• Login

1

Wednesday, November 11th 2009, 10:05pm

Gefallene Engel Die Apokalypse des Engels

Es handelt von einem Jungen, der gerade sein 18 Labensjahr vollendet hat und nun langsam aber sicher seine Herkunft herausfindet. Er wurde von einer Gast Familie aufgenommen und großgezogen, er (Aelan) hatte jede nacht einen seltsamen Traum und konnte mit Ihm nichts anfangen. Er Träumte von einem Nefilim und Engel die anderen Engeln die Flügel stutzten um sie für ewig auf der Erde wandeln zu lassen. Doch es sollte der Tag kommen, das ein Nefilim geboren wird und alle Gefallene Engel befreien würde. So wurde es auch von den Heats ein Einheit von Gefallenen Engeln prophezeit. Sie suchten mit hochmodernen Maschinen und Computern nach dem Nefilim, der alle Gefallenen wieder in das Reich des Himmels schicken wird und Luzifer und seine Gefolgsleute wieder in die Unterwelt befördern würde.
Aelan lernt ein nettes Mädchen namens Kasandra kennen und wird mit ihr mehr über die Gefallenen Engel herausfinden und auch helfen, das Aelan seine Weg zur befreihung der Engel wohlbehalten erfüllt. Sie treffen dann auf den Hüter Nanzem, der Ihnen helfen soll die Macht des Nefilim zu beherschen und so zu Kontrolier, das er die Gefallenen Engel in den schweren Zeiten die Sie in all den Jahren durchmachen mussten zu befreien. Er wird auf seinem Weg lernen sich die Mächte der anderen zu nutze zu machen und er wird sich auch in einen Engel verwandeln können um so die Mächtigen Schaden zuzukommen lassen kann. Denn Engel sind unsterblich aber können durch Himmelswaffen vernichtet werden, Diese Waffen können allesmögliche sein, was sich der Nutzer nur vorstellt als Waffe benutzen zu können. Es wird natürlich dann nur Waffen geben die man sich aussuchen kann und auch Leveln soll um neue Mächte freizuschalten und auch gegener besiegen zu können mit ganz Speziellen Mächten. Auf der Reise muss Aelen und seine Gefährten natürlich sehen, das Sie immer den Nötigen Gefallenen hilft, denn nicht jeder hat schon die Zeit für die Apokalypse des Engel um in den Himmel zu fahren.
Sie müssen erst Mächte erlernen um jeden einzelnen Gefallenen auf der Erde helfen zu können. Sie werden natürlich auch auf die Wiedersacher Luzifers treffen die sie vernichten müssen um weiterzukommen und es wird auch mal sein das ein Engel sterben muss um mehrere Gefallene zu retten.

Es sollen 5 Charackter entstehen Aelen wird sich als Mensch und auch als Engel durchslagen müssen. (Engelsverwandlung) im Kampf und auch auf den Maps bedingt.
Helfende Engel die Aelan zu seite stehen und Ihm helfen das Böse zu vernichten und die Gefallenen zu retten.

Viele zaubersprüche mit denen man die Gefallenen in den Himel sicken kann und auch Waffenmagier mit der man das Böse zurückschlagen kann.

Viele nebenquests um neue Sachen für den weiten beschwerten Weg zu kaufen und sich selbst zu stärken für den Ultimativen Kampf.

Weiteres wird folgen.

2

Wednesday, November 11th 2009, 11:34pm

ähm... gnargh... blub...
*Hirn wieder in die Richtige Position schieb*

Hast du dir jemals deinen eigenen Text durchgelesen? Und mal laut? Mal irgendwen gefragt, was er davon hält? Oder wenigstens nen Rechtschreibprogramm drüber laufen lassen? Wenn du auch nur eine Frage davon mit "Ja" beantworten kannst, wäre ich doch sehr verwundert... Sprachlich stimmt an diesem Text jedenfalls so ziemlich nichts, teilweise musste ich ganze Absätze x-fach nochmal lesen, damit die Botschaft im Hirn angekommen ist.
Ich glaube, du bist dir über einige Worte, die du benutzt nicht ganz im Klaren, z.B. "Gastfamilie". Man kann sich zwar aus dem Kontext zusammen reimen, um was es geht, aber du solltest das dringend von irgendwem überarbeiten lassen, wenn du es selber nicht so hinbekommst.

