Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RPG Studio - Make your World real. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Kardor

Knappe

  • »Kardor« ist der Autor dieses Themas

Motto: RTP? - Frontview KS? ich finds gut ^^

  • Nachricht senden

1

Samstag, 30. August 2014, 02:43

Conjurer - Shadows of the Past

Conjurer - Shadows of the Past
Hallo anbei die Präsentation meiner Storyidee für das Spiel das ich gerade am erschaffen bin,
nachdem ich mein erstes Projekt aufgrund von Arbeit, Krankheit und verfetzter Festplatte nicht
fortführen kann, will ich mich erneut daran versuchen.


Conjurer - Shadows of the Past
Conjurer ist der aktuelle Arbeitstitel vielleicht deutsche ich den noch ein.
Logischerweise gebe ich hier nicht die ganze Geschichte wieder Sie ist sicher nicht sonderlich innovativ
aber ich hoffe das Sie unterhalten wird.

Vorwort
Spoiler
Ich gebe zu ich habe das Rad nicht neu erfunden und die Welt und
die groben Umstände werde ich aus dem ursprünglichen Projektentwurf übernehmen, immerhin steckte
da Arbeit drin und ich fände es schade wenn es als Dateileiche endet.
zum Lesen den Text mit der Maus markieren


Die Welt
Spoiler
Willkommen in Altarea
Altarea ist eine Welt die von 2 Großkontinenten sowie einem dazwischenliegendem Inselkontinent geprägt ist.
Zusätzlich zu den beiden Hauptlandmassen gibt es eine Vielzahl von kleineren Inseln.

Landschaftlich wechseln sich dichte Wälder mit ausgeprägten Gebirgszügen ab.
Das Klima ist durchgehend gemäßigt und warm somit gibt es eigentlich keine Bereiche mit extremen Temperaturen.
Die Ausnahme hierzu machen die Shaitan Wüste im Süden des Westkontinents sowie die große Eislandschaft hoch im Norden.

Die Bevölkerung lebt vorwiegend in kleineren Dörfern und Städten über ganz Altarea verteilt, sogar im Grenzbereich des „Grimmwinters“ wie die Eiswüste auch genannt wird.

In Altarea haust eine Vielzahl an verschiedensten Kreaturen, viele davon sind harmlos und werden vom Menschen genutzt.
Andere zeigen sich dem Menschen gegenüber äußerst aggressiv und sind zum Teil extrem gefährlich.
Um diese Kreaturen fernzuhalten verfügen die Dörfer über einen so genannten Jagdmeister.
Dieser ist verantwortlich dafür dass sich in der Nähe der Siedlung keine gefährlichen Kreaturen ansiedeln.
Diese Aufgabe wird oft an die Söhne weitergegeben und gilt als sehr angesehen.

Weiterhin gibt es Geistererscheinungen und Untote. Diese entstehen entweder wenn eine verstorbene Seele durch ihren Willen oder ein Versprechen oder auch einfach nur Unwillen den Tod zu akzeptieren nicht in die andere Welt eingehen. Untote und Geister sind sehr gefährliche Zerrbilder Ihres früheren selbst,
es heißt im "goldenen Zeitalter" gab es Magier die Untote und Geister herbeirufen konnten um Ihnen im Kampf zu helfen, diese
Kunst ist jedoch verloren gegangen.
An intelligenten Rassen gibt es nur die Menschen.
Andere humanoide Völker gibt es zwar doch besitzen Sie weder ein Gemeinwesen noch ausreichende Intelligenz um als Volk zu zählen.

Im goldenen Zeitalter erschuf das Volk der Beschwörer mächtige und eindrucksvolle magische Artefakte, wie die Luftschiffe.
Doch mit dem Bürgerkrieg unter den Beschwörern gingen viele verloren und die Kirche von St. Illyria zerstörte in Ihrem Kreuzzug gegen die
Überlebenden dieses Volkes den Rest.
Das Königreich Barean und die Kirche kontrollieren alle restlichen Artefakte, vor allem die Luftschiffe.

Reisen in Altarea erfolgt entweder zu Fuß, per Karren, Schiff oder Luftschiff.
zum Lesen den Text mit der Maus markieren


Die Regierung

Spoiler
Altarea wird momentan zentral vom Königreich Barean regiert. König Rasken regiert mit eiserner Hand.
Zwar sind die meisten Städte und Dörfer eigenverantwortlich, wenn man jedoch den König verärgert wird schnell und Gnadenlos reagiert.
Insgesamt ist es eine Tyrannei in der man Leben kann wenn man sich unauffällig verhält und die Gesetze befolgt.

