lucien

Schaffender

  • »lucien« ist der Autor dieses Themas

Motto: California potato power! Ketchup rains all over the world.

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 17. September 2013, 17:48

Glasscage

Bild

Hallo zusammen, nachdem ich eine längere Pause mit dem Maker eingelegt habe und mich mehr dem Schreiben widmete, möchte ich nun wieder ein neues Spielprojekt in Angriff nehmen. Die Story dazu habe ich bereits als Script verfasst und werde sie nun für ein RPG adaptieren. Grafikstil, Kampfsystem und weitere Details sind noch in der Ausarbeitung. Nach mehreren Anfragen, ob und wann ich wieder was im Makerbereich machen werde, habe ich mich entschieden mal die Story zu präsentieren. Die Umsetzung wird mit höchster Wahrscheinlichkeit mit dem VX Ace erfolgen. Das Gameplay wird actionorientiert sein, wobei ich den Schwerpunkt auf die Story legen werde. Das Spiel wird kein RPG im herkömlichen Sinn. Die Handlung ereignet sich an einer Grossstadt und wird sich linear gestalten. Spielbar wird nur eine Figur sein. RPG Elemente wie Charakterentwicklung etc werden natürlich vorhanden sein.

Ich werde hier laufend ergänzen und erweitern, sobald neues Material fertig ist.

Nun zum Inhalt:

Prolog

„Blüte der Erde
Verwelkt unter dem Himmel.
Im Himmel erblüht
Kalte, weisse Blütenpracht
Himmel und Erde sind eins.“

Schneeflocken fallen auf das Wrack eines Autos. Es kam in dieser kalten, verschneiten Nacht von der Strasse ab und hat sich überschlagen. Durch die zersplitterten Scheiben lässt sich in der Dunkelheit nur wenig erkennen. Nur die Silhouetten zweier Menschen – regungslos. Während der die kalten Schneeflocken unbeeindruckt von diesem tragischen Vorfall im Himmel tanzen, schleppt sich ein Mann zum Unfallfahrzeug und versucht die Tür zu öffnen. Mit all seiner verbleibenden Kraft reisst er die verklemmte Tür auf. „Bist du in Ordnung?“ fragt er mit blutüberströmtem Gesicht.

Handlung

Inmitten einer Stadt erhebt sich majestätisch ein Turm aus Glas über die Hochhäuser. Jeden Morgen, wenn die Sonnenstrahlen vom Glas des Turms gebrochen werden, blicken die Augen einer geheimnisvollen, jungen Frau aus den obersten Fenstern herab in ein warmes Meer aus Licht, in welchem die Stadt erstrahlt.

Doch selbst der schönste Lichtmantel kann die jüngsten Vorkommnisse nicht verdecken. Die Menschen, so sehr sie es auch verdrängen wollen, leben in ständiger Angst vor einer dunklen Bedrohung. Immer mehr werden die Opfer einer unbekannten Infektion, die unheilbar ist und innerhalb von zwei Tagen tödlich wirkt. Eine Frau, die ihr Gesicht unter einer Kapuze verbirgt, wandelt durch die Strassen und verbreitet die schwarze Krankheit. Noch nie hat jemand ihr Gesicht erblickt, ohne der Infektion zum Opfer zu fallen. Alles, was sonst jemand von ihr gesehen hat, ist die schwarze Rose, die sie ihren Opfern hinterlässt.

Wer von der schwarzen Rose infiziert wird, leidet unter Wahnvorstellungen. In ihrem Wahn zählen Infizierte die Tage rückwärts, und verkünden den Untergang, der sich am letzten Tag ereignen würde. Weiter entwickeln Infizierte übermenschliche Kräfte und verfallen spontanen Aggressionen. Aus diesem Grund wurden die Infizierten zur öffentlichen Bedrohung erklärt und müssen verwahrt werden, obwohl die Infektion an sich nicht ansteckend zu sein scheint. Der Stadtpräsident Theodor Salva richtete zu diesem Zweck eine vierköpfige Spezialeinheit ein, welche die Gefahr, die von den Infizierten ausgeht, einzudämmen und die Stadt zu schützen. So wurden die Wächter ins Leben gerufen, eine Einheit, deren Mitglieder über Kräfte verfügen, die den Infizierten ebenbürtig sind.
Der Spieler schlüpft in die Rolle von Tristan, einem der vier Wächter. Er tritt in die Fussstapfen seines Bruders Lionel, der vor ihm Wächter war und der Infektion zum Opfer fiel. Jetzt setzt er alles daran, die Infektion zu stoppen, damit nie wieder jemand den gleichen Verlust erleben muss wie er, und damit die Stadt gerettet wird.

Gemeinsam mit den anderen Wächtern Gavin, Amanda und Kain spürt er Infizierte auf und nimmt sie in Gewahrsam, damit sie in den ihnen noch verbliebenen beiden Tagen kein Unheil mehr anrichten. Tristan geht seiner Aufgabe diszipliniert nach, bis er eines Tages einem Infizierten begegnet, welcher seinem Bruder Lionel frappant ähnelt. Tristan sucht nun nach der Wahrheit, was wirklich mit seinem Bruder geschehen ist. Dabei stellen sich ihm nicht nur die Infizierten in den Weg. Als er dabei ist, ein Geheimnis aufzudecken, verschwören sich alle, die er je gekannt hat, gegen ihn.
Um die Wahrheit aufzudecken sucht er nun auf sich alleine gestellt nach der Frau mit der schwarzen Rose.

2

Dienstag, 17. September 2013, 17:55

Bild

Willkommen zurück - klingt nach einem tollen Spiel. Ich frage mich inwieweit man als Spieler auch den Blick dafür bekommt, was es für die Infizierten bedeutet, ausgestoßen und nur noch zwei Tage am Leben zu sein, aber mit dem Infizierten, der den Protagonist an seinen Bruder erinnert, scheint ja auch diese Facette gegeben zu sein.
Ich bin gespannt.

3

Dienstag, 17. September 2013, 19:04

Das ist wohl bisher der beste Prolog den ich je gelesen habe :)
Sehr interesant ehrlich :D

Blitz 2

Krieger

Motto: Das Leben ist ein Auf und Ab wie Hantelcurls

  • Nachricht senden

4

Samstag, 21. September 2013, 19:26

Hört sich schon mal sehr Interessant an.
Frei mich auf mehr :D



LG Blitz 2
Bild

Avery

Dinoritterin mit Herrschaft über die Contests und Ressourcen

  • Nachricht senden

5

Sonntag, 22. September 2013, 04:09

Auch von mir ein willkommen zurück ;>

Das, was man bisher über das Spiel lesen kann, klingt für mich schon mal sehr interessant.
Auch wenn es mit dem Ace gemacht wird, hoffe ich doch, dass es keine Ace Grafik wird ~.~ Ich finde dort gerade die Charsets sehr ungeeignet für ein "ernstes" Spiel.
Ich frage mich allerdings, ob 4 Leute nicht zu wenig sind, um so eine ernsthafte Gefahr für die Bevölkerung in den griff zu bekommen?

Social Bookmarks