Schädeldecke

Ankömmling

  • »Schädeldecke« ist der Autor dieses Themas

Motto: Man muss das Eisen schmieden, solange es heiß ist.

  • Nachricht senden

1

Freitag, 27. August 2010, 13:45

Zeitsystem

Zeitsystem:

In diesem Tutorial werde ich dir zeigen, wie du ganz einfach, nur über Events ein Zeitsystem, u. a. mit einer Uhr erstellen kannst.
Im Anhang findest du Bilder, wie es dann in Maker aussehen sollte. Viel Spaß!

Als erstes brauchst du ein Common Event (Data Base >> Common Event). Nenn es Zeitsystem, damit du später, wenn du mehrere Common Events hast, nicht den Übelblick verlierst. Zum Schluss stellst du dein Common Event noch auf “Parallel“.
In diesem Common Event soll berechnet werden, wie spät es gerade ist. Das werde ich mit Variablen umsetzen.
Außerdem brauchen wir noch einen neuen Switch (Schalter). Ein klick auf Condition Switch, ein neuer Switch (Zeitsystem).
Damit wir unsere Uhr ein und ausschalten können!

Erstell eine neue Variable, die für die Stunden steht, und eine, die für Minuten steht.

Jetzt brauchen wir erst einmal die Variable “Minuten“, die wir auf Add 1 stellen.
Jetzt wird, solange wie der Prozess aktiv ist, die Variable Minuten immer um 1 erhöht (+1)
Vor unsere Minutenvariable setzt du noch einen “wait“ Befehl, von z.B. 40 Frames. Natürlich kannst du auch eine höhere Zahl nehmen. ^^‘ Davon hängt die Länge deiner Minute ab. 40 Frames entsprechen ca. 1Sekunde.

Jetzt weißt du ja, dass 60 Minuten eine Stunde sind. (Falls dir diese Information neu sein sollte: http://www.uebungsblatt.de/mathe1.html)
Du musst also überprüfen, wann die Variable Minuten bei 60 angekommen ist. Das machst du mit Hilfe eines Conditional Branch.
(Event Commands >> Conditional Branch >> Variable: Minuten;
Equal to (bzw. Greater than or Equal to); Constant: 60; Haken bei: Set handling
when conditions don’t apply weg machen.


Es empfiehlt sich eher, Greater than or Equal to zu nehmen. Denn wenn durch irgendeinen Programmfehler (Bug), die Variable Minuten höher als 60 kommt (z.B. 61), wäre dein Zeitsystem Futsch. In den Conditional Branch packen wir die Variable Stunden, die um eins erhöht wird.
(Event Commands >> Control Variables >> Add >> Constant = 1)
Und wir müssen natürlich wieder die Variable Minuten auf 0 setzen, damit alles wieder von vorne beginnt.
So… jetzt noch ein zweiter Conditional Branch, der die Variable Stunden wieder auf 0 setzt, wenn sie bei 24 Stunden angekommen ist.
Jetzt hätten wir ein System, dass die Uhrzeit zählt erstellt – und brauchen noch eine Uhr…auf die wir immer schauen können, um zu wissen wie spät es ist.

Uhr:

Um ein neues Item zu erstellen, klickst du in der Data Base auf Items. Du erhöhst die maximale Anzahl (Change Maximum) um 1 (33).
Der Rest sollte klar sein! Name = Uhr, Icon (Im RTP ist keine Uhr zu finden… möglicherweise findest du eine im Anhang) Description: Blablabla …und Consumable (Verbrauchbar) auf No. (
Damit, wenn du auf die Uhr schaust, sie nicht verbraucht wird.)
Jetzt brauchen wir noch ein neues Common Event, das uns die Werte der Uhr anzeigt.
(Data Base >> Common Event >> Name: Uhr)

Wir fügen einen neuen Text ein (Show Text). Es ermöglicht dir, in diesem Textfeld den Wert von Variablen anzeigen zu lassen.

\v[1] = Wert von Variable 1(=Stunden)
\v[2] = Wert von Variable 2(=Minuten)
So sollte das dann aussehen: \v[1]:\v[2]

Den Doppelpunkt zwischen den beiden Variablen nicht vergessen!
Trotzdem hast du noch ein Problem mit dieser Schreibweise: Sollte die Minutenanzahl kleiner als 10 sein, würde es beispielsweise so aussehen: 1:2 = 1 Stunde, 2 Minuten >> Allerdings wird bei einer Digitaluhr 2 Minuten als 02 Minuten angezeigt...

Du brauchst einen neuen Conditional Branch, in dem du überprüfst, ob die Variable Minuten kleiner als 10 ist. (Less than; Constant 10)
Dieses Mal müsst du aber das Häkchen bei Set handling when conditions don’t apply da lassen!
@>Conditional Branch: Variable [0002: Minuten] < 10
@>Text: \v[1]:0\v[2]
@>

: Else:
@>Text: \v[1]:\v[2]
: Branch End

D.h.: Variable kleiner Zehn: Eine 0 vor die Minutenanzeige, Variable größer Zehn: kein 0 vor die Minuten.