Dies war jedoch nicht immer so, vor 20 Jahren am Ende des Beschwörer Bürgerkrieges und dem Ende des goldenen Zeitalters, war Altarea in mehrere kleine Reiche aufgeteilt,
doch dann startete der damals noch sehr junge König den Feldzug der als „Der Einigungskrieg“ in die Geschichte eingehen sollte.
Mit der Unterstützung des Primarchens der Kirche von St. Illyria und anscheinend göttlichen Eingreifens, eroberte der damals noch junge König Reich für Reich.

Nach 5 Jahren des Krieges war Altarea unter seiner Kontrolle, die wenigen freien Städte wurden zu einem Treueschwur gezwungen durften aber durch ihre
Neutralität große Teile Ihrer Souveränität beibehalten.
Allerdings zu einem großen Preis, es heißt das der Primarch in einer Schlacht St. Illyria um Beistand anflehte, doch in der Stunde des Sieges verschwand Illyria und war danach nie mehr gesehen.

So entstanden 15 Jahre eines unsicheren Friedens, neuerdings aber geht Barean mit militärischer Gewalt gegen die souveränen Gebiete vor, zum Teil mit großen Verlusten an der Zivilbevölkerung, der Grund dieses brutalen Vorgehens ist nicht bekannt.

In den souveränen Gebieten und in den Städten und Dörfern die nicht in der Nähe einer Kaserne sind oder unter militärische Jurisdiktion fallen,
spricht man offen seine Missbilligung gegen die Bareanische Herrschaft aus.
zum Lesen den Text mit der Maus markieren



Der Glaube

Spoiler
Vor dem Einigungskrieg gab es in Altarea eine Vielzahl von Kulten und Glaubensgemeinschaften.
Es heißt das die Beschwörer einen eigenen Gott anbeteten den sie für den Ursprung und die Quelle ihrer Macht hielten.
Mit ihrer Auslöschung ging auch ihr Glaube verloren.
Mit dem Sieg Barea's wurde die Kirche von St. Illyria die Hauptreligion im Reich und in den wenigen Jahren ihrer Existenz
wurde Sie zu einer mächtigen Institution von der man sagt das Sie dem Königreich mühelos die Stirn bieten kann.

Der Glaube an St. Illyria lehrt Friede und Mitgefühl und die Kirche gibt Obdachlosen und Weisen Schutz und Nahrung.
Aber die Kirche stellt auch die Legaten, eine bewaffnete Gruppe von Klerikern die, die Anwendung der Magie überwacht und
stets auf der Jagd nach Überlebenden der Beschwörer und deren Relikten sucht.
Ihr auftauchen ist stets gefürchtet und selbst die Soldaten des Königs zucken zusammen wenn Sie erwähnt werden.
zum Lesen den Text mit der Maus markieren


Vorgeschichte

Spoiler
Und so kam es das im Zeitalter der Magie, im goldenen Zeitalter, sich ein Schisma auftat unter den Beschwörern.
Sich dessen bewusst das Ihr Volk am schwinden ist und der Höhepunkt ihrer Macht vergangen, strebten einige danach ihren Ruhm und
Ihre Macht wieder zu erlangen, koste es was es wolle.
Die anderen wollten Ihre Gottheit zu beschwören und um Hilfe ersuchen. Gefangen in einem nicht vereinbarem Wiederspruch
Ihrer Ziele kam es wie es kommen musste, ein Krieg brach aus.

Wenn Menschen mit der Macht Feuerstürme und Flutwellen in lebende Wesen zu verwandeln Krieg führen dann leidet die Welt und
als der Konflikt zwischen den Beschwörern zum erliegen kam, erhob sich im Osten das Königreich Barea und mit Ihm die neue Kirche von St. Illyria,
und so stoppte der Einigungskrieg den Krieg der Beschwörer und besiegelte Ihr ende.
nach dem Krieg wurde kein Beschwörer mehr gesehen heißt es, hinter vorgehaltener sagt man das die Kirche, Leute die unter Verdacht stehen
diese Häretische Kunst auszuüben, verschleppt und diese verschleppten nie wieder gesehen werden.

