritt 3:

Wir werden nun den Weg und Fluss mappen, damit wir eine Orientierung haben, wo später Bäume und anderes Grünzeug gesetzt werden kann. Fangen wir mit dem Fluss an. Dieser sollte von Westen kommen und nach Süden fließen. Fangt an den Fluss zu setzen. Gestaltet ihn möglichst nicht zu Gerade, ein paar Rundungen sollten es schon sein. Beim runden Wasser Autotile in Kombination mit dem Standard Wasserfall muss man aufpassen, da der Fluss durch die Rundungen nicht mehr wirklich am Wasserfall anschließt. Um dieses Missgeschick zu beheben, mappt man den Fluss einfach durch die Hügel und setzt den Wasserfall im Zweiten Layer einfach darüber.

Bild Bild

Ist der Fluss samt Wasserfall fertig, kommt der Weg. Auch hier nicht zu Gerade mappen, außer es handelt sich um eine Straße! Zwischendurch können Unterbrechungen gesetzt werden. Denkt an dieser Stelle daran, dass wir ein Lager mit unseren Abenteurern auf der rechten Seite haben wollen. Zusätzlich mappen wir in der Mitte eine Kreuzung.

Bild

Schritt 4:

Das hätten wir! Jetzt wissen wir, wo das Ganze Grünzeug gemappt werden kann. Zu erst setzen wir dort, wo das Standard Gras ist überall das Dunklere Gras Autotile. Das hat den Vorteil, dass wenn ihr später an diversen Stellen Hohes Gras setzt und stellenweise freie Flächen bleiben, diese automatisch mit dem Dunkleren Gras bedeckt sind. Somit braucht man keine Angst zu haben, Solche freie Stellen vergessen zu haben, was schnell passieren kann.

Bild

Schritt 5:

Wir werden jetzt mit den Bäumen weiter machen! Der Maker besitzt nicht umsonst Drei Layer, also nutzt diese auch! Bäume sollten sich überlappen und etwas eng zusammen gemappt werden, damit der Eindruck eines Waldes wirklich entstehen kann. Schaltet auf den Dritten Layer und fangt an von unten aus Bäume zu setzen. Achtet darauf zwischen den Baumarten zu wechseln damit Abwechslung auf der Map herrscht. Es ist kein Beinbruch, wenn hier oder da mal dieselbe Baumart nebeneinander steht, aber zu oft sollte so was nicht passieren. Außerdem muss man beachten, den eigentlichen Weg nicht zu sehr mit den Bäumen zu verdecken, sonst weiß der Spieler im Nachhinein nicht wirklich, wo es lang soll. Wechselt zwischen dem Zweiten und Dritten Layer hin und her, damit sich Bäume überlappen können. Baumteile, die von unten stehenden Bäumen überlappt werden sollen, setzt man im Zweiten Layer, der frei liegende Rest wird im Dritten Layer gesetzt und das wiederholt man im Grunde immer wieder.

Bild Bild Bild

Schritt 6:

Die Stelle oben Rechts wurde mit Absicht leer gelassen, da dort ja unser Abenteurer Lager stehen soll. Dieses mappen wir jetzt mit Lagerfeuer. Dahinter werden noch die restlichen Bäume gesetzt.

Schritt 7:

Das sieht ja schon mal nicht schlecht aus, oder? Jetzt kommen die ganzen Bodentexturen wie Pflanzer, Gräser etc. Wir wechseln in den Ersten Layer und verwenden jetzt das hohe Gras Autotile. Füllt zum Großteil die Grasfläche damit aus, ein paar Leerstellen kann man nach Belieben einbauen. Wenn ihr damit fertig seid, wechselt in den Zweiten Layer! Jetzt werden wir die Ränder etwas „unruhiger“ gestalten. Wir setzen Grasbüsche an den Enden des hohen Grases, damit es ausgefranster ausschaut. Dafür sind vor allem solche Sachen hier

Bild

gut dafür geeignet! Wie man sehen kann, sind diese so im Tileset angelegt, dass sie 2 Tiles einnehmen. Damit lassen sich in Kombination mit den normalen 1 Tile Gräsern schöne abwechslungsreiche Ecken erstellen ohne dass es nach diesem Raster Muster ausschaut. Auch an Enden der Hügel passen solche Grasbüsche gut rein, ebenso an den Rändern des Flusses. Und spart um Gotteswillen nicht damit. Solche Kleinigkeiten fallen nicht wirklich auf, aber erzielen eine ungemeine Wirkung. Es ist auch nicht wirklich schlimm, wenn die gleiche Art mal nebeneinander steht, aber übertreiben sollte man es auch nicht.