Nun zum Inhaltlichen.
Vorweg wäre eine Erklärung zum Begriff "Nefilim" für den Leser wichtig. Auch sind die Zusammenhänge zwischen den auf die Erde verbannten Engeln und den anderen Engeln und dem ganzen Kram nicht wirklich nachzuvollziehen.
Wenn eine Gruppe von Engeln ihrer Flügel beraubt und zur Strafe auf die Erde gebannt wurde, scheint man ja schon mal keinen Helden zu spielen, wenn man sie entgegen Gottes Willen einfach wieder auffahren lässt. Auch ist mir nicht begreiflich, was Luzifer damit zu tun haben soll, was hat er davon, sich einzumischen und was unterscheidet seine "gefallenen Engel" von den anderen?
Warum haben die "Gefallenen Engel" so eine schwere Zeit auf der Erde, was mussten sie durchmachen? Mir geht dabei die ganze Zeit der Film "Dogma" nicht aus dem Kopf. Mit den beiden verbannten Engeln Loki und Bartleby, die nicht auffahren durften und als sie Gott gegenüberstehen zu hören bekommen "Ist Wisconsin denn so schlimm?" - also war es denn wirklich so eine Strafe, auf der Erde zu leben?

Quoted

Auf der Reise muss Aelen und seine Gefährten natürlich sehen, das Sie immer den Nötigen Gefallenen hilft, denn nicht jeder hat schon die Zeit für die Apokalypse des Engel um in den Himmel zu fahren.

Der Satz ergibt für mich absolut keinen Sinn...

Quoted

Diese Waffen können allesmögliche sein, was sich der Nutzer nur vorstellt als Waffe benutzen zu können. Es wird natürlich dann nur Waffen geben die man sich aussuchen kann und auch Leveln soll um neue Mächte freizuschalten und auch gegener besiegen zu können mit ganz Speziellen Mächten.

Wozu sollen sie Story-technisch Formwandel-Gegenstände sein, wenn sie es im Spiel eh nicht können? Warum gibt es überhaupt solche Waffen und warum sind sie gegen die Engel, die man doch eigentlich befreien soll?

Quoted

und es wird auch mal sein das ein Engel sterben muss um mehrere Gefallene zu retten.

Bestärkt meinen Verdacht, dass man scheinbar ein übermächtiges Arschloch spielt, wenn man einen Engel tötet, um einen Gefallenen zu retten. Fraglich bleibt nur, wenn die ganzen Verräter, die man zurück in den Himmel schickt, dort auch ankommen... Warum werden sie nicht mit einem Arschtritt wieder aus dem Himmel geschmissen? Wenn sie einmal ihrer Flügel beraubt wurden und sie verbannt wurden (wie es übrigens von Luzifer heißt... er ist "Der gefallene Engel" was irgendwie gar nicht so in deine Version der Geschichte passt...), was hält sie beim zweiten mal davon ab?

Quoted

Helfende Engel die Aelan zu seite stehen und Ihm helfen das Böse zu vernichten und die Gefallenen zu retten.

Wiedersprüchlich zu den voran gegangen Vermutungen heißt es hier, dass man mit Unterstützung der Engel arbeitet. Aber welchen Sinn ergibt das im Zusammenhang, dass die Gefallenen von anderen Engeln aus dem Himmel verbannt wurden?
Und wo und was macht das "Böse" in dieser Geschichte?

Dein Text ist ziemlich unstrukturiert und undurchsichtig. Es wäre wirklich hilfreich, wenn du ihn noch mal grundlegend überarbeitest.

Chaosgod Espér

Enchanted lord of Shadows

  • Send private message

3

Thursday, November 12th 2009, 1:03am

wenn ein Engel seine Flügel verliert.. wird er ein Mensch..

Soviel zu den Fakten..

Sollte er in der zeit, in der er als Mensch wieder auf Erden lebt sterben, OHNE das er was pöses gemacht hat.. kommt er wieder in den Himmel.


Ausnahmen sind Engel, deren Flügel von Gott persönlich verbrannt wurden. Sie werden zu gefallenen Engeln - Dämonen genannt.. und wandern ned auf die Erde.. sondern in die Hölle...