Durch die Kriege gibt es viele dunkle Orte auf der Welt an denen auch nach 20 Jahren das Leid der Vergangenheit noch sehr lebendig ist.
zum Lesen den Text mit der Maus markieren


Die Story:

Spoiler
Der Tag fängt nicht gut an für Glenn, nicht nur plagt Ihn ein seltsamer Alptraum der sich seit Jahren wiederholt und heute schlimm war wie nie zuvor.
Auch hat er vergessen das er für seine Angebetete auf den Zeranberg gehen wollte um Heilkräuter zu besorgen, immerhin wollte
er selbst dorthin um Blumen für das Grab seiner Eltern zu besorgen.
Als er dann Rüde daran erinnert wird macht das die ganze Sache nicht unbedingt besser.
Also kämpft er sich zu dem Gipfel des Berges nur um dort die erste Böse Überraschung des Tages erlebt.
Dort muss er dann feststellen dass Laurent ein anderer Junger Mann aus dem Dorf die Heilkräuter geerntet hat während er mit einem der
garstigeren Bewohner des Berges beschäftigt war.
Kaum im Dorf muss er sich dem Spott desjenigen Stellen der Ihm die Kräuter geklaut hat und lässt sich zu einer Wette hinreißen
in den Dunkeltann zu gehen. Ach ja und dann sind da noch die Stimmen... schon auf dem Berg und in seinem Traum hat er Sie wahrgenommen,
aber hier im Dunkeltann warnt sie Ihn und drängt Ihn umzukehren.
Als es dann noch zu allem Überfluss auch noch anfängt zu Stürmen sucht Glenn Zuflucht in einer kleinen Höhle um festzustellen dass diese
gar nicht so klein ist.
Tief in Ihrem inneren findet er einen kleinen Altar und einen summenden Kristall, als er diesen berühren will ertönen die Stimmen erneut
"TU ES/Tu es nicht!" ; "Du wirst alles verlieren/ABER MACHT ERLANGEN" und dann berührt die Fingerspitze den Kristall.
Ein Lichtblitz und ein Donnerschlag und dann ist der Kristall verschwunden.
Ein kehliges Grollen und Glenn sieht sich mit einem Untier konfrontiert das er alleine nicht besiegen kann.
In Panik und ohne Fluchtweg ruft Glenn "HILF MIR !!!" und ein Symbol erscheint auf dem Boden, ihm entschwebt ein kleines Licht.
"Ich bin Wisp, du hast mich gerufen und ich bin gefolgt."

Dieses Ereignis wird Glenns Leben auf den Kopf stellen irgendwie hat er die Kraft erlangt Kreaturen zu beschwören, die gefürchtetste und mächtigste
Art der Magie. Ausgestoßen und verachtet von den Dörflern und vom König und der Kirche verfolgt muss Glenn feststellen das, nichts so ist wie
man Ihm glauben machen wollte. Um die Wahrheit zu finden muss er sich den Schatten der Vergangenheit stellen.
zum Lesen den Text mit der Maus markieren


Charaktere:

Spoiler
Ja die Charaktere, ich bediene hier ganz bewusst bestimmte Klischees auch das gehört zu einem RPG ^^
Es wird nur 2 Hauptcharaktere geben Glenn und Olin, Episodenweise kommen auch andere hinzu allerdings begleiten Sie euch nicht dauerhaft.

Glenn (Hauptcharakter)
Alter: 21 Jahre

Glenn ist ein junge Aus dem Dorf Alinth.
Glenns Leben ist kein leichtes als er 13 Jahre alt war starben seine Eltern in einem Feuer, zwar konnte das Feuer gelöscht werden
und auch das Haus konnte gerettet werden aber für Glenns Eltern kam jede Hilfe zu spät.
Von diesem Tag an sorgte Glenn für sich selbst, anfangs halfen Ihm noch die Dörfler aber nach und nach wurde er selbstständig und
half den Dorfbewohnern indem er Monster erlegte oder Botengänge machte.
Er weiß nicht so recht was er mit sich anfangen soll seine wiederkehrenden Träume und eine Ruhelosigkeit treibt Ihn um,
vielleicht ist er auch deswegen auf diese dumme Wette mit dem Dunkeltann eingegangen.

Charakter: Aufgrund seiner Jugend hat Glenn gelernt dass es nicht immer leicht ist im Leben. Aber er hat stets versucht dem Leben
etwas Gutes abzugewinnen und so ist er eigentlich eher Optimist.
Er sagt nicht immer was er denkt, allerdings lässt Ihn diese Tugend in den kritischsten Momenten meistens im Stich.