Bild Bild

Schritt 8:

Es nimmt Form an! Jetzt können wir, weiter im Zweiten Layer, andere Sachen auf dem eigentlichen Gras setzen. Diese Grasblättchen machen sich immer gut, genau so auch dieser Grashaufen.

Bild

Ist das auch erledigt, können wir damit anfangen Pflanzen zu setzen. Nehmt vor allem paar dieser Klümpchen hier

Bild

Lassen sich ganz einfach mit einem Grafik Programm, welches Ebenen beherrscht, erstellen und erzielen eine gute Wirkung. Wechselt am Besten zu Erst in den Dritten Layer und mappt Pflanzen dort, wo möglich. Wenn ihr Gräser, die ihr zuvor im Zweiten Layer gesetzt habt, überlappt ist das nicht schlimm.

Bild

Wenn euch der Platz langsam ausgeht, wechselt in den Zweiten Layer und mappt dort weiter die Pflanzen. Hier sollte man allerdings darauf achten, keine anderen Sachen zu überlappen, jedenfalls nicht so, dass abgehackte Tiles entstehen.

Bild

Schritt 9:

Sieht doch wirklich nicht schlecht aus oder? Jetzt fehlt noch der letzte Feinschliff! Dreck auf dem Weg z.B. Wechselt in den Zweiten Layer und setzte Steinchen und anderes Zeug, was sich gut dafür eignet. Dann dekoriert auch die Hügel mit diesen Ranken. Das Ganze sollte im Zweiten Layer passieren, zur Not könnt ihr Teile in den Dritten Layer verlagern, wenn es sich nicht verhindern lässt. Zusätzlich könnt ihr auch noch da und hier ein Vogelnest auf den Bäumen platzieren.

Bild Bild

Schritt 10:


Wunderbar! Ich würde sagen, es sieht doch recht annehmbar aus, oder? Damit wäre das Mapping an sich abgeschlossen! Mal kurz Testweise gestartet:

Bild

Hmm… ja… meint ihr auch, da fehlt noch was? Der letzte Feinschliff… etwas Atmosphäre.
Mapping an sich ist ja schön und gut, jedoch macht es nicht allein alles aus. Wie man sehen kann, sieht das doch, trotz schön gestalteter Map, langweilig aus, zumindest teilweise (was man aber auch in unserem Fall zum Teil dem Standard RTP verdanken kann).
Das ist hier zwar nicht wirklich ein Tutorial zur Erzeugung von Atmosphäre und Effekten, aber Hey… die Map kann ich so nicht stehen lassen. Also… Wie schaffen wir es, die Map wirklich schön aussehen zu lassen? Das Wunderheilmittel heißen Screentone, Fog und Picture. Vor allem den ersten Beiden sollte eine große Bedeutung zugesprochen werden. Diese beiden Funktionen können Wunder bewirken und sollten immer (je nach Situation) mit einbezogen werden. Jedoch sollte man sich zu Erst im Klaren sein, was beim Spieler bewirkt werden soll. Eine düster und kalt wirkende Nacht, Abenddämmerung, Gewitter oder vielleicht doch ein Sonniger Tag? Seid ihr Euch dem bewusst könnt ihr loslegen. In unserem Fall wollte ich einen Sonnigen Tag, der sich langsam dem Ende zuneigt, bewirken. Wir setzen zu Erst den Screentone, der folgendermaßen ausschaut (Ihr könnt natürlich nach belieben experimentieren):

Bild

Ist dies erledigt, setzen wir zusätzlich einen Fog. Bei der Fog Auswahl ist es wieder wichtig, was ihr euch vorgestellt habt. Ziehenden Wolkenschatten, Nebel etc. Da es sich um einen Wald handelt, habe ich diesen hier gewählt mit folgenden Einstellungen:

Bild

Sandstorm? Das fragen vielleicht jetzt manche. Ihr solltet nicht immer auf die Bezeichnung achten bzw. die Sachen so verwenden, wie es von Enterbrain eigentlich gedacht war. Das gilt übrigens für alles, sei es Tilesets und dessen Verwendung etc. Aber zurück zum Fog. Der Sandstorm eignet sich, neben dem eigentlichen Sandsturm, auch gut, wenn ihr z.B. die ganze Map etwas plastischer haben wollt. Dafür ist die Option SUB nämlich eingestellt. Vor allem bei Wäldern macht das echt was her.
Gut, der Fog ist gewählt und jetzt fehlt uns nur noch ein Picture für den Sonnenschein. Da greifen wir mal auf meinen eigenen zu mit folgenden Einstellungen:

Bild

Die Einstellungen erklären sich im Grunde auch von selber. ADD, damit es richtig hell und teils auch überstrahlt aussieht (ich hab da ne kleine Schwäche für) und natürlich die Opacity, die nicht zu hoch sein darf (vor allem bei der Einstellung ADD). So, hiermit haben wir die Atmosphäre geschaffen, schauen uns wir mal das Ganze ingame an:

Bild

Und? Schaut doch schon viel besser aus! Das war es auch schon mit unserem Ersten Tutorial „Wald“. Ich hoffe ihr habt was gelernt und spaß beim Lesen gehabt.