Damit, durch Klicken auf die Uhr, deine Digitalanzeige aufgerufen wird, müsst du dein Item Uhr weiter bearbeiten:

Du findest, dort wo du den Name usw. festlegt hast, ein Feld, über dem Common Event steht.
Wähle das Common Event deiner Uhr (Uhr).
Hat dein Held jetzt das Item Uhr dabei und ist der Switch Zeitsystem an, also die Uhr gestartet, kannst du jeder Zeit auf die Uhr schauen!

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
»Schädeldecke« hat folgende Bilder angehängt:
  • a.png
  • b.png
  • c.png
  • d.png
  • Uhr.png
Weiß du was du kriegst, wenn du den Fisch zu lange an der Angel zappeln lässt?
Einen müden Fisch, der dich für schwul hält!

Dieser Beitrag wurde bereits 5 mal editiert, zuletzt von »Schädeldecke« (20. Oktober 2010, 15:53)


Schädeldecke

Ankömmling

  • »Schädeldecke« ist der Autor dieses Themas

Motto: Man muss das Eisen schmieden, solange es heiß ist.

  • Nachricht senden

2

Freitag, 27. August 2010, 14:35

Tag & Nacht

Du brauchst einen neuen Conditional Branch, der für das Verdunkeln bzw. Erhellen der Map ist. Wenn du es so genau wie möglich machen willst, brauchst du für jede Stunde einen neuen Conditional Branch: Mittags: hell, abends: dunkel, morgens: rötlich usw...
Damit die Übergänge nicht zu stark ausfallen und es nach einer Stunde abrupt dunkel wird, kannst du die Verdunklung in mehrer Stufen machen.
Ich werde es jetzt nicht so ausführlich machen, da es im Prinzip immer nur das Selbe ist....

Event Commands >> Conditional Branch >> Variable 1 (Stunden) >> ==1
Jetzt hast du eine Bedingung, dass etwas passiert, wenn die Variable Stunden gleich 1 ist. Der Haken bei: Set handling when conditions don't apply muss wieder weg.
Mit dem change screen color Befehl änderst du die Farbe, also die Helligkeit, der Maps. Die einzelnen Werte musst du selbst festlegen.
Ich habe jetzt -102, -102, -68, 0 genommen, allerdings ist das ziemlich extrem für eine Stunde ^^'
Du solltest die Übergänge sanfter machen...

Okay, nun kommt unter diesem Conditional Branch ein neuer, den du genau so einstellst wie den ersten, nur dass du den Wert der Variable Stunden erhöhst. Also beispielsweise auf Zwei setzt.
Danach verdunkelst oder erhellst du den Screen wieder, in dem du die Werte erhöhst bzw. verringerst.

Achtung: Achte darauf, dass du im Screen Color Tone Menü bei Frames eine Null stehen hast, damit sich der Screen sofort verdunkelt.

Um dein Tag & Nachtsystem so genau wie möglich zu machen, musst du für jede Stunde eine andere Helligkeit fest legen.Das ist aufwendig, aber dafür ist das Ergebnis auch schön.Viele haben sich vielleicht schon gefragt, was jetzt ist, wenn du ein Haus bzw. eine Höhle betrittst. Lässt du es so, wie es jetzt ist, verdunkelt es sich auch in Gebäuden, was sehr unrealistisch ist, da die Menschen bei Dunkelheit Lampen oder Kerzen anzünden.
Wenn du das Comman Event für dein Tag & Nachsystem mit einem Schalter an und ausschalen kannst, also musst du einen neuen Switch erstellen, kannst du bei jeder Map selbst festlegen, ob das Tag & Nachtsystem aktiv, oder ausgeschaltet sein soll. (In Häsuern und Höhlen muss es dann logischerweise ausgeschaltet sein).

Falls es nicht geht: Überprüfe, ob der Switch, der dein Tag & Nachtsystem ein bzw. aus schaltet, on ist!

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Teil 3 wird sich mit Wettereffekten im Zeitsystem beschäftigen!
-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
»Schädeldecke« hat folgende Bilder angehängt:
  • a1.png
  • b1.png
Weiß du was du kriegst, wenn du den Fisch zu lange an der Angel zappeln lässt?
Einen müden Fisch, der dich für schwul hält!

3

Samstag, 3. November 2012, 22:35

Tag alle zusammen,

ich bin neu hier und auch mit dem vx ace bisschen schwer zu verstehen, hab mir dem rpg2k schon gearbeitet...wie auch immer...
ich habe alles so gemacht wie es da steht...alles wird auch prächtig angezeigt ... nur die Uhr läuft nicht... hab es schon 10 laufen lassen..
trotzdem klappt es bei mir nicht...hab auch alles mehrmals mit den bildern verglichen ob es stimmt... alles passt...
hoffe um eine schnelle antwort :D

MfG

TrinexX :D

4

Montag, 25. November 2013, 00:57

Alles so gemacht wie es da steht.
Problem ist: Uhr wird nicht angezeigt u. ich kann die Uhrzeit gar nicht sehen.
Gibt es vllt. noch ein anderes Tutorial?

Ähnliche Themen

Social Bookmarks