Besonderheiten: Kann im Verlauf des Spiels unter bestimmten Umständen die Klasse wechseln umso andere Fähigkeiten zu erlangen.

Olin (spielbar)
Alter: 28

Olin ist ein wandernder Jäger und bietet Dörfern seine Hilfe bei der Beseitigung lästiger oder gefährlicher Monster an.
Er ist sehr naturverbunden und mag größere Städte nicht da Sie Ihn einengen.
Er lebt tief im Dunkeltann einem Wald den selbst die mutigsten Holzfäller bei Nacht verlassen.
Olin leidet an einem seltsamen Fluch, er teilt sich seine Seele und seinen Körper mit einer Bestie, die er
entfesseln kann wenn er kämpft. Allerdings trieb ihn diese Fähigkeit in die Isolation.
Er ist ein fähiger Kämpfer mit der Armbrust und kennt die Schwachpunkte der meisten Monster.
In seiner Bestiengestalt verlässt
er sich auf rohe Gewalt.

Besonderheiten:
Bestienseele - kann sich in einen Werwolf verwandelt, er büßt zwar alle seine Fähigkeiten ein erlangt aber massiv Stärke.
Es wird die Möglichkeit geben eine andere Kreatur in seine Seele einzuprägen um eine andere Form anzunehmen.

Nicht-Spieler-Charaktere

Becky (eigentlich Rebecca) / NSC
Alter: 23 Jahre
Ist auch eine Bewohnerin Alinths und kennt Glenn schon seit sie klein sind.
Sie mag Glenn sehr auch wenn er sie manchmal auf die Palme bringt.
Wie er hat auch Sie Ihre Eltern verloren und leitet die Dorfapotheke und ist trotz ihrer Jugend eine
ausgezeichnete Trankbrauerin und versorgt die Dorfbewohner nach bestem Wissen.
Sie ärgert sich darüber das Glenn sich nicht traut den ersten Schritt in eine Beziehung zu machen und ärgert Ihn
ständig damit das Sie etwas mit Laurent flirtet und ihm überschwänglich dankt, obwohl sie ihn eigentlich nicht mag.

Ihr Pflichtgefühl hält sie in Alinth und das obwohl Sie gerne Medizin studieren würde um eine richtige Ärztin zu werden.

Charakter: freundlich, lebhaft und fürsorglich allerdings eine ziemliche Furie wenn Sie sich aufregt.
zum Lesen den Text mit der Maus markieren


Zu den Waffen

Spoiler
Waffen:
Dolche: geringer Schaden, erhöhen Agi und Dex
Kurzschwerter: moderater Schaden bei minimaler Erhöhung der Dex, eignet sich gut zum parieren
Langschwerter: normaler bis hoher Schaden – Einschränkungen/Boni können Variieren.
Katana: hoher Schaden und Stärkebonus – keine Einschränkungen aber sehr teuer
Stäbe: Int und SP Boni - niedriger Angriffswert, teuer in der Anschaffung
Speere: moderater Schaden geringe Verbesserung der Agilität – Bonus gegen Bestien
Lanzen: sehr hoher Schaden und Stärkebonus aber vermindern Dex und Agi z.T. drastisch – Bonus gegen Bestien
Streitkolben/Flegel: normaler Schaden – effektiv gegen Untote
Bogen: normaler Schaden – wenig effektiv gegen Untote – hervorragend gegen Vogelartige
Armbrust: Extrem hoher Schaden, bei drastischer Reduzierung der Agilität – hervorragend gegen Vogelartige

*alle Waffentypen können Boni auf Attribute oder Bonusschaden verursachen die Klassifikation dient nur der Übersicht.

Rüstungen:
Roben: erhöhen die Int des Trägers und die MDEF, wenig bis kein Schutz
Leichte Rüstung: bieten geringen Schutz aber oft Bonus auf die Ausweichrate
Mittlere Rüstung: bieten Durchschnittlichen Schutz in allen Belangen
Schwere Rüstung: bietet sehr guten Schutz, Schränkt aber Bewegung und Agilität ein
Sehr schwere Rüstung: Überragende Verteidigung, starke Einschränkungen, sehr teuer

* alle Rüstungstypen können auch Boni auf jedes Attribut gewähren, die oben genannte Klassifikation dient nur der Übersicht.
zum Lesen den Text mit der Maus markieren