Es wäre jetzt also gut, wenn du uns mal den Himmel/Hölle glauben deiner Welt erklärst.. bzw.. überhaupt ma die Welt...
Die Völker..
Eine Grundlegende Charakterbeschreibung...


Tipp: Alles nochmal überarbeiten. Ausbessern. Der Logik halber richtigstellen.. !!!!!nachdenken!!!!! und erst dann posten..
There was a Cave,
below a Silent's Grave.
Tunnels, extending far, running wide,
going deep into the World on the other Side.
Poor little Child, that was to brave,
died painfully deep down, in the Devil's Cave.

4

Thursday, November 12th 2009, 8:14am

Quoted

Soviel zu den Fakten..


Von Fakten zu reden, wenn es um eine rein fiktive Gestalt wie einen Engel geht, find ich von der Wortwahl her, etwas übertrieben.
Aber ich stimme Ésper insofern zu, als dass du deine Welt, ihre Figuren, Rassen und Zusammenhänge besser erklären solltest, wenn du mit bekannten Mythen spielst, sie aber nicht nach den Gleichen Regeln nutzt.

Trenne auch die reine Geschichte von den Spieleelementen und Features, damit das ganze eine bessere Übersicht bekommt.

NeXt

Ankömmling

Motto: I wanna live with you a dejavu...

  • Send private message

5

Thursday, November 12th 2009, 8:33am

Gahaha xD NeXt ist aufgewacht und verbreitet Kritik >.D was auch immer, wieder ein miserabler Morgen ~,~ mein chinesisch-tibetanischer Wüstenninjahund war der Meinung mich um 4.00 Uhr aus dem Bett holen zu müssen um Gassi gehen zu können. Nach anderthalb Stunden Debatte mit mir selber und dem Jauler hab ich mich dazu durchgerungen ihm seinen Wunsch doch noch zu erfüllen. Und jetzt bin ich hier und lass' meine Laune aus >.D

@Topic:

Um Wolfsmutter recht zu geben, deine Rechtsschreibung lässt zu wünschen übrig. Nicht dass es schlimm wäre, keinesfalls, nur raff ich teilweise den Text nicht, den du hier vermitteln willst. Aber was ist denn an "Gastfamilie" nicht richtig Wolfsmutter? Vllt ist der kleine Aelan mit 3 wegen außergewöhnlicher Begabung in die 11. Klasse Gymnasium gesteckt worden und hat dann kurzerdings den Entschluß gefasst zu einer Gastfamilie in ein anderes Land zu gehen. Hat wahrscheinlich 15 Jahre lang vergessen (nicht schlimm für sein Alter), dass er von wo anders kommt.
Wie du an meinem ironischen Beispiel siehst socky, falls du dir das durchliest und nicht nach den ersten paar Zeilen das Fähnchen schmeißt, ist Gastfamilie für ein Adoptivkind ein recht schlechter Begriff.

Jetzt aber zur Story. Also gut, Aelan ist endlich 18 und darf nun als Erwachsener die Welt retten gehen, meinetwegen. Man kann den ja jetzt schlecht dafür bei der Polizei anzeigen. Aber wie hat'n der jetzt das mit seiner Bestimmung mitgekriegt? Also er träumt von Engeln und ist plötzlich ein Nephilim mit einer Aufgabe, die ihm keiner gab? Das Wort Nephilim hört sich in deiner Geschichte wie erwählter Engel an, was aber damit wohl weniger zu tun hat. Waren Nephilim nicht bösartige Halbengel oder besser gesagt Halbgötter? So wie die Affäre von Zeus, wo Herky entstand.
Um die gefallenen Engel zu verdeutlichen: Wie ist das jetzt? Man soll die gefallenen Engel zurück in den Himmel befördern und Luci, der selbst einer ist in der Hölle lassen mit seinen Dämonen, die gefallene Engel sind? Klingt ja derbe unlogisch, außer man selbst hegt einen Groll gegen Luci und die anderen Gefallenen die er als seine besten Freunde bezeichnet. Oder gibt es zwei Rassen von gefallenen Engeln? Ist die Rasse der gefallenen Engel, die wieder hochgeschickt werden sollen, etwa auf der Erde/Welt gelandet? Dackeln die da jetzt alle herum, weil sie die Ausfahrt "Hölle" verpasst haben? Warum soll man die wieder hochschicken, wenn Gott sicher einen guten Grund hatte sie runterzukicken? Der liebe Herr Gott wird ja wohl kaum nach Lust und Laune seine Engel runterschießen, nach dem Prinzip: "Hey, dein FaceSet passt mir nicht! Du gesellst dich runter."
Was haben die gefallenen Engel denn jetzt eigentlich durchgemacht? Komm ich immer noch nicht dahinter. Sie wurden vom Himmel verbannt, so viel hab verstanden, aber können die nicht immer noch Handeln wie sie Lust darauf haben? Oder mobbt Gott oder Luci die im Nachhinein?
Das mit den Waffen wird dann wohl ein Feature, mit dem man Zahnstocher zu Zahnstocher+10 aufwerten kann und ihm dann einige Glitzersteine beifügen kann um seine Angriffswirksamkeit zu erhöhen, ja? Hab sowas ähnliches auch für mein Projekt geplant ^^