Hier die verwendeten Ressourcen:

Spoiler: Tileset
Bild
zum Lesen den Text mit der Maus markieren


Spoiler: Rundes Wasser
Bild
zum Lesen den Text mit der Maus markieren


Spoiler: Rundes Gras
Bild
zum Lesen den Text mit der Maus markieren


greetz

Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von »schmoggi« (16. Juli 2009, 21:36)


Neo-Bahamut

Himmelsgleicher

Motto: Wer anderen eine Bratwurst brät, der hat ein Bratwurstbratgerät.

  • Nachricht senden

2

Mittwoch, 25. Februar 2009, 13:00

Das Tutorial hast du schon früher irgendwo anders gepostet, das weiß ich :D
Dolle Map, gut erklärt, nur ist mir zu viel Gras. Das sieht auch doof aus, wenn die Bäume drauf stehen :/
Besonders das ist ne tolle Idee:
Bild
Spoiler: Wurstinator
zum Lesen den Text mit der Maus markieren

Spoiler: Lazer-Wurst
zum Lesen den Text mit der Maus markieren

Spoiler: Hallowurst
zum Lesen den Text mit der Maus markieren

3

Dienstag, 23. Juni 2009, 16:23

Ausgezeichnetes Mapping-Tutorial, die letzte Map kann sich echt sehen lassen. Besonders schön finde ich die Beschreibung der einzelnen Schritte zusammen mit den Bilder, so kann man den Verlauf schön verfolgen. Einige innovative und leicht umzusetzende Ideen waren auch dabei.

PS: Hat noch jemand die Ressourcen? Der besagte Link funktioniert nicht mehr…
Bild

Talyana

Rekrut

Motto: My pen is connected with my lung, if I don't draw I can not BREATH

  • Nachricht senden

4

Dienstag, 23. Juni 2009, 23:10

Das mit den Screentones finde ich immer besonders gut, ich schaff es nie damit irwie richtig umzugehen ._.
Und ja der Spambot hat recht - tatsächlich ist das mit den kleineren Grafiken etc. echt ne tolle Idee schäm mich das ich nicht selber drauf gekommen bin^^
PS: Hast du ein MAC oder ist das nur der Window Skin? Weil wenn ersteres: Ich dachte RMXP geht garnicht auf Linux und MAC ö.ö
Bild
Eriin ! Create as much art as you can before you will drop dead
Artblog

Projekt das niemals gefinished wird

:ab16: :w_ausruck: :w_drogen: :w_gewalt: :w_psycho: :w_sex: :w_trash:

5

Mittwoch, 24. Juni 2009, 12:07

Danke & hab die Ressourcen nochmal neu hoch geladen.

@ Anderwelt

Die Oberfläche vom maker passt sich ja dem Theme von deinem Windows an bzw. hat das selbe aussehen. Ich hab bei mir einen Mac Theme drauf, nennt sich flyakiteosx.

greetz

Motto: Yukkuri Shiteitte ne!

  • Nachricht senden

6

Donnerstag, 25. Juni 2009, 22:17

Ja Schmoggi, super Tutorial. hab sogar noch was dazu gelernt.
Wie Anderwelt schließ ich mich dem Spam-Bot an und sag das dass eine gute Idee ist.
Zu Linux und Mac: Ich weis nicht wie es bei Mac ist, aber Linux geht, sonst könnte Rylius garnicht makern.
Mit lieben Grüßen aus der Unterwelt
~ :Razziel²: ~

Skullcandy

Ankömmling

Motto: Save water - shower with a friend!

  • Nachricht senden

7

Dienstag, 14. Juli 2009, 06:29

Sehr schönes Tutorial.
Ich bin sicher das sich hier einige noch etwas abgucken können.

Skull

8

Donnerstag, 16. Juli 2009, 09:12

ich finds auch richtig gut =)
konnte mir auch noch was abgugen und bin jetz wieder voll motiviert =D

nur sind die Ressourcen bei RS schon wieder gelöscht ._. und ich hätte die auch gerne....
vielleicht ist es besser, wenn du die einzelnen Bilder als Bilder hochlädst.. weil RS löscht die ja so schnell....