Gelernt ist eben gelernt - Klassen

Spoiler
Herumtreiber:
Glenns Standardklasse, hybrid, Fokus liegt auf hoher Agi und ansonsten durchschnittlichen bis niedrigen Werten.
Viele Fähigkeiten mit Effekten die sonst keine andere Klasse erzeugen kann, allerdings unzuverlässig.
Beschwörungen: alle
Übliche Waffen: Dolche Kurzschwerter // übliche Rüstung: leichte Rüstung

Beschwörer:
Magieklasse, Fokus auf SP, ansonsten niedrige Werte.
Fähigkeiten unterstützen und verstärken die Gruppe.
Ist stark von den Beschwörungen abhängig.
Beschwörungen: alle
Übliche Waffen: Stäbe, Bücher // übliche Rüstung: Roben

Nekromant:
Magieklasse, benötigt negatives Karma. Fokus auf Sp und Int,
ansonsten niedrige Werte. Fähigkeiten schwächen die Gegner oder töten sie sofort.
Beschwörungen: ruft Untote.

Paladin:
Hybridklasse hohe HP und Abwehrwerte gute Int, lausige Agi, schwacher Angriff.
Verfügt über Schutz und Heilzauber.
Beschwörungen: wenige
Übliche Waffen: Schwert / Hammer & Schild // übliche Rüstung: schwer

Priester:
Magieklasse, hohe SP und MDef, verfügt über die stärksten Schutz und Heilzauber
Benötigt positives Karma
Beschwörungen: ruft himmlische Kreaturen
Übliche Waffen: Stab, Streitkolben // übliche Rüstung: Roben

- die Klassen stehen nicht fest und können sich noch ändern -
Die Möglichkeiten die Klasse zu wechseln sind begrenzt.
zum Lesen den Text mit der Maus markieren


Dies ist mein (neues) erstes Projekt im XP Maker und auch das erste Projekt für das ich mir ein ausgearbeitetes Umfeld erdacht habe.
Weiterhin ist es das (neue) erste Projekt welches ich in einer Community vorstelle.

Ich werde vorwiegend RTP Sets benutzen und mir diese passend zusammensetzen auch die Chars stammen alle aus dem RTP.
Warum das RTP? Weil es mir gefällt und es prinzipiell alles enthält was man braucht.

Features:
Handelsware by Playm
- bietet Variable Einkaufs und Verkaufspreise von div. Gegenständen.

So es ist 01:36 Uhr und ich glaube ich bin fertig, man möge mir Rechtschreibfehler vergeben.
Ich kann leider noch nichts wirklich an Screenshots zeigen da ich gerade fleißig Mappe.
Die erste Demo kommt sobald der Zeranberg und der Dunkeltann fertig sind.

:ab12: :w_ausruck:

So das wars von meiner Seite - Feuer frei!
In Entwicklung: Conjurer - Shadows of the Past
Vorstellung Conjurer
Meinungen und konstruktive Kritik sind immer erwünscht.

Wer bin ich? Und wenn ja wie viele?

Ich kann nicht viel zum Dank anbieten, ausser meiner ehrlichen Meinung
und meiner Zeit zB. als Tester.

Dieser Beitrag wurde bereits 8 mal editiert, zuletzt von »Kardor« (17. September 2014, 23:49) aus folgendem Grund: Rechtschreibkorrekturen