Quoted

Auf der Reise muss Aelen und seine Gefährten natürlich sehen, das Sie immer den Nötigen Gefallenen hilft, denn nicht jeder hat schon die Zeit für die Apokalypse des Engel um in den Himmel zu fahren.
Den Satz raff ich, wie Wolfsmutter, auf keinem Auge. Aber ich versuch es zu entziffern, musst mich danach nur korrigieren. Heißt es, dass Aelan immer den richtigen Gefallenen zum richtigen Zeitpunkt in den Himmel fahren lässt, weil die andere gerade zu beschäftigt mit Nachwuchs, Arbeit, Kochen, auf dem Klo Zeitung lesen, etc. sind?
So, da ich jetzt wieder über die zwei Rassen gefallene Engel reden werde, nenn ich die einen man "Dämonen" und die anderen "Erddackelgefallene". Muss man jetzt einen Erddackelgefallenen opfern, um mehrere Erddackelgefallene wieder in den Himmel zu schicken? Wieso kämpft man gegen die Dämonen, wenn es logischer wäre, gegen die Himmelsengel zu kämpfen, weil die ja eher für die ganzen gefallenen Engel verantwortlich sind? Wozu braucht man mehrere Zaubersprüche um die Erddackelgefallenen hochzuschicken? Du willst doch sicher nicht 50 oder 100 Skills in der Database generieren, allein um 50 - 100 verschiedene Engel zum gleichen Ausgangsort zu schicken, oder? Wieso will Aelan gefallenen Engeln helfen, wenn er ein Nephilim ist, die eigentlich bekannt für ihre "Boshaftigkeit" (relativ) sind? Dem wäre dann als prophezeiter Nephilim doch völlig egal was mit denen passiert, ne?
Deine gefallenen Engel hören sich für mich wie einfache Menschen an, die Aelan wieder in den Himmel schicken will, da Adam und Eva uns erfolgreich das Paradis verwehrt haben und für uns das jetzt ein schöner Ort wäre.

Da mir das ein wenig Nahe geht, wie man Stories schreibt, leg ich dir hier mal meine Version zu Füßen. Ob du sie als Verbesserungsbeispiel nimmst oder nicht ist deine Sache, soll allein nur eine Hilfestellung sein.
Hab zwar einiges vorgekaut, was dir schon gesagt wurde, aber mal ausführlicher ;P

