Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RPG Studio - Make your World real. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Samstag, 6. Dezember 2008, 13:14

[Lesepflicht]Regeln zur Erstellung von Spielevorstellungen

Nun denn, der alte Thread versank in den unendlichen Weiten des Backup, daher erstelle ich einen neuen Thread.

Was gehört in eine ordentliche Spielevorstellung?

Die Spielgeschichte

Die Hintergrundgeschichte des Spiels ist das absolut wichtigste - entsprechend sollte ihr eine gewisse aufmerksamkeit gewidmet werden ;)
Wichtig für den Spieler ist, das er weiss, wie es zur aktuellen Situation kam, was passiert, wie andere darauf reagieren... also eine kurze Erklärung der aktuellen Lage, in der sich die Figuren befinden. Zum Beispiel:

Spoiler
Die Welt Eomera. Eine Welt voll Magie, voller unerklärter Geheimnisse und unentdeckter Schätze... Schätze, die auch missgunst, Gier und Neid wecken. So auch bei einem unbekannten Wesen, das sich "Phantom" nennt. Phantom, das ein sehr mächtiges Artefakt gefunden hat, benutzt dieses, um sich nach und nach alle Elementarkristalle der Welt unter den Nagel zu reissen und die absolute Macht zu erlangen.
zum Lesen den Text mit der Maus markieren


Man muss es aber auch nicht übertreiben. Viele würden zB einen Text über 2 Seiten nicht lesen, deswegen ist es wichtig, sich ein bisschen kurz zu fassen und interessant zu schreiben, um möglichst viele anzusprechen.

Die Charaktere

Auch das ist ein extrem wichtiger Punkt. Der Hauptcharakter und seine Begleiter sind Figuren, die die Geschichte erleben, sie erzählen, sie erweitern und tragen. Solange man etwas über sie sagt, ist es gut, manche Figuren umweht ein Schleier des verborgenen. Auch muss man natürlich nicht alle Figuren nennen. Wieviel man sagt, muss mans elbst Wissen, wichtig ist aber, DAS man etwas über sie sagt.

Zusätzliche Informationen über die Spielwelt

Hier kann man zB die Nationen und Königreiche nennen, Ritterorden, magieschulen usw. Eben alles, was sich in dieser Welt so abspielt, was für Organisationen gibt... schön ist es auch, wenn man hier beschreibt, wie sich diese Welt von der unseren unterscheidet. Bestehen die Kontinente aus fliegenden Inseln? Leben auf dieser Welt noch andere intelligente Wesen ausser Menschen, zum Beispiel Zwerge oder Elfen? Gibt es Magie? Solche Sachen eben. Ohne diesen Punkt sind die meisten Spielevorstellungen wahrscheinlich relativ unfertig.

Features

Gut, eine reine Auflistung der Features wäre nicht so schön, eher sollte man das ganze in einen schönen Text fassen, warum euer Spiel sich in vielen Punkten von anderen unterscheidet. Man sollte dabei "selbstverständliches" von "Speziellem" trennen - das Advanced Message Script oder das Cybersam Battle System benutzen viele, aber ein selbsterstelltes Handwerkssystem oder andere, einzigartige Dinge sind es definitiv wert, genannt zu werden.

Natürlich kann man hier auch einfach alles aufzählen, was man so eingebaut hat - aber wenn 15 Features genannt werden und 13 davon sind relativ gewöhnliche Sachen wie "AMS" oder "Cybersam Battle System" oder "Facesets", macht das keinen so guten Eindruck.

Screenshots

Auch etwas sehr wichtiges. Natürlich will man auch mit eigenen Augen sehen, was einen erwarten wird. Auch sind Screenshots schnell und einfach gemacht: Einfach im Spiel die Taste "Druck" drücken, Paint öffnen, dort auf "Einfügen" gehen, das Bild speichern, auf www.imageshack.us oder einem anderen Service hochladen und den Link posten.

Was kann man noch machen? Es liegt an euch. Ob ihr Demos, Trailer, Umfragen oder sogar Gewinnspiele zu eurem Spiel veranstaltet, liegt allein an eurer Kreativität. Lasst eurer Fantasie freien Lauf und seid individuell und einzigartig!


Was gehört NICHT in eine ordentliche Spielevorstellung?

Fremdlinks

Vor allem in Verbindung mit dem nächsten Punkt, "Zuwenig Informationen", absolut tödlich und kann sogar zu Verwarnpunkten führen. Während es sicher toleriert werden wird, wenn ihr eine schöne, grosse Vorstellung mit Bildern und allem drum und dran erstellt und dann noch sagt, das ihr eine Homepage zum Spiel habt, ist es absolut frech, zu schreiben "Ja, also das ist mein Spiel, wenn ihr was darüber wissen wollt, dann geht auf www.meinspiel.de ". Das werde ich in Zukunft nicht mehr tolerieren.

Zu wenig informationen

Das bringt euch keine Strafe ein, aber führt dazu, das sich die leute schlicht nicht für das interessieren, was ihr da macht. Eine Vorstellung ohne Screens, mit einer in 3 Sätzen beschriebenen Story und einem Charakter, von dem man nur Waffe und Name weiss, wird keine gute Resonanz hervorbringen.

Social Bookmarks