2

Samstag, 30. August 2014, 09:27

Hallo Kardor,
ich habe mir mal deinen Entwurf durchgelesen. Die Spielwelt klingt zusammen mit ihrer Vorgeschichte sehr interessant und ich finde es gut, dass du auf Religion und Regierung eingehst. Allerdings hätte ich unter Regierung eher die Art der Politik erwartet, was du dort erklärst gehört für mich noch zum Teil der Vorgeschichte. Hier könntest du eher beschreiben, wie der Tyrann mit Leuten verfährt, die gegen seine Meinung sind und detaillierter auf das Verhältnis zu Fremden eingehen. Bei der Vorgeschichte fehlt mir, noch der Grund für den Konflikt unter den Beschwörern und wieso kam es dazu, dass sie verfolgt wurden?
Zur Story selbst sagst du leider nicht sehr viel. Es klingt wie eine normale Alltagsszene und lässt den potenziellen Spieler nicht wissen was ihm im eigentlichen Spiel erwartet. Oder schlimmer: Er denkt, dass es zu nicht viel mehr Story kommen wird, außer dass die Frage nach den "Stimmen" geklärt wird. Die Erwartungen auf ein bombastisches Abenteuer, die sich bei mir mit dem Lesen der anderen Abschnitte bei mir aufgebaut hat, ist jetzt leider dahin. Allerdings bin ich mir sehr sicher, dass du eine ganz andere Absicht gehegt hast. Bei der Story solltest du uns einen "Leckerbissen" vorsetzen, der in einem engeren Bezug zum Setting steht. Mit deinen Plänen bist du sicher schon ein bisschen weiter als nur den Anfang ;)
Deine Charaktere klingen Interessant, auch wenn man über Becky und Olin inhaltlich mehr erfährt als über den eigentlichen Hauptcharakter. Was auch sehr iritierend ist: Du sprichst in der Einleitung des Abschnitts von zwei spielbaren Charakteren, in der Liste sind aber drei. Da könntest du vielleicht besser sagen "zwei spielbare Charaktere und einen NSC, der den Helden tatkräftig unterstützt".
Die beiden restlichen Abschnitte habe ich nur überflogen, da ich es bei der ersten Vorstellung noch nicht so wichtig finde, wie die Waffen sich auf die Attribute auswirken. Für mich wäre es auch interessanter gewesen bei den Klassen etwas zu lesen, wie sie sich von anderen abheben. Und was mich sehr stützig gemacht hat ist die Klasse Beschwörer, da du ja sagtest alle seien vernichtet. Obwohl ich mir schon dachte, dass die Story irgendwas mit den letzten Beschwörern zu tun hat. Aber was weiß ich schon. Bestimmt liege ich falsche...

Du hast hier ein Projekt vorgestellt, dass auf jeden Fall mein Interesse geweckt hat (sieht man mal von der dürftig niedergeschriebenen Story ab, ich weiß du willst nicht zu viel verraten) und ich bin gespannt, wie es sich weiter entwickelt :)

P.S: Auch wenn die Rechtschreibung der späten Stunde zuzuschreiben ist, solltest du auf jeden Fall noch mal drüber schauen.

Kardor

Knappe

  • »Kardor« ist der Autor dieses Themas

Motto: RTP? - Frontview KS? ich finds gut ^^

  • Nachricht senden

3

Samstag, 30. August 2014, 12:57

Gut ich werde mir das noch mal vornehmen und vorallem etwas mehr von der Story ausformulieren.
Vielen Dank für das Feedback.

Oh und der Grund für den Bürgerkrieg war das Schisma (das ist eine Glaubens/Kirchenaufspaltung die meistens nicht sooo friedlich abläuft).
In Entwicklung: Conjurer - Shadows of the Past
Vorstellung Conjurer
Meinungen und konstruktive Kritik sind immer erwünscht.

Wer bin ich? Und wenn ja wie viele?

Ich kann nicht viel zum Dank anbieten, ausser meiner ehrlichen Meinung
und meiner Zeit zB. als Tester.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Kardor« (30. August 2014, 12:57)


4

Sonntag, 31. August 2014, 11:18

Der Begriff Schisma ist mir bekannt, ich hatte mit dem Konflikt eben das gemeint. ;) So ein Schisma entsteht ja meist nicht einfach so sondern durch einen speziellen Anlass wie neuen Deutungsansätzen oder neuen Elementen die hinzukommen. Das hätte mich nur noch zusätzlich interessiert, da du das Schisma ja explizit erwähnst.

Kardor

Knappe

  • »Kardor« ist der Autor dieses Themas

Motto: RTP? - Frontview KS? ich finds gut ^^

  • Nachricht senden

5

Dienstag, 16. September 2014, 22:08

Der Grund für das Schisma und den Krieg wird in der Handlung im Spiel dargelegt.

________________________________-
EDIT:
Fortschrittsmeldung:
Mapping und Eventing für das Startdorf nähert sich der Fertigstellung.
nächste Arbeiten:
  • Zeranberg (erstes Kampf/Dungeongebiet) // Mapping&Eventing

  • Datenbank für das Startgebiet fertigstellen

  • Monster und Balancing
In Entwicklung: Conjurer - Shadows of the Past
Vorstellung Conjurer
Meinungen und konstruktive Kritik sind immer erwünscht.

Wer bin ich? Und wenn ja wie viele?

Ich kann nicht viel zum Dank anbieten, ausser meiner ehrlichen Meinung
und meiner Zeit zB. als Tester.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Kardor« (16. September 2014, 22:08)


Verwendete Tags

[Konzept]

Social Bookmarks