Aelan soll ruhig seinen Traum behalten, aber er ist ein prophezeiter Nephilim und die Engel (meinetwegen mit Hard-, Software und Google Earth) suchen nach seinem Standort auf der Erde. Sie sind sich noch nicht sicher wer dieser prophezeite Nephilim ist, da noch nicht genug Kriterien ausgeschlossen wurden.
Unser Aelan währenddessen träumt von gefallenen Engeln, Dämonen, etc. und erkundigt sich darüber in einer Bibliothek. Eines Tages trifft er aus irgendeinem Grund Kasandra und ihre Beziehung läuft auf ein gewisses Interesse im gleichen Thema heraus. Aelan erzählt Kasandra vom Traum, die ihm vorschlägt zu Nanzem zu gehen um mehr darüber zu erfahren, da Nanzem in dem Gebiet sehr bewandert ist.
Von dem kriegt man dann gehört, dass in einem gewissen Manuskript die Rede von einer Prohezeihung eines Nepihlims war. Aelan, interessiert an dem Manuskript, begibt sich auf die Suche danach und trifft einige sehr merkwürdige Gestalten während seiner Suche. Einige der Gestalten erzählen vom nahenden Einsturz des Himmels.
Eines Tages trifft Aelan bei seinen Nachforschungen auf eine Person. Diese erzählt ihm, sie bräuchte seine Hilfe, da er verschlossene Fähigkeiten im Inneren besitze, welche nur unter seiner Kontrolle ausführbar sind. Unser irritierter Aelan verweigert erst, aber die Person bittet inständig auf Knien, da seine Brüder ansonsten in die ewige Verdammnis geraten.
Zwar ist unser Aelan immer noch irritiert aber will doch einmal einen Blick in die Welt dieses armen Schluckers riskieren, da er im Grunde ein sozialer Mensch ist und den Drang verspürt zu helfen. Man lässt sich also vom der Person Anweisungen geben zu verschiedenen Aufgaben und wird von ihm geführt.
Aelan erledigt nun Aufgaben, die dazu beitragen, die Prophezeihung des Nephilims zu erfüllen, wovon er aber selber nichts weiß. Währenddessen trifft er immer mehr Kriterien, nach denen die Himmelsengel suchen und grenzen ihn somit als den prophezeiten Nephilim ein. Die wollen ihn auf seinem Weg zur Vollführung seiner Aufgabe natürlich hindern und tauchen Undercover mal hier und dort auf um ihm kurzerhand das Herz aus der Brust zu reißen.

Aelan überlebt aber und erfüllt alle Aufgaben der Person. Diese nimmt ihn an der Hand und sagt: "Nächster Halt, Hölle!" (Was tut Luci nicht alles um an seine Ziele zu kommen?). Da Aelan mit Luci nun in der Hölle landet ist er vollkommen perplex was jetzt los ist. Luci erklärt direkt, dass Aelan ein prophezeiter Nephilim ist die Himmelstore mit seinen besonderen Fähigkeiten zu öffnen um den Dämonen einen Vorteil im nahenden Krieg der Dämonen und Engel zu verschaffen.

So viel genug... da könnte ich jedenfalls noch einiges daraus ausbauen. Nephilim sind grundböse Kreaturen und Aelan wird als sozialer Mensch wohl kaum dem Teufel bei der Vernichtung des Himmels helfen wollen, was man aber somit erklären könnte, was man allerdings so erklären könnte, dass das Böse seines "inneren Nephilims" ihn auffressen und somit zu einer willenlos bösen Kreatur machen wird. Dummerweise hat er die Kriterien für seinen Wandel bereits getroffen, aber es gibt nunmal Menschen die dermaßen blind vertrauen und in diese Kategorie stecken wir Aelan mal. Später wäre es z. B. möglich den bösen Nephilim zu spielen, der Luci als General oder ähnliches dient und Truppen entgegen den Himmel befehligt - oder Luci braucht ihn nur als Schlüssel um das Tor zu öffnen und versucht ihn dann zu vernichten. Je nach dem ^^

So,
end viel_geschrieben. Aber ich denke du wirst nun alles etwas besser nachvollziehen können ;] somit, viel negative Kritik, gut gemeint, ob du mich magst oder hasst mir schnuppe, auf ein besseres Wiederschreiben ^^

Bild
  • +

    ---
  • Mag Dwakar

    Layel Lazanti

    Geschlecht: Männlich
    Rasse: Mensch
    Alter: 19

    Level: 1
    Quest: -
    Party: -

    Rüstung:
    • Einfaches Lederhemd, Lederhose, Lederhandschuhe und Lederstiefel.
    • Kleine, scharfe Handsichel.
    • Kette aus einem unbekannten Rohstoff.
    Inventar:
    Lederner Rucksack:
    • Verschiedene Textilpflanzen
    • Proviant
    • Nadelset
    Geld: 10 Kupfermünzen

    Gesamtprofil | Aktuellster Post


    Spoiler: Skilltabelle
    Aktiv
    Passiv
    Völkerbonus
    Verstecken [Stufe 1]
    Sobald ein gewisser Grad an Dunkelheit/Schatten besteht, kann Layel sich und eine weitere Person nahezu unsichtbar tarnen, solange sich beide nicht bewegen.
    Bild Tarnen -
    - Bild Kräuterkunde -
    - Bild Magiekenntnis -
    - Bild Sprachtalent -
    Verfügbare Skillpunte: 2   
    highlight to read

Keyren

Ankömmling

Motto: Nimm das was du bekommst und sei zufrieden, du hättest was schlechteres bekommen können!