Thire

Knappe

Motto: „Wo kämen wir hin, wenn jeder sagte, wo kämen wir hin und keiner ginge, um zu sehen, wohin wir kämen, wenn wir gingen.“ ~Kurt Marti

  • Nachricht senden

9

Donnerstag, 16. Juli 2009, 15:16

:thumsup:
Gefällt mir super gut schmoggi ;)
mach weiter =D
  • 27.03.2013

    Noch Lebe ich..
  • 10.10.2013

    Nope, still alive!
  • 18.12.2016

    This was a triumph
  • 31.3.2017

    I'm making a note here
  • Shoutbox

    Spoiler: Nachts in der SB

    (21:50:25) DrachenKaiser: naja
    (21:50:31) DrachenKaiser: eins ist aber wichtig!
    (21:50:40) DrachenKaiser: ich habe die Porno industrie erfudnen!
    (21:50:48) Thire: Amen....
    (21:50:56) Asandril: Amen
    (21:51:14) DrachenKaiser: XD
    zum Lesen den Text mit der Maus markieren
    Spoiler: Totenstille
    (22:38:09) JustSid zündet eine Kerze für die Toten an
    (22:38:16) Thire bläst sie aus
    (22:38:26) JustSid weint ein bisschen
    (22:38:32) Thire nicht
    (22:39:30) JustSid weint noch ein bisschen mehr
    zum Lesen den Text mit der Maus markieren
    Spoiler: Thire = Gottgesandt
    (20:27:22) Thire: kannst mich kicken evrey, wenn du willst ^^
    (20:27:34) (Evyènne): 7kick Thire
    (20:27:36) (Evyènne): hmm...
    [...]
    (20:28:24) (Evyènne): (20:28:12) Cherry: Fehler: Du kannst Thire nicht ausschließen.
    (20:28:30) (Evyènne): hmm...
    [...]
    (20:28:41) Thire: tjaa
    (20:28:46) Thire: ich bin gottgesandt :P
    zum Lesen den Text mit der Maus markieren
    Spoiler: Lol?!
    (21:35:44) sHiZo: was soll ich denn sagen? ich hab schwarze augen
    (21:35:52) Wolfsjunges: ô.o
    (21:35:52) sorata: o.O
    (21:35:53) (Thire|zeichnen): ?!
    zum Lesen den Text mit der Maus markieren
    Spoiler: Kein Gott!
    (21:59:36) Slin ist auch dein Gott!
    (21:59:45) Thire: xDDD
    (21:59:55) Thire: der gott hat's bestätigt
    (21:59:59) Thire: du bist kein gott slin ^^
    (22:00:00) Wölfchen: o_O'
    (22:00:03) Slin ist kein Gott: genau :)
    (22:00:07) Slin ist kein Gott: äh
    (22:00:08) Slin ist kein Gott: doch
    (22:00:09) Wölfchen: xD+
    (22:00:11) Thire: xD
    (22:00:12) Slin ist kein Gott: türlich
    (22:00:12) JustSid: xD
    (22:00:13) Wolfsmutter: xD
    (22:00:14) Slin ist kein Gott: :P
    zum Lesen den Text mit der Maus markieren
    Spoiler: Er hört alles
    16:09:24) JustSid: Der GreyHat und der Thunder
    (16:09:30) Steve: GreyHat betritt den Chat.
    (16:09:40) GreyHat: hab meinen namen gehört
    zum Lesen den Text mit der Maus markieren

10

Donnerstag, 16. Juli 2009, 21:36

Danke, hab die Ressis nochmal neu hochgeladen, diesmal auf imagesload verlinkt. Sollten also nicht mehr verschwinden =).

greetz

11

Dienstag, 15. September 2009, 21:07

Ich hab mal ne frage und zwar kann mir wer sagen wo man das Bild : LE_Sonnenschein überhaupt herbekommt?
Kann man sich das wo laden? Muss ichs selber erstellen?

12

Mittwoch, 16. September 2009, 09:23

Solche Lichtstrahlen findest du fast in jedem Ressourcen-Center.
Beispiele:
http://www.rpg-studio.de/media/ressource…ona__Licht1.png
http://www.rpg-studio.de/media/ressource…hein_Exitus.png
Sie sind aber auch mit den meisten Grafik-Programmen sehr leicht herzustellen.
Bild Edit:
Bild

In 5 min erstellt.
Bild Frohe Weihnachten und einen guten Rutsch ins neue Jahr!

MV Ressourcen | Homepage

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »PandaMaru« (16. September 2009, 09:32)


Social Bookmarks