  • Send private message

6

Thursday, November 12th 2009, 10:43am

wow, nachdem NeXt den Text umgeschrieben hat hab ich ihn auch endlich verstanden ô.O
Story hört sich für mich jetzt nicht allzu berauschend an, aber das soll ja erstmal nichts heißen. Wenn du vorhast duraus ein gutes Spiel zu machen hast du noch einiges vor dir, Tipp von mir: Lass dir ja Zeit!
Mach es lieber langsam und gut, als schnell und schlecht, so ein Vorsatz ist imo sehr hilfreich.
Ebenso stimme ich den 3 vor mir zu, dass du AUFJEDENFALL andauernt deine Texte etc auf Rechtschreibfehler überprüfen solltest, denn wer will schon ein Spiel spielen was vor Fehler nur so strotzt?
Ich z.B. sicher nicht, da sowas einfach nicht gut anzusehen ist und viele werden sicher der selben Meinung sein.

Ebenso solltest du dir das hier mal dringend durchlesen:
Wie erstelle ich eine Spielpräsentation richtig?

7

Thursday, November 12th 2009, 6:41pm

Wie ich oben auch hinein geschrieben haben, wird es noch weitergeführt und wurde auch noch nicht weiter auf den Hauptbegriffen eingegangen. Ich hatte wie gesagt eine Idee die ich mal grob schildern wollte und noch weiterführen MUSS es kann sein das manches falsch geschrieben ist ist doch nicht schlimm, da jeder bei langen Texten Fehler einbaut. Aber nun weiß ich ich werde meine Beschreibung erst auf Word schreiben und dann noch mal eine Rechtschreibüberprüfung machen, das auch alles seine Richtigkeit hat. ;)

Es kann mal sein das man einen schnellen Tipfehler einbaut :P

Trotzdem danke für das Durchlesen des Textes und auch das Vermitteln das es noch nicht gut rüber kommt.

NeXt

Ankömmling

Motto: I wanna live with you a dejavu...

  • Send private message

8

Thursday, November 12th 2009, 9:03pm

Klar is'es logisch, dass man bei langen Texten Fehler schreibt, ist mir bei meinem Beitrag hier ja auch passiert. Aber wenn kein Mensch deinen Text entziffern kann, sieht das eher so aus, als hättest du im Turbomodus auf die Tastatur gehämmert und dabei paar Tasten rausgeschossen.

Find es super von dir dass du deine Rechtsschreibung nun immer nommal schön durchgehst und dein Projekt später (hoffe ich mal) in besserer Form vorstellst. Als Präsentation oder als Idee ^^

Stolz auf dich (relativ)

Bild
  • +

    ---
  • Mag Dwakar

    Layel Lazanti

    Geschlecht: Männlich
    Rasse: Mensch
    Alter: 19

    Level: 1
    Quest: -
    Party: -

    Rüstung:
    • Einfaches Lederhemd, Lederhose, Lederhandschuhe und Lederstiefel.
    • Kleine, scharfe Handsichel.
    • Kette aus einem unbekannten Rohstoff.
    Inventar:
    Lederner Rucksack:
    • Verschiedene Textilpflanzen
    • Proviant
    • Nadelset
    Geld: 10 Kupfermünzen

    Gesamtprofil | Aktuellster Post


    Spoiler: Skilltabelle
    Aktiv
    Passiv
    Völkerbonus
    Verstecken [Stufe 1]
    Sobald ein gewisser Grad an Dunkelheit/Schatten besteht, kann Layel sich und eine weitere Person nahezu unsichtbar tarnen, solange sich beide nicht bewegen.
    Bild Tarnen -
    - Bild Kräuterkunde -
    - Bild Magiekenntnis -
    - Bild Sprachtalent -
    Verfügbare Skillpunte: 2   
    highlight to read

Social bookmarks